wie kann ich zeitarbeit umgehen

4 Antworten

Bitte beachte, das die Zeitarbeitsfirmen sich natürlich auch wie die Bluthunde auf die wenigen noch verbliebenen Stellenangebote stürzen, welche noch direkt von Arbeitgebern vergeben werden. Deine einzige Chance der Zeitarbeit zu entgehen ist entweder selbst ein Stellengesuch aufzugeben oder aber gezielte Initiativbewerbungen zu starten. Also müßtest Du Dir möchlichst eine Firmendatenbank besorgen und Dich dort bewerben, wo bekanntlich Fachkräfte Mangelware sind, z.B. in Baden Würtemberg und Bayern. Das ist immerhin besser als zehn mal hintereinander Bewerbungstraining, was nix mehr bringen kann, da das grundsätzlich jeder Arbeitslose machen muß.

Die Umsätze der Zeitarbeit gehören massiv besteuert, damit mit Zeitarbeit wirklich nur der Spitzenbedarf abgedeckt wird, so wie es urprünglich auch gedacht war. Mit den Geldern kann man dann sinnvollerweise die Krippenplätze finanzieren. Welche Partei aber macht solche Vorschläge bisher in unserem Lande ?

wiso ? .. du hast es doch noch garnicht ausprobiert . wenn du schon jetzt negativ dagegn eingestellt bist wird es nicht leichter für dich .alternativ kannst du dich ja auch selbst bemühen eine gleichwertige Arbeit zu finden !... und wenn du deinem Arbeitsvermittler das Gefühl gibst , dass du gegen Zeitarbeit bist , wird der sich was anderes für dich einfallen lassen (z.B. Bewerbungstraining )... das ist dann bestimmt auch nicht so prickelnd .

ach ja .du wolltest Tipps ....Krankschreiben lassen ohne Ende !!!!!!

Mit verlaub - trotz allem Optimismus weiß man mittlerweile, dass Zeitarbeit der Abzweig zum Bahnhof des sozialen und und nicht nur finanziellen Abstiegs ist

0
@stelari

ah ja ? ... wenn du meinst !? ... dann sind die Hartz4ler also gehobene Mittelschicht , oder ? ... also wirklich ... ich würde eher zur ZAF gehn , als mich auf Staatskosten mit Hartz4 zu begnügen .....denn das ist ein sozialer Abstieg !

0
@Cindylisa

@cindylisa

Was heißt: du würdest eher zur ZAF gehen.?

Der Konjunktiv impliziert, dass du sebst gar nicht weißt, was du von dir gibst.

Informiere dich richtig, bevor du was Halbgares vom Stapel lässt.

Nicht die Hartzer leben auf Staatskosten.

Die wahren Parasiten und Schmarotzer sind die Leihbuden.

Durch miese Bezahlung fehlt es den Sozialkassen an Beiträgen und dem Staat an Steuereinnahmen.

Miese Löhne vernichten Kaufkraft und damit Arbeitsplätze.

Durch Aufstockung von Dumpinglöhnen bezahlt der Steuerzahler die Marge der Zuhälter.

Ob die Leihkeule 3€, o. 8€ verdient ist völlig egal. - Die kommt damit noch nicht aus Hass 4 raus.

Durch die Dumpinglöhne werden feste Arbeitsverhältnisse vernichtet.

Rechne mal selber:

Meine Bekannte war bis letztes Jahr bei ner Leihbude (der große Holländer)

37 km Entfernung (74 km/Tag), bzw. 1500Km/Mon

Lohn 7,60€/Std Br. - bezahlt wurden 151 Std/Mon.

Fahrtkosten gabs ab den 31. Entfernungs Km 15 ct. - also gut 20€/Mon.

Wenn man die Fahrtkosten abzieht, hat die keine 600€ Netto verdient, für ne Vollzeittätigkeit in 2 Schichten.

Die Fahrzeit für den Arbeitsweg berücksichtigt, kam die aud ca. 3€/Std.

Dafür kriegt man Kinder nichtmal zum Zeitungen veteilen, Rasen mähen, o. Baby sitten.

Ganz ehrlich, dagegen ist mit Hass 4 gradezu ein gehobener Lebensstandar möglich.

Die Arge zahlt wenigsten pünktlich.

Es ist beschämend, dass es überhaupt solche Zwangsarbeit gibt, die selbst bei Vollzeitarbeit weniger abwirft, wie Hass 4, bzw. Sozialhilfe.

0
@Meinereiner67

und es ist beschämend , sich auf Hartz4 auszuruhn ! und ....klar lebt man auf Staatskosten ... von meinen Steuern !
und ich habe anderes erlebt ... war selber bei einer "Zeitarbeit" beschäftigt und habe jetzt einen festen Arbeitsvertrag und auch ein angemessenes Gehalt ,... ich hab mich aber auch bemüht und damit bewährt !

0

Such dir selbst einen Job so schnell wie möglich.

danke ist aber nicht so einfach

0
@hhag55

Ich weiß, bin auch nicht mehr die jüngste und suche gerade einen neuen Job. Habe allerdings kein Problem mich bei ZAF´s zu bewerben.

0

Eure Meinung zu Zeitarbeit?

...zur Frage

Unbefristeter Arbeitsvertrag Zeitarbeitsfirma Kündigung?

Hallo,

ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma die eine Arbeitsstelle bei einem Entleiher zu vergeben hat. In der Anzeige steht das es sich um einem unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma handelt.

Ich dachte Anfangs bevor ich den Termin zum Vorstellungsgespräch dort vereinbart hatte das man da wohl immer Arbeiten kann da der Vertag ja unbefristet ist.

Nun lese ich das er Entleiher den Entleiten Arbeiter so oder so nur 12 maximal 18 Monate beschäftigen darf. Also ist mein Rausschmiss schon vorprogrammiert.

Ich dachte halt mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag sei ich auf der sicheren Seite. Die Zeitarbeitsfirma muss mir ja dann eigentlich einen neuen Arbeitsplatz besorgen. Ich habe aber Angst davor das sie nix finden da ich keine Qualifikationen habe.

Liege ich da richtig das ich da erst gar nicht anfangen soll da ich da wohl bald so oder so ohne Arbeit dastehe?

Habe gelesen es gibt genug tricks mich loszuwerden. Also ist der Arbeitsvertrag so in meinem falle wie ein befristeter anzusehen. Es ist also nichts wo man denken kann wenn man zuverlässig dort arbeitet dann habe ich einen festen Job bei der Zeitarbeitsfirma wie als wenn ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei einem richtige Unternehmen habe.

Liege ich da richtig und soll es sein lassen?

Danke euch schon mal...

...zur Frage

Erfahrung als Personaldisponent in der Zeitarbeit

Hi Leute,

Habe nach meinem BWL Studium eine Stelle als Personaldisponent in einer Zeitarbeitsfirma in Aussicht. Die Leute scheinen sehr nett zu sein, Entwicklungsmöglichkeiten sind gegeben und ich erhalte von Beginn an einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Allerdings bin ich kein so großer Freund des Prinzips "Zeitarbeit" und das Fixgehalt ist mit 1800 Euro Brutto mehr als dürftig. (variabler Anteil kann sehr hoch sein hängt aber natürlich vom Erfolg ab) Ich habe nichts gegen einen erfolgsbasierenden Teil meines Gehalts aber für 1800€ brutto, hätte ich meiner Meinung nach gar nicht erst studieren müssen. Andererseits muss ich ja nicht ewig dort bleiben und so lange ich nichts anderes habe wäre es dumm das Angebot auszuschlagen... oder?
Was meint ihr? Welche Erfahrungen habt ihr bisher mit Zeitarbeit gemacht? Würde mich freuen wenn jemand der in diesem Bereich tätig ist mal seine Erfahrungen schildern könnte. Idealerweise vielleicht sogar mit Angabe des Fixgehalts und des im monatlichen durchschnitt erreichten variablen Anteils... nur so zur Orientierung für mich und zukünftige Fragesteller in diesem Bereich. ;-)

Wäre euch sehr dankbar für kompetente Antworten

Gruß

...zur Frage

Zeitarbeitsfirma meldet sich schon seit Tagen nicht mehr.....?

Ich bin seit ca 10 Monate in der Zeitarbeit tätig. Letzte Woche Freitag habe ich da noch gearbeitet und dann hat mir die Firma Bescheid gegeben: Das ich am Montag Frei habe und Sie sich dann mal wieder melden, falls ein neuer Einsatz für mich da ist. Doch komischerweise haben die sich seit diese Woche Dienstag bei mir überhaupt nicht gemeldet o.O Weil früher haben die sich sonst sehr oft genug bei mir gemeldet und jetzt hat plötzlich dieses Telefonterror aufgehört. Droht mir jetzt eine Kündigung ??? Oder was kann da in der Zeitarbeitsfirma wohl passiert sein ??? Was genau kann ich tun ??? Wie kann ich mit so einer Situation richtig umgehen ??? Was soll ich lieber nicht machen ???

Vielen Dank schon mal im Vorraus

...zur Frage

Unbefristeten Arbeitsvertrag umgehen?

Hallo meine Lieben, Ich bin nun seit September 2014 wieder im EH tätig. Wir haben einen Tarifvertrag. Mein Vertrag wurde jetzt das zweite Mal verlängert. Ich bin eine Aushilfe auf Teilzeit. Eigentlich ist es ja so, dass beim nächsten Mal der AG einen unbefristeten Vertrag geben muss, sofern er sich dafür entscheidet mich zu behalten. Oder halt spätestens nach 2 Jahren. Gestern habe ich gehört, dass es aber eine Lücke gibt im Gesetz, undzwar wenn man zB bei der nächsten Verlängerung usw unterschreibt, dass man einen befristeten Vertrag akzeptiert, gilt der unbefristete Vertrag weiterhin?! Das heißt also, wenn mein AG sagt, ich soll beim nächsten Mal den befristeten Vertrag wieder unterschreiben, weil er mir keinen unbefristeten geben will und ich unterschreibe, dass ich damit einverstanden bin,.... Dann ist das auch gesetzlich ok? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich finde sowas echt heftig, habe das noch nie zuvor gehört,...

Danke

...zur Frage

EQUAL PAY - Zeitarbeit! gilt das für ALLE Zeitarbeitsfirmen?

hallo

ich habe im internet nun öfters gelesen dass equal pay nun bei allen zeitarbeitsfirmen gillt, als dass man erst den hungerslohn bekommt und dann langsam aufsteigt mit dem gehalt, so dass man dann nach 10 monaten den GLEICHEN lohn hat wie der arbeiter der direkt in der firma angestellt ist... STIMMT DAS?!

wenn ja wäre das ja ein riesen fortschritt für die zeitarbeitsmenschen! da ich heute ein vorstellungsgespräch habe, wollte ich fragen ob mir dieses equal pay angebot zusteht?!

das macht nämlich ne menge aus, obwohl ich aber glaube dass die ZA-firmen das wieder clever umgehen werden, in dem sie die leute einfach kündigen bevor die lohnerhöhung ansteht...

muss heute zur JOB AG zum vorstellungsgespräch und die gehören zur IGZ/DGB an.

steht es mir also gesetzlich zu? irgendwie wird das nirgends haar genau erklärt!

vielen dank schonmal und

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?