Wie kann ich verhindern, dass meine Tochter dauernd an meine Kosmetik geht?

33 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist bei mir zwar schon einige Järchen her, aber ich bin als Jugendliche auch immer gerne an die Kosmetiksachen meiner Mutter gegangen.

Bei mir wars oft die Faulheit und Bequemlichkeit. Weil ich hatte meine Kosmetiksachen im Zimmer verstaut, während meine Mutter sie im Bad verteilt hatte.

Naja, wenn ich jetzt zB gerade im Bad war (zB gerade aus der Dusche raus), und mich gleich danach fürs Ausgehen fertig gemacht habe, wars halt praktischer für mich, das zu nehmen, was gerade da ist.

Meine Mutter hat das nie gestört, dass ich ihre Sachen genommen habe.

Aber falls du das nicht so möchtest, kann ich dir nur empfehlen, dir einen abschließbaren Kosmetikkoffer zu verwenden. Und auch deine Sachen nicht gerade im Bad aufbewahren, wo sie in Reichweite für deine Tochter sind. Sondern eher im Schlafzimmer oder so.

Ja! Vielleicht sogar einen Koffer mit Zahlencode!

0

Danke für den Stern :-)

0

Tja, das kenne ich allzugut. Die Kidis leben stets nach dem Prinzip - was Dein ist, ist auch mein- aber was mein ist, ist noch lange nicht dein - da nützt es ja auch nichst, wenn Du ihre Kosmetik mitbenutzt - es wird ja nicht passen, und außerdem wird das auch anders gewertet und gesehen. In dem Falle nützt das ganze Streiten nicht viel - erzieherische Maßnahmen kommen da auch ein wenig zu spät - außer Verstecken, oder so deponieren, dass es ihr nicht in die Hände fällt, hab ich da auch keine Idee - wenn sie selbst soviel davon hat, wird sie kaum auf die Suche gehen - meist ist es mehr die Bequemlichkeit - und was gerade da liegt, wird genommen.

entweder gibs auf die fingerchen, oder aber du sperrst deine sachen halt weg. oder red mit ihr tacheles.

Was möchtest Du wissen?