Wie kann ich trotz einer schrecklichen Nachricht weiter ruhig Schlafen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, solche Ängste sind natürlich normal. Immerhin ist es ja der Vater, der an solch einer Krankheit leidet. Ob ein Psychologie ratsam ist, musst  du wissen. Leider bin ich selber labil und weiß, was du meinst, dass du vor Angst schlecht schlafen kannst und so weiter. Vielleicht hilft es dir ja neben deiner Schwester, besten Freundin, deinem Bruder, deiner Mutter, etc. zu schlafen? Sodass du dich eben wohl fühlst und bisschen abschalten kannst? Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein erster Weg sollte zu deinem Hausarzt sein. Der kann die kurzfristig helfen. 

Vor etwa einem Monat habt ihr von der Diagnose erfahren. Das ist noch nicht lange her und somit auch ganz normal, dass diese Gedanken an Präsenz gewinnen wenn du zur Ruhe kommst. Zu vergleichen ist diese Situation mit Trauer. Wenn du für dich keinen Weg findest damit umzugehen, dann solltest du auch professionelle Hilfe in Betracht ziehen. 

Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute und viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es mir nicht gut geht oder derartige Ängste vorhanden sind, bekomme ich immer starke Bauchschmerzen und Bauchkrämpfe. Ich nehme dann immer Magentropfen. Die sind beruhigend und du kannst gut schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch Bachblütentropfen die helfen ganz gut wenn ich sowas habe oder eben Lasea du musst zwar davon aufstoßen und es riecht dann nach Lavendel aber das hilft auch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?