Wie kann man 2tage alte aufgebackene Brezeln wieder weich und lecker kriegen?

6 Antworten

einfach paar sekunden in die mikrowelle aber dann auch gleich essen sonst werden sie wieder hart ^^ Lg denny

ja genau die anderen haben recht mit milch oder wasser noch bissl bestreichen sonst nützt die mikrowelle da auch nix ^^

einmal kurz mit milch oder wasser bestreichen und dann kurz in die mikrowelle packen

Kann man Brezeln auch ohne Natron backen?

Hallo, ich würd' gern Brezeln backen. Leider komm' ich auf die Schnelle jetzt nicht mehr in 'nen Supermarkt und kann deshalb kein Natron besorgen. Kennt jemand ein Rezept ohne Natron?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Brezeln von penny - haltbarkeit nach dem aufbacken?

hey

Ich muss morgen in die schule Brezeln mitnehmen und weiß aber nicht, wie lange die sich halten nachdem sie gebacken worden sind!?

Soll ich sie morgen früh machen oder kann ich die jetzt schon machen? Schmecken die morgen (vormittag/Mittag) immernoch so wie nach dem backen? ( wenn man sie in der tupperdose aufbewahrt?

Vielen Dank

...zur Frage

Natrium statt Backpulver?!

Will Brezeln machen und hab kein Natrium kann ich Backpulver verwenden ?

...zur Frage

Wie lange muss man Käsebrezeln im Ofen lassen, dass der Käse nur verläuft und nicht hart& knusprig wird?

Mein Bruder (2) und ich (15) machen gerade Käsebrezeln, weil wir Bock auf Brezeln haben und frustriert sind. Es wurde uns auch erlaubt also alles clean... aber meine Frage ist nun, wie lange die Brezeln im Ofen bleiben müssen, sodass der Käse nur über den Brezeln verläuft und nicht hart& knusprig wird?

...zur Frage

weiche Kekse, was nun?

Hallochen an alle Keksbackfreunde, habe mich geärgert, habe einen Tag drei Sorten Kekse gebacken: Mandelkränze, Erdnusscookies und Brezeln nach einem Rezept, was auf dem Brezelblech stand. Als die Mandelkränze aus dem Ofen kamen, war sie so zerbrechlich weich, dass man sie nicht hochheben konnte. Die Brezeln waren beinahe hart und die Erdnusscookies waren richtig super mürbe, lecker. Dann habe ich die über Nacht auskühlen lassen (war vielleicht zu lange) und als ich sie in Büchsen verstauen wollte, waren die Mandelkränze weich, die Brezeln auch weicher (geht aber noch) und die Erdnusscookies so was von weich, dass die fast zerkrümelt sind, man kann nicht mehr von mürbe sprechen sondern sauweich. So ein Mist. Dann in drei verschiedene Metallbüchsen gelegt. Und weil ich neugierig war, jeden Tag hineingeguckt und geprüft, ob sich schon etwas getan hat, denn ich hatte gelesen, weiche Kekse in Büchse: werden wieder hart. Stimmt aber nicht, schon 3 Tage vergangen und nichts passiert. Hat einer eine Idee. Vielleicht alles wieder rauslegen und warten bis sie hart werden???? Ich wäre auch dankbar für einen Vorschlag, denn wegwerfen möchte ich sie nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?