Wie kann man Adhäsions-Fensterfolie so verkleben bzw. anbringen, dass sich die Kanten nicht nach außen wellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem liegt im Herstellungsprozess der Folie - diese behält später die Rundung bei in der sie nach der Herstellung aufgewickelt wurde und führt zu Spannungen im Material die in deinem Fall dazu führen, dass sich die Ränder abheben.

Da kann man etwas machen, und zwar die Folie eines anderen Herstellers kaufen, der seine Folie anders herum aufwickelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkus64
22.02.2016, 10:17

Danke für die Info, aber da tut sich ein neues Problem auf: Ich habe noch nie Informationen zu einem Adhäsionsfolienprodukt auf der Verpackung oder eventuell in einem Begleittext zum Produkt im Internet entdeckt, die etwas über die Aufrollrichtung der Folie aussagen!

Insgesamt bleibt wohl nur dem Laien von derartigen Folien abzuraten, obwohl die eigentliche Verarbeitung wesentlich einfacher ist, als bei Folien, die mit einer Klebeschicht versehen sind.

Ich werde die Folien mal abnehmen und anders herum aufwickeln und mit Gummibändern die Rolle für zwei, drei Tage fixieren. Vielleicht ist etwas gegen das "Materialgedächtnis" auf diesem Weg zu machen. Einen Versuch ist es wert ;-)

Danke & Gruß

0

Hallo!

Ich habe die Folien wie bereits angekündigt abgenommen und entgegen der ursprünglichen "Aufrollrichtung" auf eine Papprolle aufgewickelt und für mehrere Tage so mit Gummibändern fixiert.

Zwischenzeitlich habe ich sie wieder auf die Fensterscheibe aufgezogen. Und zu meinem großen Erstaunen bleibt sie jetzt auch an den Rändern fest auf der Scheibe ohne dass sie sich unschön abwellt. Kurzum: Auf diesem Weg lässt sich das "Materialgedächtnis" offensichtlich austricksen.

Jetzt bin ich mit dem Verklebungsergebnis der Adhäsionsfolie durchaus zufrieden!

Vielleicht hilft es dem einen oder anderen "Antwort-Suchenden" ja weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?