wie kann man am besten abnehmen ohne zu hungern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sehe es wirklich als dauerhafte Umstellung deiner Gewohnheiten. Niemals als Schnellschuss mit deinem Abnehmwunsch. Hier sind ja schon tolle Tipps gegeben worden, wenn du 80% davon befolgst, dann kannst du auch schon mal ab und an Naschen. Mache ich auch und bin trotzdem schlank. Hier vielleicht noch ein toller Artikel zum Thema: http://www.muskel-training.net/wie-kann-ich-abnehmen-ohne-zu-hungern/

Hi Du darfst nicht zu wenig essen, den dann glaubt Dein Körper er bekommt nicht genug Nahrung und speichert Fett. Lieber nicht so große Portionen und dafür öfter mal. Abendsspät nichts mehr essen. Und kein Fastfood, Chips und co.Viel Spass vieleicht gehts ja

Ich habe meine Ess- und Trinkgewohnheiten total umgestellt: Kein Alkohol, kein zuckerhaltigen Getränke (hauptsächlich Wasser und Tee - es gibt unheimlich viele leckere Sorten); ganz wenig Wurst und Fleisch, viel Fisch (möglichst gedünstet oder in der Alufolie aus dem Ofen), viel Obst, Gemüse und Salat (immer frisch - kein "Dosenfutter"), Nudeln, Reis, Kartoffeln, Cous-cous, Linsen, usw; fettarmer Käse, Vollkornbrot, aber zwischendurch auch mal was Süßes, wie etwa Balisto-Riegel, Reiskräcker mit Schokoüberzug, Minizwieback mit Schoko, fettarmes Diäteis oder einfaches "Wassereis", etc., etc. Es gibt bei mir grundsätzlich keine Fertiggerichte (auch keinen fertigen Fruchtjoghurt, mache ihn selbst aus frischen Früchten (oder etwas Marmelade), etwas Vanille- oder Puderzucker und fettarmen Naturjoghurt) und ich gehe so gut wie nie in ein Restaurant zum Essen (Habe vor allem den Namen "McDonalds" aus meinem Gedächtnis gestrichen). Sahne kann man gut mit Milch oder fettarmen Frischkäse ersetzen (für Soßen oder so). "Knapperzeug" habe ich auch total gestrichen. Wenn's denn sein soll, besorge ich mir im Bioladen oder im Reformhaus geröstete Sojakerne, die schmecken hervorragend. Sogar Kuchen kann man fettarm gestalten. Den Zucker kann man z.B. durch Ahornsirup ersetzen (100 g = ca. 80 g Sirup). Es hört sich hier jetzt nach ziemlich viel Arbeit an, wenn ich sage, dass frisch alles am Besten ist, ist es aber nicht! Erstens macht es mir Spass, und zweitens kann ich mir etwas sicherer sein, dass ich möglichst wenig versteckte Fette und andere (Gift-)Stoffe zu mir nehme. Ich habe sehr langsam abgenommen. In zwei Jahren fast 20 Kilo, dafür halte ich mein Gewicht aber schon seit etlichen Jahren. Crash-Diäten bringen gar nichts. Alle haben einen Jojo-Effekt! Laß' Deine Phantasie ein bisschen spielen und Du kannst 1000 und eine Möglichkeit zum Fett- und Zuckersparen finden. Viel Spass dabei.

Hallo Nelly, mit überflüssigen Pfunden haben wir doch alle zu kämpfen ;-) Ich kann deshalb nur Trennkost empfehlen, hat bei mir prima gewirkt - ohne Hungern! Das Prinzip der Trennkost ist recht einfach, ich erkläre es hier im Video:

http://www.gutefrage.net/video/das-prinzip-der-trennkost

Mit wochenlangem Hungern kann man sowieso nicht abnehmen bzw. nur kurzfristig. Nimm viel eiweißhaltige Lebensmittel, Obst und Gemüse zu Dir, reduziere Fett und Fleisch. Zwei bis drei Mal die Woche gibt es mageres Geflügelfleisch, Rind oder Fisch. Wurst jeder Art würde ich ganz streichen, stattdessen lieber mageren Schinken, geräuchertes Schweinefilet o.ä.. Zusätzlich ist regelmäßige Bewegung wichtig.

Geh zu Weight watchers!!! Ist zwar auf den ersten Blick etwas teuer und zeitintensiv, aber es lohnt sich.- du musst nie nicht hungern, und nimmtst toll ab. Grüßle

Was möchtest Du wissen?