Wie kann man am Anfang am besten mit Flüchtlingen deutsch sprechen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Versuche, ihnen ganze Sätze statt einzelner Worte beizubringen. Benutze dafür Standardsätze wie: "Das ist...", "Ich möchte...", "Ich habe..."usw.

Im zweiten Schritt machst du daraus ein Frage-Antwort-Spiel: "Was ist das?" - "Das ist ein ..." usw.

Gehe nach und nach alle "Fragewörter" durch, und übe wichtige Fragen: "Wie spät ist es?", "Wo ist ...?", "Wo wohnst du?", "Welche Farbe hat ..." usw.

Bitte deine Schüler, dir zu sagen, was ihnen wichtig ist/ was sie brauchen. Die meisten Flüchtlinge haben Smartphones mit Übersetzungs-App - also können sie dir zeigen, was sie lernen möchten!!!

Mache Rollenspiele, in denen ihr einzelne Situationen "übt". Z.B. Obst auf dem Markt kaufen, nach dem Weg fragen, kochen, putzen, Arztbesuch...

Und mach ihnen klar, dass es nicht reicht, hin und wieder zum Unterricht zu kommen. Gib Hausaufgaben auf! Und verlange, dass die auch gemacht werden. Viele nutzen ehrenamtliche Deutschkurse leider eher als Freizeitangebot statt wirklich zu lernen...

Es gibt Bücher, Radio, Fernsehen und deutschsprachige Mitmenschen, mit denen man seine Sprachkenntnisse tagtäglich verbessern kann!!!

Viele finden es zwar "unter ihrer Würde", in der Freizeit Kinderbücher durchzublättern - aber es hilft!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fremdsprachige Ausländer ohne Deutschkenntnisse sind in Deutschland ja nun nicht neu.

Die meisten die ich kenne, haben es sogar ohne Lehrer durchs Einkaufen und durchs Fernsehen erlernt.

In der Regel kann ein Mensch binnen 6 Monaten eine Sprache soweit erlernen, dass er sich zumindest verständlich machen kann. Diese Zeit sollte auch grundsätzlich gestattet sein.

Erwarte also keine Diskussionspartner, sondern gebe den Menschen einfach nur Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die hier  genannten Buchtipps und Tipps zur Methodik  sind schon mal gut.

Es gibt mittlerweile im Netz schon viele Austauschseiten für DAF- Lehrer.

http://wie-kann-ich-helfen.info/deutsch-lehren-kostenlose-materialien/971

http://wikis.zum.de/daf/Arbeitsbl%C3%A4tter\_f%C3%BCr\_DaF

Ich selbst habe mal  mit den Materialien der Deutschen Welle gearbeitet.

Es ist natürlich nun notwendig, dass du die Methode und Materialien an das Bildungsniveau;Alter  und Lerntempo deiner Schüler anpasst.

Du kannst tatsächlich auch Rollenspiele machen und auch in der realen "Welt" üben lassen. In Bäckereien etc.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über solche Fragen haben sich Profis schon lange den Kopf zerbrochen und dafür Lehrbücher gemacht; die sind sinnvoll aufgebaut und vermitteln die Sprache so zu sagen aus dem Zentrum (ich) heraus in die Öffentlichkeit hinein (zu Hause, auf der Straße, im Laden, bei der Auskunft, auf dem Amt etc. etc.) Sie sind auch eine gewisse Stütze für das Kennenlernen einer Zivilisation.

Vielleicht kannst Du versuchen, über die Institution, Hilfestelle, für die Du arbeitest, eine solche Anschaffung zahlen zu lassen?

Zwar habe ich keine konkreten Tipps, aber die findest Du (zum Beispiel) hier: http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=deutsch+fuer+auslaender&tag=googhydr08-21&index=stripbooks&hvadid=5826387981&hvpos=1t2&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=5766491606449671771&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=b&hvdev=c&ref=pd\_sl\_7iw0i1zvhw\_b


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt wahrlich zahllose Materialien, Bücher (wenn auch manche von ihnen SCHROTT sind), auf Alter, Bildungs-Hintergrund, Nationalität etc., etc. zugeschnitten. Erkundige dich bei Schulbuch-Verlagen und / oder in guten (!!) Buchhandlungen.

Ich unterrichte eine ganze Klasse syrischer Flüchtlingskinder, die weder Englisch (als Brücke) noch Deutsch können UND die lateinische Schrift (noch) nicht  beherrschen. Ein hartes Brot !!

Gebärden- und Bildersprache...

Google mal nach dem "Tannhäuser Modell" !!

Viel Erfolg !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?