Wie kann man am besten Abitur nachholen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kannst Du in einem Jahr an einer Berufsoberschule. Diese Schule ist aber eher ungeeignet für Leute mit einer FHR, die schon länger zurückliegt. Das macht man besser ohne FHR in zwei Jahren an einem Stück.

Ich würde Dir ein Kolleg des 2. Bildungswegs (das ist kein Berufskolleg !) oder ein Abendgymnasium empfehlen. Für das Abendgymnasium brauchst Du aber mindestens einen Minijob.

http://www.bundesring.de/int_57g0.htm

An diesen Schulen kannst Du dich einstufen lassen. Deine etwas ältere FHR müsste aber noch ausreichen, dass Du mindestens nach Q1 eingestuft wird, also für das Abi dann noch 2 Jahre bräuchtest.

Ich würde Dir empfehlen, Dich zumindest in Mathe während der Ausbildung fit zu halten. Besorg Dir einfach ein Buch zum Selbstlernen, z.B. aus Stark-Verlag oder von Kusch/Rosenthal oder von Peter Dörsam mit denen Du dann regelmässig pro Woche ein bischen lernst, z.B. 3 x 25 Minuten oder so.

Du kannst auch bei thesimpleclub.de mal reinschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist doch,ist es sinnhaft oder gar notwendig () das Vollabitur zu machen? Sicherlich hast Du doch eine Ausbildung vor ? Das kannst Du doch dann machen? Oder was ist der Grund hierfür? Wenn Du zwingend Abitur benötigen würdest,so könntest Du an einer Abendschule oder an einer Fachschule für Erwachsene natürlich Abitur auf dem 2.Bildungsweg machen.Bedenke,aber ,das Du Zeit verlierst.Wenn Du dann studieren wolltest,solltest Du ein klares Ziel verfolgen.Ruck Zuck ist der Lebenslauf versaut.Ansprechpartner können die Volkshochschulen sein,auch die Arge kann geförderte Angebote vermitteln.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Alisik, 

durch deine Informationen habe ich zwar nicht erfahren in welchem Bereich du deine Ausbildung momentan machst. Du hast aber die Möglichkeit an einem Beruflichen Gymnasium dein Abitur nach zu holen. 

Je nachdem in welchem Bereich du momentan deine Ausbildung machst, kann dies dir auch in dem Fachbereich helfen. Es gibt da unter anderem, das Berufliche Gymnasium Technik, Wirtschaft und Gesundheit. In allen 3 Fachrichtungen hast du mindestens 8 Unterrichtsstunden in der Woche die auf das Fachgebiet bezogen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?