Wie kann ich Wasserstoff lagern. Kann ich einfach ein Glas den umgekehrten Weg hinstellen und das ganze kommt nicht raus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da Wasserstoff eines der am schlechtesten in Wasser löslichen Gase ist, kann man das durchaus machen. Du mußt nur bedenken, daß  nicht viel Wasserstoff ins Glas paßt, und daß der Wasserstoff mit Wasserdampf gesättigt wird, wenn Wasser als Sperrflüssigkeit verwendet wird.

Ich möchte das ganze ohne Wasser in einem Behälter lagern.

Sollte aber auch gehen, oder?

0
@MullesHD

Einfach nur in einem umgedrehten Glas ohne Sperrflüssigkeit  würde ich es nicht machen. Auch wenn Wasserstoff leichter als Luft ist, so ist es durch die kleinen Moleküle doch beweglich genug, um aus der unteren Öffnung des Glases wenigstens teilweise zu entweichen. Für Dein Vorhaben bräuchtest Du schon eine sehr größes Gefäß, welches dann nur zu einem kleinen Teil mit Wasserstoff gefüllt ist.

Versuch es lieber mit einer Sperrflüssigkeit.

Du könntest auch einen Luftballon benutzen. Hier können die kleinen Wasserstoff-Moleküle aber nach und nach durch das Gummi hindurch entweichen (diffundieren).

0

Was heißt "den umgekehrte Weg" ?

Wasserstoff ist leichter als Luft, deshalb könntest Du - theoretisch - Wasserstoff in ein umgedrehtes Glas leiten und dort "aufbewahren".
Aber das wären nur minimalste Mengen ...

Normalerweise hebt man Wasserstoff in Druckflaschen auf ....

Lagern besser nur in einer geschlossenen Gasflasche, da bei einem losen Glas der Wasserstoff in die Luft gelangt und entzündliches Knallgas entsteht.

Wasserstoff kann man bei 700bar in Tanks lagern. Geht das auch mit Sauerstoff?

Ich möchte wissen, wenn man den Wasserstoff und Sauerstoff nicht flüssig, sondern gasförmig bei 0°C speichern möchte, ist es ebenfalls möglich, O2 bei einem Druck von 700bar in einem Gefäss zu lagern?

...zur Frage

Wie viel kostet es das Glas meines lg g7 austauschen oder reparieren zu lassen?

Ich hab das handy ganz neu und plötzlich war das ganze display voller kratzer. Ich weiß garnicht wie das passiert sein könnte und jedenfalls frag ich mich jetzt wie teuer es ist das Glas austauschen oder reparieren zu lassen. Im Internet hab ich da nichts genaues zu gefunden.

...zur Frage

Wie stellr man die Reaktionsgleichung auf wenn Stickstoff mit Wasserstoff zu Ammoniak reagiert?

Und warum? Ich versteh das gar nicht Ich habe 3N2+ h2 -> 2N2H3 raus das kann ja aber gar nicht sein

...zur Frage

Diffundiert Wasserstoff durch Glas bei Zimmertemperatur, und falls nein , bei welchen Materialien noch?

...zur Frage

Was ist damit gemeint ^ (Chemie)?

Ich weiss nicht was in diesem text diese Zeichen bedeutet ^

 Natrium ist ein hochreaktives elementares Metall. Wenn du das in Wasser schmeißt, reagiert es mit den Wassermolekülen und sorgt dafür, dass ein Wasserstoffatom in Form von einem Proton (H^+) vom Wassermolekül abgespalten wird. Dadurch bleibt vom Wassermolekül ein Hydroxid-Anion zurück (OH^–). Das Proton erhält dabei vom Natrium-Atom ein Elektron und wird zum Wasserstoff-Atom. Das Natrium-Atom wird durch die Abgabe des Elektrons zu einem Natrium-Kation (Na^+). Da Wasserstoffatome alleine schlecht existieren können, vereinen sich immer zwei davon zu einem elementaren Wasserstoff-Minimolekül "H2".

Die Natrium-Kationen könnten sich nun mit den Hydroxid-Anionen zu Natriumhydroxid (NaOH) vereinen. Da das Ganze aber in Wasser stattfindet und Natriumhydroxid in Wasser löslich ist, bleiben die Natrium-Kationen und die Hydroxid-Anionen im Wasser gelöst: Na^+ (aq) + OH^– (aq). Soviel zur Reaktion.

...zur Frage

Wasserstofffrage könnt ihr helfen?

Wenn man aus 1000 Liter wasser Wasserstoff herstellt wie viel Wasserstoff bekommt man und wie viel Wasser bekommt man am Ende wenn man den wasserstoff verbrennt (kommt dann Oberhaupt Wasser raus?)( ich kenne mich nicht besonders gut aus)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?