Wie kann ich Vertrauen aufbauen, was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Habe Geduld und erzähle ihm von deinem Leben. Öffne dich und zeig auch selbst stets, dass du bereit bist, für ihn da zu sein. Sei aber nicht dränglerisch oder zu direkt, sondern locker. Er sollte von dir das Gefühl vermittelt bekommen, das, wenn er dir etwas sagen wollen würde, du ihm zuhören und nicht auslachen würdest. Das er auf gleicher Stufe mit dir steht.

Es kann also sein, dass er dir irgendwann nur etwas erzählen möchte und nicht direkt deinen Rat erbittet (z.B. wenn er von irgendwelchen Sorgen erzählt). Manchmal können Ratschläge falsch wirken. Von oben herab, obwohl man sie nicht einmal angefordert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barcelona1990
14.04.2016, 23:10

Ich habe schon mal was von mir und er von sich erzählt, was könnte ich noch erzählen? Er hat mir einmal was erzählt, da wollte ich ihm helfen und habs glaube ich etwas übertrieben. 

Wie kann ich ihm dieses Gefühl vermitteln

0

Vertrauen ist ein wichtiger Teil jeder erfolgreichen zwischenmenschlichen Beziehung. Eine Person kann einer anderen vertrauen, wenn sie das Gefühl hat, verletzlich sein zu können und trotzdem sicher zu sein. Es bedarf der Zeit Vertrauen aufzubauen.....an erster Stelle würde ich Verlässlichkeit ansehen, zeige der Person, dass du bereit bist zuzuhören, gib freiwillig Informationen über dich und dein Leben preis.

Das Vertrauen ist gefestigt, wenn eine Person genau weiß, dass sie sich auf deine Loyalität verlassen kann.

"Wie kann ich Vertrauen aufbauen, dass er mir was erzählt, sich an mich wendet.... ".....indem du authentisch, also du selber bist in deiner Kommunikation und auch deinem Verhalten. Vertrauen hat also viel mit Verlässlichkeit und Glaubwürdigkeit zu tun.

Das Vertrauen wächst, wenn er eine Weile mit dir zusammen war und auch ist, ohne schlechte Erfahrungen zu machen. Zusätzlich vertrauensbildend wirkt nette, freundliche Kommunikation, und zwar oft mit verblüffender Geschwindigkeit.

Es gibt kein Geheimrezept, lass dich auf ihn ein, ehrlich und respektvoll und mit viel Zeit......Wirkliches Vertrauen entsteht nur unter "Belastung". ..

Verkrampfe dich nicht in der Kommunikation......geh auf ihn ein, was hat er für Interessen, was sind seine Ziele, tausch dich aus, wie es bei dir ist.....Musik, was ist sein Geschmack....und und...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barcelona1990
15.04.2016, 20:31

Danke. Ich habe leider schon Fehler gemacht  (belogen, genervt usw.) Er hat mir auch anfangs viel von sich erzählt, jetzt nicht mehr. Eimal hat er mir von einem Problem erzählt, ich wollte ihm helfen und habs glaube ich übertrieben. Ich bin verkrampfter und unsicherer geworden. Jetzt erzählt er von sich nicht megr so richtig usw ich weiß nicht weiter 

0

Du solltest versuchen dich ihm zuerst zu öffnen damit er sieht du hasst volles vertrauen ihn ihn.

wenn er das bemerkt wendet er sich wahrscheinlich auch an dich ;) 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barcelona1990
14.04.2016, 23:12

Ich habe ihm schon einiges erzählt. Was könnte ich aks richtigen Vertrauensbeweis machen? 

0

Was möchtest Du wissen?