Wie kann man abnehmen 🙂😊?

15 Antworten

In einer Woche abnehmen ist ein klein gesetztes Ziel. Ich habe aber erfahren das ist möglich. Allerdings mach dir keine Hoffnung auf gutefrage eine gute Antwort zu bekommen. Alles was beim abnehmen wirklich hilft kostet Geld (meine Erfahrung). Ich habe aber was ganz gutes gefunden, wie ich finde: wochenabnehmen.de

Vom Preisleistungsverhältniss bis jetzt noch nichts besseres gefunden. Besitzt ein komplett Paket mit Rezepten, Tipps, Kalkulierer und Abnhemplänen.

Rezepte kann man natürlich auch viele im Internet kostenlos finden. Einige eignen sich zum erfolgreichen abnehmen gut - andere nicht. Deswegen solltest du dir Informationen beschaffen um zu erkennen, welche brauchbar sind, von den Rezepten. Ich kann dir aber versichern: ein komplett Paket bekommst du nur, wenn du Geld ausgibst.

Naja kostenlose infos kann man schon finden, ist aber mit viel Zeitaufwand verbunden. Den Rest inklusive deiner Empfehlung der Website (wochenabnehmen.de) stimme ich zu

0

Die Wahrheit - es geht nicht.

Es hilft weder zu hungern, abzuführen oder irgendwelche Pillen zu nehmen.

Das einzige was hilft ist, Sport und gesunde Ernährung und dass musst du dein ganzes Leben durchziehen. Was die wenigsten schaffen also wenn du nicht einen über drüber ehrgeiz hast wirst du dich wohl mit deinem Gewicht abfinden müssen.

Klar gibts ein paar Tipps wie nurnoch Wasser trinken anstatt Limo aber die helfen auch nicht wirklich sodass du dadurch viel Gewicht verliern würdest.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Zur genauen Beantwortung deiner Frage fehlen noch viele wichtige Details über deine Person. Meist ist ein Abnehmen gar nicht nötig. Wenn dich nur deine Form stört und du deinen Körper straffen möchtest hilft dir Kraftsport.

Das einzige was zählt ist ein Kaloriendefizit. Jede, ja wirklich jede (!) Diät ist nach demselben Prinzip auch aufgebaut.

Wie du dieses Kaloriendefizit nun aber erreichst bleibt dir überlassen. Du könntest weniger Kcal aufnehmen (Ernährung) oder mehr Kcal verbrennen (Sport).

Wer sich aber unter dem Aspekt möglichst schnell abzunehmen an das Thema nähert wird auf kurz oder lang scheitern.

Es ist beim Abnehmen übrigens völlig egal ob du mal eine Pizza reinschiebst, Schokotafeln futterst oder Softdrinks schlürfst. Alles was zählt ist beim Abnehmen das Kaloriendefizit. Selbst die optimale Verteilung der Makronährstoffe ist da ersteinmal zweitrangig.

Solange du also ein Kaloriendefizit erreichst ist es völlig egal was du isst/trinkst. Die Kalorien kannst du dann theoretisch auch in Form von Fast-Food und Co. zu dir nehmen. Auch in Form von einer Pizza (obwohl das auch noch zu wenig sein wird)

Übrigens ist für das Kaloriendefizit die Bilanz von 24 Stunden meist recht uninteressant. Solange du in einer Woche, 10 Tagen oder gar im Monat immernoch im Defizit bleibst, gleicht sich das aus. Dein Körper zieht nach 24 Stunden keinen Schlussstrich und beginnt von 0 ab zu zählen.

Die Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe) darfst du dabei trotzdem keinesfalls vernachlässigen. Andernfalls wirst du auf Dauer krank.

Oben sprach ich bereits die Makros an. Diese solltest du mit der Zeit optimal verteilen. Denn auf lange Sicht werden diese sehr wichtig.

So lässt sich das Verhältnis von zu- oder abgenommener Muskel- oder Fettmasse beeinflussen (v.a. Eiweiß). Auch für das Sättigungsgefühl (Eiweißzufuhr), die sportliche Leistungsfähigkeit (Carbs) und den Muskelabbau (v.a. Eiweiß) sind die Makronährstoffe verantwortlich.

Was dabei auch viel zu oft vernachlässigt wird ist die hormonelle Lage. Diese wird durch eine optimale Verteilung aller Makronährstoffe gesteuert.

Wichtig ist letzendlich vorallem auch, dass du bei einem Kaloriendefizit niemals zu wenig isst. Leider ist das oftmals bei Anfängern die ihre Kalorien nicht zählen schnell der Fall. Dann natürlich auch völlig unbemerkt.

Der Grundumsatz ist wirklich das Minimum. Du bewegst dich also zwischen den Grundumsatz und den Gesamtumsatz.

Deinen Grundumsatz kannst du berechnen oder ermitteln lassen. Letzteres ist natürlich meist wesentlich genauer. Die Abweichungen können zw. Berechnung und Realität bis zu 25 % oder mehr ausmachen.

Der Grundumsatz wird bei fast allen Anbietern durch die Atemgasanalyse, auch Spirometrie genannt, gemessen. Sie gilt als sehr genau und weicht nur minimal von deinem tatsächlichen Grundumsatz ab.

Bei der Spirometrie setzt du für ca. 10 bis 15 Minuten im Liegen eine Atemmaske auf, damit deine eingeatmete und ausgeatmete Luft analysiert werden kann. Durch den Sauerstoff- und Kohlendioxidgehalt in deiner Atemluft sind dann Rückschlüsse auf deinen Stoffwechsel und die Höhe deines Grundumsatzes möglich.

http://www.gesundepfunde.com/grundumsatz-messen/ Dort findest du ebenfalls div. Anbieter der Spirometrie.

Kraftsport als Ergänzung dazu ist beim Abnehmen auch nie verkehrt.

Bitte informiere dich. Abnehmen ist einfach, solange man informiert ist muss man sich dabei auch keinerlei Verbote setzen.

Lg

HelpfulMasked

Was möchtest Du wissen?