Wie kann ich wieder glücklich werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo:) also das hört sich alles ziehmlich schlimm an und ich kann verstehen das du dich schlecht fühlst, gerade weil du noch recht jung bist und sehr viel schlimmes in deinem leben passiert ist...

Ich würde dir raten, dich mal zu fragen ,was genau dich in deinem leben noch glücklich macht? Hunde? Dann kauf dir einen neuen hund, mitdem du viel zeit verbringst, der dann an deiner seite ist. Wenn du freunde suchst, dann such dir doch einfach ein hobby, da lernt man leute kennen. Gerade wenn du meintest das du etwas pummelig bist, dann wäre sport doch genau das richtige:) Versuch einfach viel rauszugehen,geh spazieren und guck dir die natur an.

Das mit deiner familie ist auch ziemlich heftig, aber was ist denn mot deinen omas und opas, onkel tante etc. kannst du dich ihnen  nicht anvertrauen? Und wenn deine schwester dich ärgert,dann ärger einfach zurück, zeig ihr das du dich nicht klein machen lässt! Irgendwann wird sie aufhören, wenn sie merkt das es absolut kindisch ist...

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und keine sorge, irgendwann wird alles besser, es gibt immer einen grund zu leben:) Bitte mach nichts dummes...

LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich lese, hast Du bisher nur in Tieren und in anderen Kindern Deine Familie bzw. Familienersatz und Halt gesucht. Diese können Dir das aber nur bedingt geben.

Ich würde Dir raten, Dich mit Deinen Problemen an vertrauenswürdige Erwachsene zu wenden. Das sollten entweder Menschen sein, die schon von sich aus ein echtes Interesse daran haben, Dir bestmöglich zu helfen - Verwandte wie z.B. eine Oma oder ein Opa, Tante oder Onkel, Pate oder Patin - oder Menschen, die von ihrem Beruf her ein wahres Interesse daran haben, Dir zu helfen (Vertrauenslehrer(in), Klassleiter(in), Schuldirektor(in), Sozialarbeiter(in) usw.).

Versuche aktiv und schnellstmöglich, wenigstens eine(n) Erwachsene(n) zu finden, dem Du Dich ausführlich anvertrauen kannst und der Dir nicht nur Mitleid "schenkt", sondern tatsächlich hilft, Deine Situation zu verändern.

In Deinem Alter kann man das nicht allein, und Tiere können Dir zwar Trost geben, aber z.B. nicht in Deinem Interesse mit Deiner Mutter ein Gespräch führen.

Wenn Du magst, schreib´ mir im Kommentar gerne noch genauer, worum es Dir geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?