Wie kann man alten Leuten das betreute Wohnen schmackhaft machen?

5 Antworten

Aus EIGENER Erfahrung: Ich bin "Insasse"  einer solchen "Anstalt": Da ich mich mit "Essen auf Rädern" überhaupt NICHT anfreunden kann und meine Mahlzeiten trotz akuter Einhändigkeit lieber SELBST zubereite und es absolut HASSE, mich an irgendwelche vorgegeben Zeiten halten zu sollen, lebe ich SEHR gern in meiner eigenen kleinen Wohnung, erledige nach Möglichkeit SELBST die Dinge, die ich (noch) erledigen kann und freue mich über die freundlichen Kräfte meines Pflegedienstes, zu denen ich wegen der langjährigen Beziehung ein freundschaftliches Verhältnis habe: Beispielsweise wissen ALLE, dass ich bei Nutzung der Wohnungsklingel regelmäßig kurz vor einem Herzinfarkt stehe, weshalb sie  dann nur anklopfen, was mich nicht aus dem Rolli katapultiert.


Ich glaube, hier gehen ein paar ganz schon hart mit klaus77 ins Gericht. Keiner hier kennt die Umstände, warum, weshalb, wieso. Vielleicht sind ja in seiner Familie alle berufstätig u. die Oma wäre doch die meiste Zeit allein. Unsere Oma mußte auch vor ein paar Jahren ins Pflegeheim.1.weil es kaum Verwandte gibt, 2.weil wir mit 4 teilweise noch kleinen Kindern sie nicht nehmen konnten, auch garnicht den Platz gehabt hätten, 3.weil unser Haus in keinster Weise behinderten gerecht ist u.4. weil sie schwere Alkoholikerin ist!!!!Sie konnte aber auf keinen Fall mehr in ihrer Wohnung bleiben u.mit dem ambulanten Pflegedienst allein ging es irgentwann auch nicht mehr.Da sie aber laufend hinfiel u. sich dauernd etwas brach, willigte sie schliesslich ein u. kam in ein Pflegeheim u. ist dort in besten Händen.Lieber Klaus77, wenn es wirklich nicht anders geht, lass dir von niemandem ein schlechtes Gewissen einreden.Aber solange Oma nicht freiwillig in ein Heim möchte, kannst du sowieso nichts machen.Dann mußt du dir eine andere Lösung überlegen.Lass dich doch mal von einem Pflegedienst beraten.Zusätzlich könnte man auch überlegen,sofern die finanziellen Mittel reichen, über eine private Kleinanzeige jemanden zu finden, der sich zwischendurch/stundenweise mal um die Oma kümmert. Habe mal gelesen, dass Polinnen das oft sehr preisgünstig u. auch sehr liebevoll tun.Ihr müsst auf jeden Fall einen Familienrat einberufen u. gemeinsam überlegen, was zu tun ist.Und sollte es irgendwann dann doch, wie bei uns, garnicht anders gehen, dann schaut euch verschiedene Heime gut an.Nehmt nicht das erstbeste, weil es vielleicht grad in der Nähe ist. Alles Gute für dich u.die Oma

Das Problem kenne ich von meiner Arbeit her. Viele ältere Leute wollen sich nicht eingestehen, das sie eigentlich nicht mehr in der Lage sind alleine in der Wohnung zu bleiben. Oft hört man den Satz. "ich bin nicht alt, ich kann das allein". Aber spätestens dann wenn irgendetwas schief geht kommt die Einsicht. Aber auch nicht bei allen.

Eine Patentlösung kann ich leider nicht bieten, aber vielleicht gibt es ja auch bei deiner Gemeinde eine Beratungsstelle für Senioren und Angehörige. Die können dir vielleicht weiterhelfen. Dort bekommt man eine individuelle Beratung. Bei meiner Gemeinde wo ich arbeite, gibt es sogar eine Sozialarbeiterin, die nur für Senioren zuständig ist. Ich hoffe soetwas gibt es bei Euch auch. Vielleicht ergibt sich durch die Beratung auch noch einen anderen Weg als das Heim. Viel Glück für Euch.

Ferienjob im Altersheim? (15 Jahre)

Hey Leute! Ich bin 15 Jahre alt und brauche gerade dringend etwas Geld (350€). Ich würde dafür gerne einen Ferienjob im Altersheim machen. Wie viel kann ich dort pro Stunde verdienen und wie lange darf ich dort überhaupt arbeiten? Gibt's außerdem andere Tätigkeiten mit denen ich mit 15 Jahren mein Geld verdienen kann? (Außer Zeitungaustragen und alten Leuten helfen)

Danke Leute! :*

...zur Frage

Oma braucht SOFORT Ärzliche Hilfe die ihr aber verweigert wird!

Habe eine wichtige Frage da ich nicht weiß was ich machen soll! Meine Oma ist 86J und wohnt auf Wyk auf Föhr....Sie hatte Anfang letzter Woche einen Schlaganfall aber meine Tante (dort wohnt sie) weigert sich einen Arzt zu rufen! Da geht es in erster Linie um das Pflegegeld was sie sich einsackt aber meine Oma überhaupt garnicht Pflegt! Meine Oma hat schlimme Schmerzen und kann ihre Linke Seite nicht mehr nutzen aber es wird einfach kein Doktor gerufen! Meiner Meinung nach gehört sich SOFORT in ein Krankenhaus,aber zumindest sollte sich ein Arzt meine Oma mal anschauen! Was kann ich machen? Ich kann doch nicht einfach die Polizei rufen,denn......MEine Tante muss sie ja nicht reinlassen... Ich kann jetzt auch nicht so einfach vonm Ruhrgebiet aus nach Nordfriesland fahren!

Trotzdem MUSS da was passieren! Wäre super wenn jemand Tipps hat wo bzw an wen/was man sich da wenden kann!

...zur Frage

Spezieller Personengeruch?

Die Großeltern von meiner Freundin haben mich letztens mit dem Auto mitgenommen,und ich fand die haben "nach Oma/Opa" gerochen .meine Großeltern haben auch so gerochen,und in den Wohnungen von alten Leuten riecht das irgendwie genauso!kann das sein das man bestimmte "Gerüche"mit bestimmten Personen oder Personengruppen verbinden kann?und ist das auch bei anderen Leuten so?

...zur Frage

Wie ist es eigtl wenn man alt ist?

Wie verbringt man die Zeit? Ich stelle es mir sehr traurig vor weil man dann ja auch nicht viel unternehmen kann. Man ist teilweise etwas abgeschottet von der Gesellschaft. Man hat wenig Ahnung von der neuen Technik bzw interessiert es einem auch weniger weil man darin nicht so viel Nutzem darin sieht als junge Leute.

Mache mir ernsthaft Gedanken darüber. Oke, ich bin noch 20 dennoch fürchtet mich der Gedanke iwann mal auch Oma zu sein und allein zu sein. Ich will auch nicht ins Altersheim.

...zur Frage

Eltern wollen Auswandern, ich aber nicht.

Hallo, leute.

Ich hab ein ganz großes Problem. Ich bin 15 Jahre alt, werde aber bald 16 und meine Eltern wollen unbedingt nach Amerika auswandern und ich möchte dies nicht. Ich hab hier, in Deutschland, tolle Freunde und ich würe gerne meinen Schulabschluss [Bin derzeit 10 Klasse an einer Realschule) mit meiner Klasse machen. Wir haben schon drüber gesprochen um irgendwie eine Lösung zu finden, aber es gab keine Lösung in der ich nicht mit nach Amerika musste. Sie versuchen es mir immer wieder schmackhaft zumachen, doch ich möchte einfach nicht mit auswandern. Das ist das schlimmste was sie mir antun könnten =(. Könnte ich nicht zu meiner Oma und Opa ziehn? Oder in eine Betreute WG? Weiß jemand von euch ob das Jugendamt so was erlaubt? Würde es sonst noch irgendwelche Lösungen geben?

Bitte helft mir!

...zur Frage

Kann man jemanden zwingen ins Betreute Wohnen zu gehen?

Hallo ihr Lieben, Meine Oma (74) war bis vor kurzem noch richtig fit, aber da sie jz wegen einer Entzündung im Krankenhaus ist & morgen schon (aus ärztlicher sicht) entlassen wird, sind meine Mutter und ich am rätseln, wie man das mit dem Haushalt etc. jz absofort hinkriegt.. Meine Oma ist nicht mehr so fit wie vorher und deshalb bräuchte ich eure Hilfe. Das Krankenhaus hat uns ein Betreutes wohnen für einen Monat für sie angeboten, wo mein Opa direkt mit hin könnte, da er auch pflegebedürftig ist und meine Oma sich jz nicht mehr so gut um ihn kümmern kann. Naja wie auch immer, dort würden sie beide einen Monat bleiben, damit wir zeit hätten alles zu Regeln. Doch meine Oma ist ein richtiger Sturkopf und will da aufkeinenfall hin.. aber wir wissen alle das sie dahin muss, denn so wie es jz ist kann es nicht weitergehen. Aber da sie dort nicht unterschreiben möchte, geht sie da auch nicht hin. Wir fahren sie gleich wieder im Krankenhaus besuchen.. Hat jmd i-eine idee, wie wir sie dazu überreden könnten zu Unterschreiben? Wie gesagt, sie ist richtig Stur.. Naja, ich hoffe jmd hat vlt eine Idee.. Wir sind hier am verzweifeln.. :D Danke im Vorraus; Vlg Fashionbeauty

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?