Wie kann man an seinem Arbeitsplatz überprüfen ob die auftretenden Performance Probleme am Netzwerk oder an der Software bzw hardware liegen?

3 Antworten

Hallo

Ich habe auf der Arbeit einen thin client mit Citrix .

Das ist auf sehr vielen Thin Clients installiert (Deutsche Bank oder auch Bethmann Bank in Frankfurt nutzen das)

Auf dem Client-PC wird ja nur das Bild einer Virtuellen Maschine ausgegeben (was meistens ein Windows System ist). Das darunter arbeitende System ist in den meisten Fällen ein rudimentäres GNU/Linux-System.

(Habe keine Admin Rechte und im Citrix ist alles eingeschränkt)
  • Das ist auch richtig und beabsichtigt so!

Wie kann man an seinem Arbeitsplatz überprüfen ob die auftretenden Performance Probleme am Netzwerk oder an der Software bzw hardware liegen?

  • Es wird, wie meistens, ein Zusammenspiel von allen genannten Komponenten sein.
  1. Prozentual gesehen ist das Netzwerk (wahrscheinlich Gigabit) ausreichend für das bisschen Daten, kein nennenswertes Problem.
  2. Das deutlich größere Nadelöhr sind bei solchen Netzwerken eher die Datenbanken auf die zugegriffen wird. Die laufen auf Servern und sind leider oft nicht ausreichend skaliert.
  3. Die Einzige Hardware die etwas leisten muss ist der Grafikchip, weswegen zum Beispiel bei uns in der Firma Fat-Clients eingesetzt werden (wo als Basissystem Linux-Mint läuft)

Linuxhase

Woher ich das weiß:
Hobby
9

danke für die Antwort. Mit welchen cmd befehlen kann ich die Netzwerk last überprüfen

0
45
@sarah778811

Da ist ohne root-Rechte wohl maximal ein Ping Test möglich.

ping -c3 gutefrage.net

aber eventuell geht auch noch ein traceroute

traceroute gutefrage.net

womit Du die einzelnen Stationen resp. deren Latenzen ansehen kannst. Aber installiert sein müssen die Programme natürlich.

Linuxhase

0
9

bzw gucken ob es am Netzwerk liegt

0
16

Citrix ist zunächst einmal keine virtuelle Maschine, sondern ein Remote-Desktop-System. Deshalb funktionieren einige Programme auch relativ schlecht, weil sie nicht darauf vorbereitet sind, dass an einem Rechner (Server) mehrere Instanzen des Programmes laufen.

Die Cirtix-Technik hatte später den Windows Remote Desktop verbessert (darum arbeitet der oft erheblich flüssiger als ein VNC) und wurde parallel selbst weiterentwickelt.

Das System hat mehrer Engpässe, die es killen können:

  • Geschwindigkeit des Clients, diese spielt aber eigentlich nur bei grafiklastigen Dingen eine Rolle. Wenn die Windows Systemsteuerung oder das Windows Startmenü schnell ist, könnte es an der Grafikpower des Clients liegen. Aber der müsste dafür arg unterdimensioniert sein, denn die meisten Berechnungen erfolgen am Server.
  • Das Netzwerk. Das ist für die Latenz und bei Grafiken für die Geschwindigkeit zuständig. Wenn Notepad (über Citrix) schnell läuft, liegt es eher nicht an der Latenz (Antwortgeschwindigkeit), vielleicht aber noch an der Gesamtmenge an Daten (Netzwerkauslastung).
  • Der Server. Der hat oft das größte Problem, weil oft mehrere Dutzend Benutzer auf dem gleichen Server ein Programm laufen lassen. Da bekommt jeder natürlich nur (vereinfacht) 1/n Speicher und 1/n CPU ab. Bei 50 Benutzern also recht wenig. Klar, da gibt es noch Optimierungen - aber ich würde mir immer zuerst den Taskmanager des Servers ansehen.
1
45
@tom1stein
Citrix ist zunächst einmal keine virtuelle Maschine, sondern ein Remote-Desktop-System

Richtig, aber das Betriebssystem das benutzt wird läuft sicher nicht auf echter Hardware, denn dann könnte man auch gleich auf Client-Serversysteme verzichten. Ich zum Beispiel benutze Proxmoxx für die "Virtualisierung"

weil sie nicht darauf vorbereitet sind, dass an einem Rechner (Server) mehrere Instanzen des Programmes laufen.

In unserer Firma gibt es gleich mehrere solcher Maschinen, die bei Bedarf hochgefahren werden um die Auslastung zu verteilen.

Geschwindigkeit des Clients, diese spielt aber eigentlich nur bei grafiklastigen Dingen eine Rolle

Nichts anderes habe ich geschrieben.

Das Netzwerk. [....] vielleicht aber noch an der Gesamtmenge an Daten (Netzwerkauslastung).

Auch da gehe ich mit, aber meiner Meinung nach ist ein Gigabit Netzwerk ausreichend. Der nächste Schritt wäre dann ja eine Glasfaserverbindung aller Geräte.

Der Server. Der hat oft das größte Problem

Er macht halt auch die eigentliche Rechenarbeit.

Linuxhase

0
16
@Linuxhase

Client-Server-Systeme und Virtualisierung sind nicht voneinander abhängig und haben nichts miteinander zu tun. Citrix kann man auch ohne Virtualisierung einsetzen - z.B. um Administrationsaufwand zu sparen (denke nur an Aussendienstmitarbeiter) oder um Programme mit schlechtem Client-Server-Verhalten in eine räumlich verteilte Umgebung zu bringen. Citrix verlagert die Client-Server-Schnittstelle in die Darstellungsschicht des OSI-Schichtenmodells, ohne dass die Applikation dazu verändert werden muss.

Ansonsten gebe ich Dir durchaus Recht - bloß weil der Kommentar unter Deinem steht, heißt das nicht, dass ich allem (außer diesem einen Punkt) widerspreche.

1
16
@tom1stein

Eines hätte ich noch klarstellen sollen: Citrix hat mehrere Produkte. Darunter auch Virtualisierungstechnik (den ehemaligen XEN-Server). Das hat aber zunächst einmal nichts mit Thin Clients zu tun. Aber natürlich möchte Citrix, dass gleich beide eingesetzt werden, und hat sie auch gut integriert.

1

Du solltest den Admin der Firma zum Problem befragen.

9

möchte es selbst raus finden

0
46
@sarah778811
Habe keine Admin Rechte und im Citrix ist alles eingeschränkt

Du hast bereits die Antwort gegeben, warum es nicht geht.

Mögliche Performance-Probleme liegen höchstwahrscheinlich am Terminalserver, auf den Du zugreifst oder auch an der Konfig. des Citrix-Clients. In jedem Fall kann nur der Admin was tun.

1
9

bzw testen ob das Netzwerk ok ist

0
46
@sarah778811

Du kannst von Deinem Rechner aus lokal einen Ping-Befehl absetzen, damit kannst Du die Geschwindigkeit der Internetverbindung ermitteln:

cmd.exe starten und dann eingeben:

ping 8.8.8.8

Die Geschwindigkeit zeigt Dir der Wert "Zeit" in Millisekunden an.

0
9

wieso soll ich diese ip Adresse anpingen und nicht ne andere?

0
46
@sarah778811

Du kannst auch jede andere Adresse anpingen, das ist die Adresse eines Google-DNS-Servers.

1

Ich würde bei solchen Sachen vorsichtig sein. Der Schuss kann nach hinten los gehen.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

AES256 vs. RSA?

Hallo,

ist RSA mit 13547 Bit Schlüssellänge sicherer bzw. aufwändiger zu knacken als AES256-CBC? Durch die lange Schlüssellänge müsste das RSA Verfahren doch viel viel komplexer sein oder? Die Geschwindigkeit der Ver- und Entschlüsselung ist zweitrangig.

...zur Frage

Steam Startparameter-Eistellungen wirken sich auf gesamtes System aus?

Hallo,

ich habe, um mit meinem Computer das Spiel Ark einigermaßen angenehm spielen zu können, die Startparameter für das Spiel geändert. Die Befehle habe ich in diversen Foren gefunden. Die Änderungen haben sich positiv ausgewirkt. Allerdings habe ich nun das Problem, dass in anderen Spielen meine Performance sehr schwach geworden ist. In LoL und CS:GO habe ich mit niedrigeren FPS und zufällig auftretenden Blackscreens (1-20Sek) zu kämpfen.

Ich habe folgende Befehle eingegeben:
-SM4 -d3d10 -nomansky -USEALLAVAILABLECORES -lowmemory

Ich kenne mich nicht besonders gut mit solchen Einstellungen aus, habe mich also nicht über Risiken und Nebenwirkungen informiert. Naiv, ich weiß.

Die low fps und blackscreens treten erst auf seitdem ich diese Startparametereinstellungen für Ark nutze. Also sehe ich das als Ursache. Kann man diese Parameter irgrendwie wieder löschen? Windows zurücksetzen? DirectX neu installieren? Ark ist mir nicht so wichtig, die Einstellungen können ruhig zurückgesetzt werden. Hoffentlich weiß jemand eine Lösung und hoffentlich ist diese nicht zu kompliziert.^^

Vielen Dank MfG

...zur Frage

Ich mache eine Ausbildung als Fachinformatiker, wie war eure Ausbildung damals?

Ich würde gerne wissen wie eure Ausbildung so verlaufen ist vom 1. bis zum 3. Jahr und was ihr so gemacht habt. Und was ihr jetzt in dem Bereich macht. Würde mich auf antworten sehr freuen. :)

...zur Frage

Mit welchen Programmen kann man gebrauchte Notebooks auf deren Funktionsfähigkeit testen?

Also die gesamte Hardware testen

...zur Frage

Desktop aktualisiert sich anscheinend ständig

In der Firma, in der ich zurzeit beschäftigt bin, habe ich einen Kunden, der sich aufgrund eines unregelmäßigen "zittern" des Bildschirms beschwert hat. Ich ging zu ihm fand jedoch keine Lösung. Es ist klar, dass es kein Hardware Problem ist, da wir seinen Thin Client mit einem anderen getauscht haben und das Problem immernoch bestand. Am Bildschirm liegt es auch nicht. Bei seinen Kollegen ist das Problem nicht aufgetreten. Wichtig anzumerken ist noch, dass nur die Icons auf dem Desktop sich meines erachtens nach in unregelmäßigen Abständen aktualisieren. Die Taskleiste ist davon nicht betroffen. Genutzt wird WIndows Server 2008 und ein IGEL Thin Client.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?