Wie kann ich wieder "normal" werden und was ist mit mir los?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dich "haten" hier höchstens 15 Jährige Bubis die Ferien haben und das lustig finden. Das sollte man sowieso nicht ernst nehmen.

So zu deiner "Frage". Eine wirkliche Lösung kann dir hier, denke ich, niemand geben. Denn ich glaube dass irgendwie jeder seinen eigenen Weg wieder zurück zum Glück findet. Ob eine super Arbeit, ein tolles Hobby, eine neue Beziehung, ein neuer Freundeskreis oder so.
Und so hart das klingt wird da dir wohl nur die Zeit helfen bis du rausfindest was genau dich wieder "normal" macht.

Bitte versuche durch zu halten und tu dir nichts an.
Es wünscht dir viel Mut und Kraft, ein Idiot aus dem Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neelska
16.05.2016, 12:02

Kein Thema!
Ich stand mal deinem Punkt auch näher als erwartet. Bin zwar noch auf dem Dach aber nicht mehr an der Kante, wenn man es so ausdrücken kann ...
Und wenn ich das pack, du schon lange :)

1

Anscheinend hat die Aufarbeitung des Geschehenen noch nicht geklappt und Dich plagen falsche Schuldgefühle. Hinzu kommen Probleme mit dem Selbstwertgefühl.

Eigentlich sollte das Deine Psychotherapeutin nach und nach mit Dir zusammen in den Griff bekommen oder Du musst die oder den therapeuten wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?