Wie kann ich zwischen Normalparabel, Schmaleparabel und Breiteparabel unterscheiden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Form einer Parabel: 

y=ax²+bx+c

oder

y=a*(x²-xs)+xy

Normalparabel: a=1

Schmale Parabel/gestrauchte Parabel: a<1

Breite Parabel/gestreckte Parabel: a>1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhotonX
25.02.2016, 20:27

Anders herum: schmal <=> |a|>1, breit <=>|a|<1

0

Normalparabel = "f(x)= x^2"
gestaucht (bei dir "Breitparabel" aber merk dir mal gestaucht) dann ist es: " f(x) = a * x^2" und a<1. Denn jeder Wert für x^2 wird dann nochmal verkleinert indem man ihn mit einer Zahl unter 1 multipliziert.
gestreckt (bei dir "Schmalparabel" aber merk dir mal gestreckt) ist wieder :" f(x)= a * x^2" aber a>1. Denn jeder Wert der bei x^2 rauskommt wird nochmal vergrößert, die Parabel schießt also noch schneller in die Höhe.

Hoffe das war alles einleuchtend, wenn nicht kannst du gerne nachfragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalparabel: y = x² ; wenn das x noch eine Vorzahl a hat, dann wird sie gestreckt oder gestaucht. Ist a größer 1, dann wird die Parabel schmaler ; ist a kleiner als 1, dann wird sie breiter.

z.B. y = 1/2x² breiter ; gestaucht

y = 3x² ; schmaler ; gestreckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalparabel. Vorausgesetzt sie hat den Scheitelpunkt bei 0/0 Dan geht sie durch die Punkte 0/0 1/1 -1/1 2/4 -2/4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?