Wie kann ich zufrieden mit meiner Figur werden?

6 Antworten

Hallo! Ich bin/war zwar einfach Stockdünn hatte keine Hüften oder oberweite und wurde deshalb dumm Angemacht, also habe ich mich unwohl gefühlt. 

In Letzter Zeit fühle ich mich total wohl weil ich gemerkt hab, hätten früher die Leute mich nicht kritisiert, hätt's mich gar nicht interessiert wie dünn ich bin. 

Mir hats geholfen sich in Unterwäsche vor den Spiegel zustellen und einfach die Positiven Sachen anzuschaun und dir sagen das du gut aussiehst. 

Früher hab ich mir nichtmal Aufgestylet gefallen und jz find ich mich sogar ungeschminkt und mit Pennerklamotten Wohl und würde so sogar rausgehn.

Denk dran, du bist du, und du kannst nichts dran ändern entweder du lebst dein Ganzes Leben und fühlst dich hesslig oder du akzeptierst dich und hast ein Schönes Leben (oder du wirst Millionär und hast 1000 Operationen hinter dir, aber dann bist du nichtmehr du) 

Sei einfach Stolz auf deine Vortschritte und du fühlst dich sicher besser als du noch 10kg mehr wogst. 

Du solltest nicht weiter abnehmen, sonst wird es ein krankhaftes Untergewicht, welches weder gut ausschaut, noch gut für das allgemeine Wohlbefinden ist.

Den Kick kannst Du dir auch woanders holen. Gibt doch genügend Herausforderungen auf der Welt. Was würdest Du dich gerne trauen? Probier es!

Dadurch dass ich eine eher frauliche Figur hab, das heißt eine breite hüfte sieht es aber nie wirklich "dünn" aus., was auch nicht mein Ziel ist. Trotzdem kann ich mich so nicht akzeptieren, Zudem geht es mir seitdem besser und auch meine Gesundheit hat sich verbessert

0
@paradise16

Deine Gesundheit wird sich verschlechtern, wenn Du WEITER abnimmst. Ich schrieb doch gar nicht, dass Du zunehmen solltest.

Warum kannst Du dich nicht so annehmen, wie Du jetzt bist? Du schriebst nur, dass Du den "Kick"suchst. Wenn das alles ist, den findest Du auch woanders.

Wenn Du weiter abnehmen möchtest, sag das deinen Eltern und auch deinem Arzt. Dann brauchst Du wirklich Hilfe und psychologische Betreuung. Das geht Richtung Magersucht.

0

Dich macht ja viel mehr aus als dein (ohnehin passendes) Gewicht. 

Ich fürchte du bist generell mit dir nicht zufrieden und projizierst das auf dein Gewicht.

Mit was meinst du bin ich generell nicht zufrieden?

0
@paradise16

Ich denke, dass du mit etwas anderem an / in dir nicht zufrieden bist. Dein Gewicht  ist nämlich absolut ok. 

Du fühlst dich wegen irgendwas nicht ok und schiebst es auf dein Gewicht. Finde heraus was es ist und nimm deinen Körper an wie er ist.

0

Bekomme ich einen starken jojo effekt?

Hallo, ich habe vor ca 4 Monaten mit einer Diät angefangen. Bitte sagt jetzt nichts, ich weiß dass das unheimlich dumm von mir war. Ich bin 15 Jahre alt, 170 cm groß und wiege momentan 58 kg.Mein Stardt gewicht lag bei 68, also habe ich 10 kg abgenommen. Es gab Tage da habe ich nur 300 kcal zu mir genommen. Dann Tage an dennen ich 500 oder 800 oder sogar 3000 kcal gegessen habe. Also ich hatte schon die ein oder andere Pizza oder Tafel Schockolade. Sagen wir so von 20 Tagen habe ich 12 sehr wenig und 8 normal gegessen. Und da ich merke das ich langsam wie eine Magersüchtige denke, muss ich damit aufhören. Aber ich habe extreme angst alles in einem schlag wieder drauf zu haben. Ich habe keine ahnung was ich tun soll, ich möchte aufhören mit der Diät, habe aber extreme alles wieder zuzunehmen. 2-3 kg werde ich wohl noch verkraften. Aber nicht 10 oder gar mehr.

Gibt es da einen Ausweg der wenigstens ein wenig hilft ?

Lg

...zur Frage

Muskelaufbau Training schneller Stoffwechsel?

Moin Leute, ich trainiere jetzt seit ca. 10 Monaten, jedoch stockniere ich zur Zeit was mein Körper Gewicht aber auch mein Trainings Gewicht angeht.

erstmal ein paar Infos: ich nehme relativ schwer zu bzw fällt es mir auch nicht so leicht extrem viel zu essen.

ich bin 179 und wiege 73 kg ( vor 10 Monaten 68kh) 20 Jahre

ich habe einen Büro Job also bewege ich mich nicht sonderlich viel allerdings habe ich eine großen Hund mit dem ich täglich 2-4 km Laufe.

ich trainiere zur Zeit wie folgt: Brust trizeps// rücken Bizeps// Beine Bauch// wenn ich es dann noch schaffe Schultern und nochmal leicht Brust da dies mein größter Schwachpunkt ist.

ich esse das was auf den Tisch kommt also nicht Mega gesund nicht Mega ungesund, versuche aber auf mein 150 Eiweiß täglich zu kommen Wasser ich mal mehr mal weniger hin bekomme.

könnt ihr mir ein paar Tipps geben was ich am besten essen kann und ob mein Training so das richtige wie einen Typen für mich ist ?

...zur Frage

Kcal erhöhen ohne zuzunehmen //?

Ich habe eine langzeitige kcal Aufnahme von höchstens 900kcal und verbrenne jeden tag im fitnessstudin ca 500-600kcal Ich fühle mich meist kraftlos und merke dass mein Herz und mein Kreislauf das nicht mehr lange mitmachen. Jetzt brauch ich Hilfe Ich habe mein wg von 50 kg erreicht und möchte auch nicht zunehmen. Jedoch muss ich meine kalorienaufnahme steigern , damit es mir besser geht. Klar wenn ich jetzt 1 kg oder 2 zunehme und die dann auch ohne kcal runterzufahren wieder runterkriege ist das völlig in Ordnung. Nebenbei mach ich Krafttraining und definiere. Bin 16 Jahre alt , weiblich, 170 cm groß und wiege 50kg. Ja ich weiß leichtes Untergewicht aber ich bin zufrieden mit meiner Figur und möchte nicht mehr abnehmen habe vorher 60kg gewogen und innerhalb von 5 Monaten 10 kg abgenommen also eigentlich gesund abgenommen von der Zeit her.

...zur Frage

Warum dauert das so lange, bis meine Brust auswächst?

Hallo, ich heiße Amelie und bin zurzeit 13 Jahre alt. Es ist wohl bekannt, dass hier viele Mädchen wegen deren Figur nachfragen und Blabla.. und ich kann ja auch verstehen, dass es in unserem Alter eigentlich nicht das ausschlaggebende im Leben sein sollte, jedoch kann ich es nicht recht verstehen: Meine Brust fing Anfang Dezember an zu wachsen und es ist in 3 Monaten schon bald 1 Jahr um.. Dieses Jahr im März hatte ich meinen ersten weißfluss.. und ich habe Immernoch nicht mal Körbchen Größe AA... ist das normal ? Ich wiege ca 45 kg und bin 1,55-1,158 groß. An meinem Fettanteil oder Gewicht hat das ja wohl sicherlich auch nicht zutun. Meine Hüfte ist auch noch nicht gewachsen. 🤷🏽‍♀️

...zur Frage

Wie kann man WIRKLICH abnehmen?

Hallo Community. Zunächst meine relevanten Infos: Ich bin 17 Jahre alt, weiblich, 170 cm groß ... und wiege 97 kg. Mit ist völlig klar, dass das viel zu viel und total ungesund ist. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich bis vor ein paar Monaten noch ca 75 kg gewogen habe (was schon eher akzeptabel war), aber schwer krank geworden bin und Medikamente nehmen musste, durch die ich in nur 4 Monaten 20 kg zugenommen habe. Diese Medikamente sind nun abgesetzt. Theoretisch könnte ich also anfangen, an meinem Gewicht zu arbeiten und zu versuchen, wieder in einen Bereich zu kommen, in dem ich mich wohl fühle und auch wieder in einem gesunden Rahmen bin.

Jedoch ist die Frage aller Fragen: Wie? Es gibt Abnehmkonzepte wie Sand am Meer, und da das Richtige zu finden ist schwer. Deshalb meine Frage: Welches Konzept funktioniert WIRKLICH? Welche Erfahrungen habt ihr womit gemacht?

Es wäre schön, wenn ich es innerhalb eines Jahres schaffen könnte mit den 20 kg, vielleicht auch ein bisschen mehr. Es sollte also langfristig durchzuhalten sein!

Danke schonmal für jede Hilfe.

...zur Frage

10 KG in 2 Monaten, machbar?

54-56 kg bei ca 166cm.... Will auf etwas mit einer 4 am Anfang runter... Habe schon einmal 6 kg abgenommen... aber jetzt will es nicht mehr... :( Tipps und Tricks sind gerne gesehen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?