Wie kann man ADHS ohne Medikamente unterdrücken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wirklich unterdrücken kannst du ADHS nicht. Was du vielkeicht merkst sindAbsetzungserscheinungen (dazu gehören glaube ich auch verstärkte Symptome). Du hast eine Therapie gemacht um dein ADHS zu handeln, versuch vielleicht dich darauf zu verlassen, das du garnicht mal so sehr auf die Medikamente angewiesen bist. Versuche genug zu schlafen, verzichte auf Ablenkungen... vielleicht hilft es wenn du dich in Pausen auspowerst oder so?  Ich habe selber nur die unaufmerksame Variante unf weiß nicht welche Symptome du so hast.... Du schaffst das sicher, auch wenn der Tag vielleicht etwas schlechter ist als sonst. 

(Deine Frage ist nun schon einige Tage her, du kannst ja mal erzählen wie es gelaufen ist oder ob du doch noch ein Hilfsmittel gefunden hast :) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zum Arzt und neues Rezept ... er wird dich mehr oder weniger sauer angucken und möglicherweise nachfragen wie/wo/wann/was genau aber es wird gehen.

Ansonsten: Die Antwort ist: Nein. Du kannst und sollst lernen mit ADHS umzugehen, dazu ist ja die Therapie da - aber nicht zu "unterdrücken". Das geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso gehst du nicht Montag morgen direkt zum Arzt und lässt dir ein neues Rezept ausstellen?

Wenn nicht, dann hast du einfach mal eine schlechte Woche in der Schule. Die hat jeder mal ganz unabhängig vom ADHS oder nicht. 

Das wird dich nicht umbringen und dich vielleicht lehren, dass man seine Tabletten nicht einfach so im Klo runter spült. 

Um deine Frage ganz direkt zu beantworten: es gibt leider nichts, was so wirkt, wie die ADHS spezifischen Medikamente. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whimbrel
23.04.2016, 17:37

Doch. Cannabidiol Öl. 100% pflanzlich und keine Nebenwirkungen.

0

Vielleicht ist es nur eine Kopfsache. Wenn man die jetzt irgendein Medikamt gegeben hat, das nichts bewirkt und du wüsstest das aber nicht, dann hättest du dir ja auch keine Sorgen gemacht wie du zur Schule gehst und so weiter.. Verstehst du wie ich das meine..??

Und ich weiß nicht ob du das weißt aber ADHS gibt es nicht wirklich. Man hat erst das Medikamt hergestellt und wusste dann aber nicht wie man es verkaufen soll, da es ja keine Krankheit dafür gab. Und deswegen hat der Erfinder des Medikamnetes ADHS erfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whimbrel
23.04.2016, 17:24

Bullshit! ADHS ist eine psychische Störung und die gibt es.

0
Kommentar von einfachichseinn
23.04.2016, 17:39

deine Antwort macht leider überhaupt keinen Sinn. 

Zum einen, weil du bei ADHS eine Wirkung spürst, wenn du die Medikamente nimmst. 

Zum anderen ist auch die Geschichte mit Leon Eisenberg, dem "Erfinder" von ADHS totaler Schmarn. Denkt mal drüber nach, dass ADHS schon von einem Kinder- und Jugendarzt um 1880 im Struwwelpeter beschreiben wurde. 

1

Was möchtest Du wissen?