Wie kann ich verhindern, dass ständig der Verschluss vom Sekundenkleber verklebt ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst auch die Nadel nach jeder Benutzung reinstecken und drin lassen. Dann zur nächsten Benutzung die Nadel wieder rausziehen und du hast einen sauberen Kanal. Meist ist sogar die ganze Verstopfung draußen, weil alles an der Nadel klebt. Und nach der Benutzung wieder die Nadel reinstecken.

So mach ich das auch immer. DH

0

Wenn es Fläschchen sind, diese nach Nutzung vorsichtig auf den Tischklopfen, damit sich die noch im Hals befindliche Flüssigkeit nach unten absetzen kann. Bei Tuben ist im Deckel (Bei Markenprodukten..) eigentlich immer eine Nadel mit dran die beim verschrauben den Kanal freihält..

Nicht zu lange offen lassen, beim Arbeiten damit, schnell wieder schließen. Soweit als möglich schnell noch mit Aceton die Öffnung säubern, und den Deckel wenn es geht, und ab in den Kühlschrank. Je häufiger man die Tube öffnet um so schlimmer wird es. Habe meine Erfahrungen damit. Und deswegen immer nur die kleinsten Tuben kaufen. Schließlich verbraucht man den Kleber nicht in 2 oder 3 Tagen, sondern über Wochen. Manchmal habe ich ihn mehrere Wochen nicht benutzt, vergessen, in den Kühlschrank zu legen, und die Öffnung war ganz zu, kann man noch mit spitzer kräftiger Nadel öffnen, geht manchmal nicht, sondern nur noch die Tube selbst öffnen, danach ist aber alles vertrocknet.

Aufrecht stehend (Verschluß nach oben) lagern funktioniert bei meinem Sekundenkleber gut.

Tube oder Flasche direkt nach der Verwendung wieder DICHT verschließen. Übergelaufenen Leim zuvor entfernen, fertig - empfehle aber bei Sekundenkleber nicht die Finger zum entfernen zu nutzen...

Also ich bewahre den Sekundenkleber immer im Kühlschrank auf. Da bleibt er schön flüssig

den verschluss zuvor mit vaseline einreiben! hilft jedenfalls bei zugeklebtem nagellack ;)

nach jeder Benutzung abputzen

Was möchtest Du wissen?