wie kann ich weniger schwitzen -.-

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

Also ich habe bei Schlecker ein Permanent-Produkt. Es ist ein Deo-Roller nur eben ohne Deo sondern mit Anti-Transpirant-Creme.

Danach hatte ich NIE wieder Probleme mit Geruch oder Schweiß.

Ansonsten mal zum Arzt gehen und über eine OP sprechen, DIE wird aber NICHT von der Versicherung bezahlt, da es ja nicht notwendig ist.

Lieben Gruß

Btw. Das Dauer-Produkt bei Schlecker heißt i-was mit Dry Impact oder so!

(Marke weiß ich nicht genau)

LG

0

Die Hyperhidrose (als das übermäßige Schwitzen) in den meisten Fällen kein eigenes Krankheitsbild, sondern meist Nebendiagnose einer bestrehenden anderen Erkrankung und somit können ihre Ursachen im Körperlichen, geistigen oder sogar seelischen Bereich des Betroffenen zu suchen sein.

Bevor man also gegen die Hyperhidrose als solches vorgehen kann sollte man andere Erkrankungen (Adipositas, vegetative Störungen, Störungen des Hormonhaushaltes oder eine Fehlfunktion der Schilddrüse, besondere psychische Belastungen etc.) ausschließen können.

Als Behandlung kommen je nach Erscheinungsbild verschiedene Ansätze zum Tragen.

Als erstes kann man (so es sich beim Schwitzen um eine Begleiterscheinung handelt) die Hauptursache beseitigen, dann sollte sich auch das Schweißproblem lösen lassen.

Leidet man aber Tatsächlich an einer genuinen Hyperhidrosis, dann gibt es zum einen Hilfen aus dem Bereich der Hausmittel und der Homöopathie zum anderen halt die medikamentöse oder je nach Bereich auch eine Operative Lösung.

... wobei sich dann hier die Frage stellt, wo dieses Vermehrte Schwitzen auftritt...

Google doch einfach mal nach dem Begriff "Hyperhidrose", dann solltest du eine Menge Informationen finden können...

http://www.hilfe-forum.eu/sonstige/69408-komme-schnell-ins-schwitzen.html

Das Problem kenne ich. Wenn alles nichts hilft, kann da nur noch eine Verödung der Schweißdrüsen helfen. Das wird meisten operativ gemacht. Ob das die KK bezahlt, weiß ich jetzt nicht, aber wenn es sehr schlimm ist, und es psychisch belastet, müsste die eigentlich zustimmen. Vorher natürlich ein ärztliches Attest ausstellen lassen, der Arzt wird dann auch das Nötoge in die Wege leiten.

Lass das beim Arzt abchecken. Das können Warnsignale des Körpers sein.


Wer zuviel schwitzt ist krank

Übermäßiges Schwitzen deutet immer auf eine Störung im Organismus hin. Ursachen können sein: Überanstrengung, Erschöpfung, Eiweißmangel, Mineralstoff-Störungen, Schilddrüsen-Überfunktion, Kreislaufstörungen, Stoffwechselstörungen, Fettleibigkeit, Erkrankungen des Lymphsystems, ein Lungenleiden. Starkes Schwitzen ist ein typisches Symptom für Wechseljahrbeschwerden. Man kann aber auch durch bestimmte Medikamente ins starke Schwitzen kommen. Als Nebenwirkung bei Kortikoiden und Salizylsäure.

http://www.bankhofer-gesundheitstipps.de/artikel/34-Schwitzen-kann-Krankheiten-anzeigen.html

Super danke :) das solllte eigentlich die hilfreicheste antwort sein hab außversehn falsch geklickt

0

Hausmittel: Essigbad! Erst riechts nach Essig, dann trocknets und jeder Geruch geht baden. :) Mal ausprobieren, Haushaltsessig reicht. Einen Schluck mit ins Wasser, Socken, Schuhe und Kleidung damit waschen bzw ausreiben. Klappt immer. Essig kühlt, macht glatte Haut und hemmt jeden Geruch, riecht dabei aber nicht selbst sobald getrocknet.

wie muss ich das verstehen die kleidung in den essig machen oder mich selber :D ?

0

In der Apotheke gibt es ein spezielles Mittel. am Besten morgen nachfragen.

Also ueber weniger Schwitzen kann ich wenig sagen. Aber ich kann dir das Deo < NUTRI SKIN von Fa empfehlen .

zieh dich aus und lehn dich für ne minute an ne kalte wand *__*

geh in die Apotheke. da gibts richtiges deo.

brennt zwar wie feuer. aber hilft wahre wunder.

Was möchtest Du wissen?