Wie kann man Ängste vor ungefährlichen Situationen überwinden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich beschäftige mich morgen oder genauer gesagt nach her noch mal. dafür bin ich leider zu müde. und da bei ist es sehr mein Thema "Angst".

Strenwanderer 21.06.2011, 16:52

Hallo norasophie,

ja das Stimmt, wenn man Ängste hat, das man sich da vor Stellen muss, um das die Ängste weg geht. Ich kann sehr gut verstehen, mit Deiner Angst Nachts draußen rum zu laufen oder so. Es kommt oft von schlechte Erfahrungen und z.B. von den Nachrichten und so. Weil die Presse immer sehr viel da rüber berichten. Wenn was vorgefallen ist, was sehr schlimm war. Aber leider machen Sie gleich daraus so viel Presse, das andere Menschen Angst da von bekommen. Du Fragst was Du da gegen machen kannst? Nah ja Versuche mal Deine Atmung langsamer zu bekommen. Wie durch die Nase ein zu Atmen, die Lippen zusammen Pressen und dann ganz langsam wider durch den Mund aus zu Atmen. Denn wenn Du langsamer Artmist, dann geht auch der Puls runter. Und wenn Du noch neben bei Dir noch die schönen Dinge Dir anschaust und jedes kleinste Dieteil für Dich Beschreibst, dann kann Dich sehr gut zur Entspannung führen. Und dann sieht man oft die Situation in einem ganz anderen blick Winkel. Manch mal kommt dann auch die Frage, was mache ich den für einen Blötzen. Wau hat mich meine Angst im Griff.... . Versuche es doch mal, wenn Du wider mal in so einer Situation kommst. Glaub mir, mit ein bisschen Übung, kann es Dir sehr gut Helfen.

So nun hoffe ich, ich konnte Dir mit meiner Antwort weiter Helfen.

Lieben Gruß Strenwanderer

0

also ich würde jetzt mal sagen was du da schreibst...des mit dem angst haben wenn du in der nacht alleine nach hause gehen musst, finde ich, ist das eine angst die eig. ziemlich viele haben...ich weiß jetzt nicht wie alt du bist, aber das ist doch völlig normals vor sowas angst zu haben....und glaub mir ich hab auch bisschen schiss wenn ich so spät (was ich eig. nicht mache) erst nach hause oder eben vom bahnhof nach hause gehen müsste und seien es nur 15 min.

wenn das deine einzige angst ist, ich weiß nicht ob man wirklich was dagegen tun kann! Ich meine ,was denn auch? willst du dir etwas einreden,"ich brauch keine angst mehr haben, da sind keine typen die mich entführen oder sowas könnten"? das geht kaum.

und wenn dann wende dich an einen therapeuten oder rede einfach mit einem der sich in sowas auskennt und frag den mal.

aber ich glaube kaum ,dass man vor SOWAS die Angst nehmen kann...vor allem weil: Du bist damit nicht allein, glaub mir!

und die denen das eben nichts ausmacht, sind halt ziemlich mutige und die haben dann halt eben nicht angst...aber is völlig normal!

Das kommt durch "Mini Schocks" in deinem Leben.

Wenn du zum Beispiel als du klein warst etwas in der Dunkelheit erlebt hast was dir Angst machte oder du hast vorzeitig einen Horrorfilm geschaut oder sonstige Situationen die dich eben so geprägt haben und tief in deinem Unterbewusstsein sitzen.

Du kannst die Angst beispielsweise loswerden indem du einfach nicht mehr an die Angst denkst und dich ablenkst wenn du in Angstsituationen bist was aber nicht so einfach ist wenn man nicht weis wie es funktioniert.

Ach in Berlin ist es egal um welche Uhrzeit du durch Kreuzberg oder andere Bezirke läufst...sicher ist es nirgends..Spreche aus Erfahrung...

Am besten ist es wenn man sich selbst einfach ins "kalte Wasser wirft"...ich hatte früher extreme Höhenangst und durch einen Fallschirmsprung habe ich diese überwunden.

DannielOcean 19.06.2011, 03:52

Das stimmt so nicht oder bist du Mc Fly die feige Sau? lol

0
McFly86 19.06.2011, 03:56
@DannielOcean

Total -.- ist doch egal wo de bist passieren kann dir überall was.Ob nun Nachts auf den Straßen Berlins oder Tagsüber.Also warum sich darüber den Kopf zerbrechen.Ich bin in der Hermannstraße groß geworden...da hat man keine Angst mehr sich frei zu bewegen

0

angst ist immer ein schlechter ratgeber. das heißt nicht, dass man sich in jedes unkalkulierbare risiko stürzt. aber das leben ist gefährlich, denn es endet immer mit dem tod. das kann man nun mal nicht verhindern....

DannielOcean 19.06.2011, 03:49

Das Leben in Kreuzberg ist besonders gefährlich

0
maske1 22.06.2011, 03:15
@DannielOcean

in einer schlangengrube auch....du kennst den film: das kleine a*loch....was der macht in diesem film ist auch sehr gefährlich....provokation sollte nicht unkalkulierbar angewendet werden....aber ich verstehe schon was du meinst....die frustrationstoleranz gegenüber andersdenkenden darf nicht zur verfolgung werden, wenn die andersdenkenden in die minderheitsposition geraten....

0

Je intelligenter und informierter ein Mensch ist, desto mehr Angst hat er. Angst und Vorsicht gehören zum Überlebenskampf.

Ich möchte nicht mal tagsüber durch Kreuzberg laufen, da ist man schnell mal Handy, Geld, Jacke und Schuhe los. Bei allen Respekt - nachts sollte man schlafen und nicht allein nach Hause wandern.

Was möchtest Du wissen?