Wie kann man am besten die Libido (Sexualtrieb) abschalten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst mehr Milchprodukte essen. Dadurch wirst du auf Dauer deine Libido runterschrauben und diese vergeht ggf. Sogar komplett

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Genau solche Antwort habe ich auch erwartet. Danke haha

Ich wollte nix hören wie von wegen "es geht nicht", "sollst das nicht machen" etc.

Dafür gibt es hilfreichste Antwort

1
@Entity517

Gerne :)wobei mir das zwischenzeitlich zum Verhängnis wurde. (Ich liebe Käse)

1

Also bei mir ist es so, dass ich mit 19 Jahren noch Jf bin und meine Libido ist sehr weit unten. Früher war das nicht so (vor allem als Teenie), aber je weniger ich mit Sex zu tun hab, desto weniger interessiert mich dieses Thema auch irgendwie und ich könnte sehr gut damit leben, "es" niemals in meinem Leben zu tun.

Das ist keine gute Idee. Das gehört im Leben dazu. Wie du sie zerstören kannst? Alkohol, Drogen, Medikamentenmissbrauch - aber mal ganz ehrlich Niemand möchte sterben... Also bleib bei deinen Hobbies und rede mit wem darüber persönlich 😊

Es geht nicht. Was du machen kannst/solltest ist versuchen, die Schüchternheit zu überwinden, wenn nötig auch mit Therapie usw. Sonst wirst du ständig unangenehme Situationen haben. Du willst doch auch nicht weiter in diesem Käfig hocken, sondern lieber raus kommen und frei sein. Das erfordert Arbeit aber kann funktionieren. Du kannst nicht den menschlichen drang nach Gesellschaft abschalten auf Dauer, das klappt vielleicht mal für paar Jahre aber spätestens dann ist es noch schlimmer. Denn diesen drang nach Gesellschaft abzustellen würde bedeuten sich gegen die menschliche Natur zu stellen und sich selbst zu verraten. Mach lieber nen Termin bei einem Therapeuten oder einer Therapeutin und gehe das eigentliche Problem an, versuche nicht ein symptom zu bekämpfen.

Grüß dich,

Danke für die längere Antwort. Ich kann aber die Schüchternheit nicht überwinden. Es geht weder psychisch, noch physisch. Ich habe aber gelernt damit normal zu leben und wenn es diese sogenannte "unangenehme Situationen" gibt, finde ich schnell eine Umleitung oder sage dies ab, was dazu führen kann. Das hat aber nichts mit Gesellschaft zu tun, da ich Kontakte habe und 2 best friends, mit den ich oft abhänge. Ich will nur diese erweiterte Art abschaffen, was etwas schwerer ist.

0
@Entity517

Also erst mal würde ich dir raten aufzuhören ständig in dieses Mantra zu gehen dass du es nicht überwinden kannst. Denn ich bin mir sicher du kannst, mit genug Arbeit. Nur wenn du von vorn herein in den Gedanken hängst "es geht nicht", geht es auch nicht.

Du bist es gewohnt so zu leben, deshalb fühlt es sich für dich einfach an und du findest sicherheit darin. Das ist eine normale Reaktion, nur bringt sie dich noch viel weiter in diesen Kreislauf. Je mehr du in dieser "heilen Blase" bleibst, desto schlimmer wird die Schüchternheit. Aus der Komfortzone heraus kommen wirkt beängstigend, sinnlos und unnötig, das kenne ich. Aber nur so wächst man als Mensch und kann sich entwickeln. Es ist doch schade, dass dir vieles verbaut wird dadurch. Es ist garantiert nicht in deinem Interesse, dein Leben lang nur mit 2 3 Leuten Kontakt zu haben und sonst mit keinem. Denn bedenke: es garantiert niemand dass diese paar Leute immer da sein werden. Das ist hart aber wahr.

Was dir klar werden muss ist, dass diese "unamgenehmen" Situationen vor allem in deinem Kopf unangenehm sind, eigentlich aber völlig harmlos und zu 99% anders als in deinem Kopf. Das kenne ich ebenfalls, hab auch vor Terminen usw oft bisschen Panik. Aber es beruhigt, wenn man es trotzdem macht, weil man merkt dass nichts schlimmes passiert. Das könntest du selbst versuchen, jedoch auch in einer Therapie, was bei der extreme vermutlich eher Sinn machen würde.

Mein Tipp wäre: wenn das nächste mal eine unangenehme Situation kommt, nicht weglaufen. Nicht absagen, nicht umleiten. Konfrontation. Dann wirst du merken, vermutlich ist es weit weniger schlimm, es wird nichts schlimmes passieren. Und wenn du dich nicht traust, mach dir diese Situation selbst und such einen therapieplatz. Dann kannst du das erste mal sehen dass nichts schlimmes passiert und zweitens kannst du dein Problem mit Profis beheben und musst nicht weiter im Käfig sitzen.

0

Was möchtest Du wissen?