Wie kann ich verhindern,dass ich eine panikattacke kriege?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstmal: nein, es ist NICHT sicher, dass eine Panikattacke kommt. Indem Du damit rechnest, beschwörst Du sie aber geradezu herauf.

Falls sie doch kommt, kämpfe NICHT dagegen an, sondern akzeptiere die Situation. Sag Dir, so ruhig wie möglich: "Ja, ich habe gerade eine Panikattacke. Ich bin in einer schweren Situation, deswegen reagiere ich so und das ist in Ordnung. Das ist unangenehm, aber es ist nunmal so. Sie wird vorbeigehen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es gibt einen Unterschied zwischen 'normalem' Stresserleben und einer Panikattacke. Wenn dich eine Situation stresst, kannst du erst mal nicht verhindern, dass das Kampf-Flucht-System anspringt: Dein Hirn schüttet Botenstoffe aus, die deinem Körper sagen 'Da ist eine Bedrohung, entweder du greifst an oder rennst weg'. Der Körper bereitet sich darauf umgehend vor: Der Herzschlag wird hochgekurbelt, die Muskeln werden angespannt, die Schweißproduktion angeregt etc. Eine ganz natürliche und mitunter hilfreiche Reaktion (wenn es nämlich wirklich mal darum geht, angreifen oder fliehen zu müssen).

Nun ist es aber so, dass man das alles fehlinterpretieren kann, wenn es gar nicht darum geht, zu kämpfen oder zu fliehen. Dann wirkt die gute Vorbereitung des Körpers auf die (scheinbare) Bedrohung plötzlich selbst bedrohlich ('Oh nein, mein Herz schlägt ganz schnell und ich schwitze, was ist nicht in Ordnung mit mir?'). Erst daraus entsteht die eigentliche Panikattacke, weil man sich in die Angst vor den eigenen körperlichen Reaktionen reinsteigert.

Der Trick ist, sich klarzumachen, dass die beschriebenen Reaktionen eben ganz natürlich und eigentlich was Gutes sind. Dann hat man zwar die Stressreaktionen, behält aber einen klaren Kopf und die Kontrolle.

Ich finde einen Vergleich sehr hilfreich: Wenn man mehrere Treppen hochgestiegen ist, klopft das Herz auch und man spürt Schweiß auf der Haut, aber man entwickelt deswegen keine Panik, weil man es ganz natürlich findet. Genauso kannst du denken, wenn dein Körper aus Stress auf diese Weise reagiert: 'Okay, mein Herz klopft jetzt schneller, weil ich Stress habe, aber das ist nichts Schlimmes und geht vorbei.' Dann auf das wirklich Wichtige konzentrieren - die Prüfung, das Gespräch mit dem/der tollen Mädchen/Jungen/Mann/Frau, den Auftritt auf der Bühne oder was auch immer - und dann läuft die Sache schon. ;-)

Was immer du vorhast, ich wünsche viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk einfach ganz fest daran das es gut gehen wird, und nicht daran was schief gehen könnte.  Sag dir immer wieder ich schaff das, es gibt keinen Grund Angst zu haben.  Egal was du vor hast, viel Glück und LG Marian 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verhindern kannst du das nur in dem du sie durchstehst im Grunde. Kommt halt darauf an warum du keine bekommen willst? Ich hatte lange zeit selbst welche aber durch das aushalten wirds besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?