Wie kann man abtreiben!?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ich weiß, die Frage ist schon ne Weile her, aber ich finde es echt unmöglich, dass ihr hier ins Gewissen reden wollt. Es ist und bleibt die Entscheidung der jeweiligen Mutter.

Schon mal überlegt, warum sie abtreiben will? Es wird sicher Gründe geben, die euch nichts angehen, und wenn euch das nicht passt, ist eure Meinung hier nicht gefragt, bzw. nach eurer Meinung, ob ihr das gut findet, dass sie abtreiben will, oder nicht, wurde nicht gefragt!

Ich würde das sicher auch nicht machen, weil ich mich momentan wegen eines Schulprojektes viel mit Abtreibung beschäftige. Und es ist krass wenn man bedenkt, was mit den ungeborenen passiert. Trotzdem liegt die Entscheidung bei jeder Frau selbst.

P.S.: banginworld hat Recht! Rein rechtlich gesehen, ist das kein Mord sondern einfach nur Schwangerschaftsabbruch, der nur strafbar ist, wenn die Abbruch NICHT von einem Arzt durchgeführt wurde. (Siehe § 218 StGB)

Bevor du das machen darfst, musst du dich sowieso gründlich in einer Einrichtung über alles informieren. Ich würde an eurer Stelle schnell zum Frauenarzt, damit ihr auch noch genug Zeit dafür habt. Ich bin übrigens ein Gegner... Ich würde eher zu einer Adoption (oder einer offenen Adoption) raten. Aber darüber wird sie bestimmt auch aufgeklärt.

silberblick 18.03.2012, 11:57

Adoption ist die richtigere Antwort. Es gibt so viele Kinderlose Paare, die sich ein Kind wünschen. Man kann ja eine offene Adoption machen-dann weiß die Mutter immer wo ihr Kind ist usw...bloß nicht töten (meine Meinung)!

0

ich würde mir diese frage noch mal genau überlegen. In deutschlan kann man nur eine bestimmte zeit abtreiben und es muss einen grund daführ geben wie; keine finanziellen mittel, vergewaltigung oder keine möglichkeiten wo das kind leben kann. Wie schon gesagt deine freündin soll sich das nochmal genau überlegen.

Die Frage ist im wievielten Monat das Kind ist. Ich hatte das letztens in Biologie und mann mus vorher zu einen sogenannten "Abtreibungshelfer". Mann muss so für 1-2Wochen dahin gehen bevor man abtreiben darf. Er will ihr dort nicht ausreden dass Kind abzutreiben aber er erklärt auch wie es dann später so sein wird ohne dass Kind. Viele Mütter die abgetrieben haben fassen sich heute an den Kopf und denken immer : "Heute wäre er geboren" oder "heute wäre er 3 Jahre alt."

Ich will deiner Freundin also nur sagen dass eine Abtreibung psyhatische Nachteile haben kann.

MFG max580

PS: Ich glaube die Abtreibung erfolgt durch eine Spezial-Pille.

ABER DENK DRAN ES GEHT UM EIN LEBEN!

Schick Deine Freundin zu einer entsprechenden Beratungsstelle, denn ohne diesen Gang ist es eh - und gottseidank - nicht möglich, einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen zu lassen.

Da geht es immerhin um ein Leben.

Das Einzige, was Deine Freundin machen kann: sich an ihren Frauenarzt wenden, so daß das fachgerecht durchgeführt wird.

Und in dem Zusammenhang informiert Ihr Euch auch für die Zukunft über Verhütung. Eine Schwangerschaftsunterbrechung sollte die absolute Ausnahme sein!

Hat sie keine Eltern??? Finde ich unmöglich zu solch einer heiklen Situation sich im Internet Rat holen zu wollen???? Außerdem dürfte sie ja wissen, wenn sie es denn soweit schon kommen läßt..daß es auch Frauenärzte gibt. kopfschüttel

evtl. hättest du vorher mal nach empfängnisverhütung nachfragen sollen, pro familia gibt dir gerne auskunft

Hallo Erstmal.

Sie soll diesen Schritt auf keinen Fall tun.


Es gibt Fälle wo ich den Schritt verstehen kann, aber trotzdem muss man bedenken dass es da um ein Menschenleben geht.

Dieses kleine Wesen hat ein Recht auf dieser Welt zu existieren und das kann nichts dafür in welche Situation oder unter welchen Umständen es entstanden ist.


Eine Abtreibung lischt ein Menschenleben aus. Man sieht in dem Moment vielleicht eine Besserung aber irgendwann realisiert man was man getan.

Es sind nicht nur die körperlichen Schmerzen bei der Abtreibung selbst. Hinzu kommen nämlich auch die psychischen Belastungen die auftreten werden.

Es können Zwänge entstehen.

Ich kenne eine Person die nach jenem Schritt mit massiven psychischen Problemen zu kämpfen hatte.


Freundliche Grüsse

Fuchs95

Geht zum Frauenarzt, der wird euch sehr gut drüber informieren :)

Abtreibeungen darf nur ein Artzt durchführen. Alles andere ist lebensgefährlich.

verhütung versagt? doer vergessen? sie soll ersteinmal zum Frauenarzt gehen ! und sich gründlich überlegen ob sie ihr Kind abtreiben lässt!!!

Was bei einer Abtreibung passiert? Ob es weh tut ? Wie funktioniert das ? Ein Kind wird ermordet! http://www.lebensgeschichten.org/abtreibung/bilder_foetus.php

Das passiert ...ist es das was deine Freundin will ! Es ist ein hilfloses Lebewesen deine freundin kann und darf nicht abtreiben :( Das würde ich meinem Kind nie antuhen :(

sie sollte zum frauenarzz gehen und sich dort informieren und nicht auf ieiner fragenseiter11

Dazu solltet deine Freundin, lieber ihren Frauenarzt befragen......

Man man man man , wenn ich dieses wort "abtreiben nur höre" ich werde da so sauer , erst schwängern lassen und dann nich' ma in der lage sein , ein kind groß zu ziehen ja? Man man man es macht mich so sauer , man bringt schließlich einen menschen um , das ist nicht lustig hat sie sich mal in youtube und so videos angeguckt , die werden weggeworfen , fast richtige kinder werden einfach weggeworfen ,das kann man doch ned zulAssen ich könnt den menschen die das machen den kopf abhacken , es nervt so richtig -.- man umbringen müsste man solche leute

Sie muss erst mal ab 18 Sein und Geld haben, weil das ist nicht Kostenlos ;)

Yasminblume 18.03.2012, 12:12

das heißtunter 18 kann man nicht abtreiben? O.o wieviel würde sowas denn kosten? irgendwo hab ich mal gehört, dass das erste mal gratis sein soll !?

0
Evalili 18.03.2012, 14:14
@Yasminblume

Also schon aber du brauchst eine einverständiserklärung deiner Eltern. Und ich hab mal gelesen das es so um die 500 euro kostet :S

0

Abtreibung ist Mord am eigenen Kind. Etwas schlimmeres gibt es nicht

banginworld 18.03.2012, 11:56

nein ist es nicht, weil ein noch nicht geborenes Kind noch kein eigentständiges Lebewesen ist.

0
Fuchs95 18.03.2012, 12:00
@banginworld

Natürlich ist es ein Lebewesen. Das Herz schlägt bereits in den ersten Wochen und so mit lebt es. Also ist es klar ein Mord.

0
banginworld 18.03.2012, 12:05
@Fuchs95

Bei uns in der Gegend gab es letztes Jahr einen Mordfall, vielleicht hat jemand davon gehört. Wo eine Hochschwangere Frau von dem Vater erstochen wurde wobei auch das Kind ums Leben kam. Er wurde nur wegen Mordes an der Frau angeklagt.

0
amdros 18.03.2012, 11:56

Das muß aber jeder mit sich selbst ausmachen!!

0
helrich 18.03.2012, 12:56

Aber sicher hast Du recht, Fennske... Die Frau hat doch in dem Moment ihre Mündigkeit verspielt, in dem sie für einen der Herren der Schöpfung - die selbst nicht wissen, wie das ist, wenn sie nicht mehr über ihren eigenen Körper bestimmen dürften, wie ein unmündiges Kind - die Beine breit macht. Da hat so eine Zellanhäufung, die noch nicht mal geboren ist, natürlich mehr zu sagen.

Mit solchen antiken Antworten, wie der Deinen kommen wir irgendwann wieder in die Zeit der Engelmacherei. Aber vielleicht findest Du es gut, wenn sich Frau mit einem Drahtbügel auf dem Küchentisch von einer Engelmacherin im Uterus herumwühlen läßt und danach hops geht, weil es immer noch so viel Unverstand gibt, der Frauen die Selbstbestimmung über den eigenen Körper verwehren will!

0

Was möchtest Du wissen?