Wie kann ich verhindern, dass ich mich?

Was ist daran so schlimm?

Weil ich ganz schlechte Erfahrungen darin gemacht habe...

5 Antworten

Gefühle, also Verliebtheit kannst du nicht steuern.

Genieße deine Gefühle (die offensichtlich schon da sind) und warte ab.

Wenn sie sich auch verliebt, endet es ja nicht in einer Kathastrophe.

Wenn sie es nicht tut, endet es ebensowenig in einer Kathastrophe, sofern du ihr in diesem Fall deine Gefühle nicht vorher aufgedrängt hast.

Wenn du mit Liebesgeständnissen abwartest bist du sicher bist, dass sie diese erwidert, kann nichts schiefgehen. Ob die angebetete Person welche hat, spürt und sieht man eigentlich immer. Dazu braucht es keine Worte.

Das ist schon fast unmöglich. Einzige Lösung, die eventuell helfen könnte wäre, bevor die Gefühle noch tiefer und stärker werden, rechtzeitig der Person aus dem Weg zu gehen.

Verliebtheit kannst du nicht steuern, also lass es auf dich zukommen

Oh oh. Ganz schlechte Idee. Was auch immer du jetzt vorhast, lass es. Ich bin schon zwei Mal durch den Mist durch. Was solltest du jetzt tun? Bist du der Meinung dass man mit der Kollegin reden kann? Falls du da zu 10000 Prozent sicher bist, sag es ihr. Dann könnt ihr beide euren Teil dazu beitragen euch aus dem Weg zu gehen. Falls nicht, ich weiß ja nicht wie und was du arbeitest, frag ob du dich versetzen lassen kannst. In ein anderes Büro zb. Oder in eine andere Schicht, an einen etwas weiter entfernten Arbeitsplatz. Ich weiß, auf den ersten Blick ist das verlockend. Man sieht sich jeden Tag, man arbeitet zusammen, und am Anfang ist es auch sehr schön, da man mit sehr viel Freude zur Arbeit kommt. Aber am Ende kommt es zu fast 100 Prozent zur Katastrophe. So etwas kostet die Freundschaft, eine gute Arbeitskollegin, die Stimmung am Arbeitsplatz, am Ende wenn es ganz schlecht läuft sogar den Arbeitsplatz, und ist auch bei den Kollegen nicht sonderlich beliebt. Halte Abstand zu ihr bis sich der Kopf beruhigt hat. Funktioniert das nicht, rede mit einem Vorgesetzen darüber. Meiner hatte dafür sehr viel Verständnis und hat mir einen Platz in einer anderen Schicht besorgt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es würde ganz darauf ankommen wo du dich zurzeit psychisch/emotional/körperlich befindest,..in welcher Phase. Woher, -aus welchem Wunsch/Anlass.. kommt die Frage? Fühlst du dich deinen eigenen Launen ausgeliefert und hast Angst wieder die Kontrolle zu verlieren?. Hast du dich kürzlich von jemandem getrennt, wurdest du verlassen, oder empfindest du zurzeit etwas für jemand ganz bestimmtes und hast deswegen Angst? (Die "Antwort" wäre von all diesen Fragen abhängig)

Was möchtest Du wissen?