Wie kann man als Fahrer den Abstand zwischen anderen Autos besser einhalten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Habe ich Dich richtig verstanden, dass es um den Abstand beim Einparken geht, nicht beim Fahren? Das hat zwei Aspekte:

Zum einen ist es eine Erfahrungssache. Erst mit der Zeit lernst Du, welcher optische Eindruck, den Du vom Fahrersitz aus hast, zu welchem Abstand zum anderen Fahrzeug gehört. Früher, als Autos noch so gebaut waren, dass man die vordere Kante der Motorhaube und die hintere Kante des Kofferaumdeckels vom Fahrersitz aus sehen konnte (sofern man nicht gerade sehr klein war), war das noch relativ einfach. Aber bei den meisten heutigen Autos kann man bestenfalls noch ahnen, wo das Auto anfängt und aufhört. Du bist also auf Schätzung angewiesen, und dafür braucht man viel Zeit um Erfahrung zu sammeln. Tipp: Gerade in der Anfangszeit immer wieder beim Einparken zwischendurch aussteigen, tatsächlichen Abstand kontrollieren, wieder einsteigen, weiter einparken. Auch, wenn es nervt!!! Irgendwann weißt Du auswendig, welcher tatsächliche Abstand zu welchem optischen Eindruck gehört. Bei meinem Auto ist es so, dass ich noch etwa 20 cm Abstand zum Fahrzeug vor mir habe, wenn es optisch so aussieht, als stünde das andere Auto schon mitten in meinem Motorraum drin!

Der zweite Aspekt: Entfernungen zu schätzen ist auch eine Begabungssache. Es hat viel mit räumlichem Vorstellungsvermögen zu tun. Dem einen fällt es leichter, dem anderen schwerer. Daran kann man nichts ändern. Aber auch der, dem es schwerfällt, kann es mit viel Übung einigermaßen lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass ich immer den Abstand zwischen einem anderen Auto (meist Parkende) und meinem immer nicht einhalte

Das geht am besten nach Gehör.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eni101
27.08.2015, 18:33

Gehör?

0

Was möchtest Du wissen?