Wie kann man als Fachinformatiker 5000 Euro Netto verdienen?

3 Antworten

Ich kenne einen, der 100 000 brutto verdient. Er arbeitet als Software-Architekt, ist aber gelernter IT-Systemkaufmann. Ich denke mal, dass er wegen seinem Wissen bezüglich SQL und Datenbanken so wertvoll für die Firma ist. Ich würde also sagen, wenn du beispielsweise in München wohnst und sehr lange schon im Beruf bist und zudem in einem Bereich besonders stark aus der Masse hervorstichst, dann könnte das was werden, wenn du eine gut zahlende Firma findest, die genau in diesen Bereich Verstärkung sucht.

In den meisten Fällen wirst du das aber nicht im Ansatz bekommen. Ich habe hier in München gerade 55000 brutto. Wenn du hier irgendwann mal auf deine 3000 netto kommst, dann bist du schon gut dabei. Und wir reden hier von München. Je nach Bundesland und einen ländlichen Wohnort wirst du auch das nicht im Ansatz verdienen. Dein Vorhaben ist also nicht gänzlich unmöglich, aber schon sehr utopisch.

Viel arbeiten.
Etwas können, das Andere nicht können.
Und jemanden finden, der Dir das Geld bezahlt.

Viel Erfolg.

Wenn du agil unterwegs bist, und auch räumlich flexibel -> Schweiz

Was möchtest Du wissen?