Wie kann ich unnütze Unfallversicherung vorzeitig kündigen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst die Unfallversicherung jederzeit kündigen. Die ziehen, dir dann für dieses laufende Jahr den (Risiko-) Beitrag noch vom Guthaben ab. Diese Verträge laufen alle über mindes tens 12 Jahre. Das hatte etwas mit der früheren steuerlichen Absetzbarkeit zu tun. Diese gilt aber gar nicht mehr. Denk aber nicht, dass du 1.500 € raus bekommst. Wenn du Glück hast, ist das höchstens die Hälfte.

na ja, wenn ich 1600 Euro garantiertes Guthaben pro Versicherung habe, wie können die mir da jeweils die Hälfte davon zwicken?

0
@Tippelbruder

Das garantierte Guthaben gilt, bei vertragsgemäßer Laufzeit, wenn du vorzeitig kündigst, werden die Karten neu gemischt.

0

da mußt du wirklich warten bis zum 1.3.11! Wenn es mit Beitragsrückgewähr ist, hast du ja wenigstens nichts verloren! Ohne Beitragsrückgewähr hättest du zwar einen wesentlich geringeren Beitrag, aber dafür wäre dieser komplett verloren. Natürlich spätestens 3 Monate davor

chancenlos, da bist selber Schuld wenn Du die Frist verpennt hast, aber auf jeden Fall dann jetzt gleich sofort heute schriftlich per Einschreiben zum nächstmöglichen Termin die Versicherungen kündigen und Dir das auch schriftlich bestätigen lassen - und sieh es auch mal von der positiven Seite - da gibts ja immerhin eine Beitragsrückvergütung - was durchaus keine Selbstverständlichkeit ist - so freu dich auf die Rückvergütung im nächsten jahr - dann sinds eh gleich paar EUro mehr.

KFZ-Versicherung kündigt mir - ist das so o.k. und was kann/sollte ich machen?

Hallo,

heute habe ich ein Schreiben meiner Versicherung (Globalis) erhalten, dass meine KFZ-Haftpflicht (kein Kasko) zum Ende des Jahres gekündigt wird. Außer dieses Satzes stand da nichts.

Ich habe im Januar (also vor 11 Monaten) beim Einparken ein Auto angekratzt, der "Unfall"-Gegner hatte das in die Werkstatt gebracht und ca. 1400€ als Reparaturkosten geltend gemacht. Das ist alles, was mir jemals passiert ist.

Im Internet finde ich widersprüchliche Angaben (oder verstehe nicht, was da steht): Ist es überhaupt o.k., dass die Versicherung mir die Haftpflicht kündigt? Auch nach diesem langen Zeitraum? Ist es o.k. wegen nur eines Schadensfalles? Und wie finde ich ne neue Versicherung, die mir dann nicht riesen Extra-Prämien aufbrummt?

Bin dankbar über kompetente Antworten! Merci schon mal

...zur Frage

KfZ Versicherung Kündigung zu wann?

Hallo, ich habe seit August 2016 ein neues Auto welches ich bei der Versicherung A versichert habe. Nun habe ich die Versicherung A zum "nächstmöglichen Zeitpunkt" gekündigt und eine Kündigungsbestätigung eben erst zum August 2017 erhalten!

Ich dachte eigentlich, dass man JEDE KfZ Versicherung zum 1.1. eines Jahres kündigen kann, egal wann diese abgeschlossen wurde?!

Beim Auto davor habe ich die Versicherung ab Februar abgeschlossen und konnte auch zum 1.1. kündigen!

Danke

...zur Frage

Familienschutz Versicherung wirklich über Jahre nicht kündbar?

Hallo, es geht um eine Unfallversicherung der Stuttgarter familienschtz versicherung, bei welcher ich gedrungen durch einen natürlich freiwillig gelösten Kredit diese genannte Unfallversicherung mit abschließen musste.

Nun möchte ich den Kredit die kommenden Wochen ablösen und wollte dazu auch die für mich vollkommen unnütze Versicherung kündigen.

Als ich jedoch heute doch anrief, sagte man mir, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat, und ich diese nicht vorzeitig kündigen kann. (Läuft noch genau 2 Jahre).

Gibt es da keine Möglichkeit doch kündigen zu können? (Habe jetzt eine Erhöhung von 30cent/Monat bekommen.aber das ist ja bestimmt auch kein Grund...)

Würde mich sehr über positive Rückmeldungen freuen.

...zur Frage

Zeus versicherung

kennt sich jemand mit der Versicherung von Zeus aus? Meine eltern haben dort schon 2 oda 3 jahre unfallversicherungen und rentenversicherungen Jetzt stellt sich aber die Frage kann man einfach dort kündigen und kriegt man das eingezahlte geld komplett wieder?

Das würden meine eltern gerne mal wissen hab überall versucht informationen dadrüber her zu kriegen nur leider ohen erfolg :( und bei Zeus selber kriegt man auch nicht soviel auskunft.

...zur Frage

Kündigen als Teilzeit befristet?

ich hab einen befristeten Teilzeitvertrag. wie ist das mit der kündigungsfrist, ist das gesetzlich festgelegt oder ist das von betrieb zu betrieb unterschiedlich. in meinem arbeitsvertag steht dass ich 14tage kündigungsfrist. habe ich immernoch diese 14tage nur mit einem grund oder wird diese verlängert nach der probezeit.

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Kündigung durch Arbeitnehmer wie möglich?

Hallo Community !

Meine Frage ist folgende:

Ich bin seid dem 15.11.17 angestellt, am 15.05.18 endet meine Probezeit.

Ich hätte also bis zum 14.05 Zeit zu kündigen um die Kündigungsfrist von 2 Wochen einzuhalten weil ich am 01.06 in einer anderen Firma anfangen werde.

Ich habe 20 Tage Urlaub plus 6 Sonderurlaubstage in der 5 Tage Woche.

Wenn ich also am 14.05 kündige, kann ich wenn ich dies schriftlich fordere meinen Resturlaub für dieses Jahr direkt in der 2 Wöchigen Frist abbauen oder kann mein Arbeitgeber dies verweigern??

Und stehen mir dann quasi pro Jahr 26 Tage zu die ich jetzt prozentual verrechnen kann oder nur die 20 Tage?

Danke im Vorraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?