Wie kann man am besten eine Anfrage an Versicherungsgesellschaft schreiben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Unika,

eine schriftliche Anfrage macht überhaupt nur Sinn, wenn du schon ganz  konkrete Vorstellungen von deiner Unfallversicherung hast.

Eine Unfallversicherung setzt sich aus mehreren Bausteinen zusammen:

Willst du dich für die Folgen einer unfallbedingten Invalidität absichern? Soll auch der unfallbedingte Todesfall abgesichert sein? Wie siehts mit einer Unfall-Rente aus? Soll ein Krankenhaustagegeld versichert sein, ein Genesungsgeld ...?

Zu jedem dieser Bausteine vereinbarst du dann eine indivduelle Versicherungssumme. Die sollte ausreichend hoch gewählt werden, denn ein schwerer Unfall kann gravierende Folgen haben. Ggf. kann man nicht mehr arbeiten, muss sein Haus umbauen usw.!

Die meisten Anbieter haben zudem unterschiedlich leistungsstarke Tarifvarianten.

Wenn du dir zu den ganzen Sachen bereits Gedanken gemacht hast, dann schreibe in die Anfrage genau herein, was du absichern möchtest. Ansonsten weiß der Versicherer gar nicht, was er die anbieten soll. Oder du bekommst ein Angebot, was gar nicht zu deinem Leben passt.

Solltest du keine konkreten Vorstellungen haben, empfehle ich dir, einen Beratungstermin zu vereinbaren. Da genügt ein kurzer Anruf bei einem Versicherer oder Makler deines Vertrauens.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen und wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche nach passendem Versicherungsschutz.

Viele Grüße

Lydia vom DEVK-Team







Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Unika,

du hast doch mit Sicherheit auch schon mal eine Versicherung abgeschlossen, z.B. eine Kfz-Versicherung oder Privathaftpflichtversicherung.

Diesen Versicherungsvermittler rufst du an, und bittest ihn, bei dir vorbei zu kommen und dich bezüglich einer Unfallversicherung zu beraten.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unika
18.10.2016, 16:00

Nee ich will nicht alle Versicherungen in einer Gesellschaft haben! Was passiert wenn die pleite gehen oder nicht zahlen wollen?

0

Klar kannst Du die auch anschreiben. Deine Formulierung ist schon ok.

Versicherungsmenschen sind Verkäufer. Für die ist Weihnachten, wenn der Kunde von selbst anfragt. Der wird Dir dann sagen welche Angaben die noch brauchen und Dir dann eine Police zum unterschreiben zusenden, falls Du schon Kunde dort bist. Als Neukunde kommen noch andere Papiere dazu. Das wird eher persönlich gemacht.

Kann auch sein dass sie ein persönliches Gespräch suchen und Dir dann noch eine Berufsunfähigkeitsabsicherung oder Altersvorsorge andrehen wollen (an Unfallversicherung verdient man als Verkäufer wenig).

Hast Du denn riskante Hobbies o.ä.? Warum grad eine Unfall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unika
18.10.2016, 15:39

Mit Unfallversicherung bekommt man Einmalzahlungen. Wofür eine Krankenversicherung wenn man ee in unserem super Deutschland sozial versichert ist?

0

Gerade bei einer Unfallversicherung kann man nicht mal eben so ein unverbindliches Angebot machen, da dort sehr viel Beratungsbedarf besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?