Wie kann man mit der Rauchsucht aufhören?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Jakob,

der Wille ist entscheidend. Ohne den Willen und die Einsicht für Veränderung wird es nicht funktionieren.

Wer es nicht via kalten Entzug schafft, kann es mit E-Zigaretten versuchen. E-Zigaretten sind nachweislich nahezu unschädlich. Laut der aktuellen wissenschaftlichen Studien sind E-Zigaretten im Vergleich zu Tabakzigaretten mindestens zu ca. 95% weniger schädlich.

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

Der wesentliche Unterschied liegt im Rauch.

E-Zigaretten werden nicht geraucht. Es gibt keinen Verbrennungsprozess. Das Liquid wird lediglich erhitzt, bis es verdampft.

Im Liquid sind keine in der Dosierung giftigen oder krebserregenden Bestandteile und es können auch keine entstehen (bei korrekter Anwendung).

Laut der EUROSTAT (europäisches Statistikamt) sind E-Zigaretten die einzigen erfolgreichen Mittel für einen Rauchstopp.

Alle Hilfsmittel wie Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis, Bücher etc.. sind nachweislich unwirksam.

Elementar wichtig für einen erfolgreichen Umstieg ist die passende E-Zigarette und ein angepasstes, Nikotin haltiges Liquid. Damit fallen Entzuserscheinungen weg. Das gibt den Ausschlag für den Erfolg.

Trotzdem sind E-Zigaretten kein Allheilmittel.

Aber eine gute Alternative....

Gruß, RayAnderson  😏

Sie muss wirklich den Willen haben. Fremde Motivation nutzt bei dem Thema gar nichts. Auch wenn sie sagt, dass sie aufhören möchte...solange sie es nicht für sich selbst beschlossen hat, läuft da noch gar nichts.

Einen kalten Entzug machen und viel ablenken. Manchmal hilft es auch das Umfeld zu wechseln. Die ersten paar Tage sind schlimm, aber nach ca zwei Wochen wird es dann besser und man gewöhnt sich almählich daran.. Und natürlich braucht man viel Willenskraft und Standhaftigkeit

Man kann:

  • Mit viel Willenskraft einfach keine mehr rauchen

und falls man das nicht schafft könnte man:

  • Nikotin Pflaster/ Sprays verwenden
  • Es gibt verschiedene Therapien, die beim rauchen aufhören helfen sollen (z..B. Hypnose)
  • Es gibt Bücher, die einem dabei helfen sollen
  • vielleicht hilft es wenn man ersteinmal auf Nikotinfreie E-Zigaretten umsteigt und dann versucht ganz aufzuhören
  • Man sollte den Rauchern im eigenen Umfeld bescheid sagen, dass man aufhören möchte, dass die dann Rücksicht nehmen

was davon jetzt für dich am besten passt musst du selbst irgendwie ausprobieren

Ich kannte auch mal so eine Person und wir haben dan mit ihr einen "Deal" gemacht, es hat auch am ende gut geklappt.

Also jedes mal wenn Sie eine raucht muss sie in eine Kasse oder büchse 1-2 Euro oder so reingeben oder wie Ihr es auch wollt, d.h für jede Zigaretenpackung muss sie bezahlen und nun muss sie auch noch für jede einzelle Zigarette noch dazuzahlen, solle natürlich kontroliert werden.

Mit der Zeit wird sie immer wehniger rauchen wegen dem Geld und plötzlich dann nicht mehr.

Ich hoffe das ich euch so helfen könnte und das es auch klappt.

Grüsse MicroMiner

...da es eine sucht für sie ist

Es ist nicht nur für sie eine Sucht sondern es ist eine Sucht - und schaffen kann man das nur mit Willensstärke; die hat man oder man hat sie nicht

die nächste Zigarette nicht mehr anzünden

Ich kann nur sagen, wenn man etwas wirklich vom herzen aus möchte, dann schafft man alles.

Sie kann sich ja mal dieses Video anschauen. Um aufzuhören, braucht sie vor allem Selbstbeherrschung. 

Konzentrier dich auf andere dinge

Da hilft einfach nur aufhören. Alles andere ist Mumpitz.

Es ist alles Koppfsache!!!

Was möchtest Du wissen?