Wie kann ich testen, ob ein Tennisball "platt" ist?

2 Antworten

Ich mache dann den "Springtest", zum Vergleich braucht man allerdings einen neuen Ball. Ich lasse beide aus Brusthöhe gleichzeitig fallen. Aber es geht ja nicht nur um den fehlenden Druck, sondern auch um die Fasern, die Sprungverhalten und Flug beeinflussen. Ich finde, wenn man richtig Tennis spielen will, sollte man an den Bällen nicht sparen.

Falls du selbst spielst, kannst Du auch einfach darauf achten wie oft du mit den Bällen gespielt hast. Die ersten 2-3 Male sollte noch alles zufriedenstellend sein. Danach gibt es je nach Marke große Qualitätsunterschiede. Auf keinen Fall würde ich Bälle wieder zum Spielen benutzen, wenn sie nass oder feucht wurden, denn dann springen sie nicht wirklich mehr gut. Deshalb auch falls Du bei leichtem Nieselregen spielst lieber die alten Bälle ganz platt spielen. Eine göttliche Rückhandslice noch allen! ;)

Was möchtest Du wissen?