Wie kann ich eine Umschulung machen, die das Arbeitsamt bezahlt,wenn der Sachbearbeiter mich zur Arbeit zwingt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Umschulung wird nur gefördert, wenn du aus gesundheitlichen Gründen deinen jetzigen Beruf nicht mehr ausüben kannst. Alles andere ist dein eigenes Risiko. Wenn du im jetzigen Beruf vermittelbar bist, warum sollte die Arbeitsagentur dann Geld verschwenden, das anderweitig gebraucht wird?

Danke für antwort, ich habe gedacht jeder Mensch in Deutschlan hat Recht für Billdung,Umschulung... Ich Arbeite seit 10 Jahre,nie mals Arbeitslos gewesen...ich möchte enfah meine Arbeits und Berufliche situation verbessern,aber ich habe keine schans.... Ich bin kein faule Mensch,eifah ich möchte mer ferdienen für meine Familie,für meine Kinder.

0
@junkers83

Vollkommen richtig. Jeder hat das Recht sich weiter zu entwickeln. Das geht aber nur in Eigeninitiative. Gefördert werden nur gesundheitlich eingeschränkte oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen.

Dafür sind die sozialen Systeme ausgelegt. Für alle anderen steht ja der kostenlose zweite Bildungsweg zur Verfügung.

0

Nicht mal die gesundheitlich eingeschenkten Menschen werden gefördert. Ich und viele andere merken jedenfalls nichts davon.

0

Wenn Dir vom Job-Center eine Stelle angeboten wird, die Du ohne Probleme antreten könntest, musst Du das machen. Tust Du das nicht, werden Dir die Bezüge gesperrt.

Du hast keinen Anspruch darauf, dass das Arbeitsamt Dir eine Umschulung bezahlt. Das wird erst dann in Erwägung gezogen, wenn der/die Betreffende in seinem Beruf nicht zu vermitteln ist. lg Lilo


Danke für antwort, ich habe gedacht jeder Mensch in Deutschlan hat Recht für Billdung,Umschulung... Ich Arbeite seit 10 Jahre,nie mals Arbeitslos gewesen...ich möchte enfah meine Arbeits und Berufliche situation verbessern,aber ich habe keine schans.... Ich bin kein faule Mensch,eifah ich möchte mer ferdienen für meine Familie,für meine Kinder.

0

Du hast keine Rechtsanspruch auf eine Umschulung. Diese wird nur gefördert, wenn es keine passenden Stellen gibt oder gesundheitliche Einschränkungen vorliegen, aufgund derer du nicht ohne weiteres eine neue Beschäftigung finden kannst.

Grundsätzlich bist du verpflichtet jede Möglichkeit zu nutzen um deine Arbeitslosigkeit zu beenden und daher wirst du dich vorrangig bewerben müssen.

LG

Anika

Danke für antwort,ihc weis solche Regel beim Arbeitsamt,(leider) gibt es die Leute welche bekommen immer Umschulungsvorschläge...aber wollen nicht Lernen...

0

Es hängt halt auch vom Vermittler und der jeweiligen Arbeitsagentur ab...

0

Ja ich muss auch und bekomm keine.

0

Einen Rechtsanspruch auf Förderung einer Umschulung hast Du nicht, da es sich um keine Pflichtleistung handelt & der Einzelfall je nach Ermessen abgewägt werden muss. Vermittlung in Arbeit ist vorrangig vor der Finanzierung einer Umschulung.

Wenn Du in Deinem erlernten Beruf arbeiten kannst & es Chancen und offene Stellen auf dem Arbeitsmarkt gibt, wirst Du kaum eine Umschulung bekommen. "Wollen" spielt da weniger eine Rolle, als "Können".

Eine realistische Chance hast Du nur, wenn Du Deinen bisherigen Beruf z.B. aufgrund eines sehr schlechten oder nicht vorhandenen Arbeitsmarkt oder aus gesundheitlichen Gründen gar nicht mehr ausüben könntest.

Überhaupt nicht, denn es gibt keinen rechtlichen Anspruch auf eine Umschulung.

Dann kannst Du nur eine Umschulung machen wenn Du sie selber zahlst.

Danke für antwort, ich habe gedacht jeder Mensch in Deutschlan hat Recht für Billdung,Umschulung... Ich Arbeite seit 10 Jahre,nie mals Arbeitslos gewesen...ich möchte enfah meine Arbeits und Berufliche situation verbessern,aber ich habe keine schans.... Ich bin kein faule Mensch,eifah ich möchte mer ferdienen für meine Familie,für meine Kinder.

0
@junkers83

Was hast Du bisher gearbeitet/ gelernt? Warum willst Du umschulen? Wie alt bist Du?

0
@johnnymcmuff

ich habe immer Gearbeit in Lger,als Helfer, letzte 7 jahre ich arbeite in Wäscherei.ich habe eine nicht abgeschlossene Ausbildung (Sportlehrer) deswegen ich möchte für mich und meine Famili eine gute und bessere Zukunft... ich arbeite und bekomme immer niedrige Lohn,dass nerft erlich. Eine Umschulung dass gite lösung für mich in diese situation,ich bin kein faul Mench,bin ich immer bereit zur Arbeit... Leider,Schade der ARGe gibt immer Umschulunge für die Leute welche wollen nicht lehrnen un Arbeiten das ist Unrecht...

0
@junkers83

Maschinenbediener verdienen bei manchen Zeitarbeitsfirmen 10 € und dann gibt es noch eine Branchenzulage pro Stunde.

Das kann dann nach ein paar Monaten schon einiges mehr sein.

Aber nicht jede Zeitarbeitsfirma gibt die volle Branchenzulage, sie nehmen sie zwar von den Firmen aber stecken dann einen großen Teil i die eigene Tasche.

0

eine umschulung erhältst du erst dann wenn du mind. seit vier jahren in deinem erlernten beruf nicht mehr gearbeitet hast und als unvermittelbar giltst in deinem alten beruf oder/und berufsunfähig dahingehend. dann steht dir eine umschulung zu die du beantragen und begründen kannst.

siehe hierzu auch bitte § 81 Abs. 2 SGB III näher an. daraus könntest du auch die begründungen ableiten.

dein sachbearbeiter zwingt dich übrigens nicht zur arbeit. solange du allerdings im leistungsbezug bist, bist du verpflichtet alles zu tun, deine bedürftigkeit zu senken. wenn du also was willst, dann such dir selbst eine ausbildung und beginne die, damit fällst du aufgrund der ausbildung aus dem bezug und keiner zwingt dich mehr irgendwo zu arbeiten.

Nein dann steht einem keine Umschulung zu. Wenn das so wäre, hätte ich schon längst eine. Ich bon seit14 Jahren aus meinem erlernten Beruf draußen. Kann ihn auch gesundheitlich nicht mehr machen und bekomme keine.

0

Deine Umschulung kannst du nebenbei auf der Abendschule machen, so wie viele anderen auch.

Danke für Info, aber ich habe nicht zo viel Zeit zum lernen....

0

Was möchtest Du wissen?