Wie kann ich Stoffe nach ihrer Siedetemperatur ordnen nur durch das betrachten der Strukturformel?

3 Antworten

Anhand der Strukturfomeln erkennst du funktionellen Gruppen, die den Siedepunkt beeinflussen.
Wie stark das welche Gruppe tut, muss man halt wissen, das ist die erste Schwierigkeit.

Im Hintergrund wirkt die Grundregel "je größer und schwerer, desto höhersiedend". Allerdings ziemlich gemächlich.

Wasser und Aceton kennt man auswendig, Isopropanol ist fast wie Äthanol, also wohl leichtflüchtiger als Wasser.

Die gennanten Hexane und Heptane fallen in die Mitte von Butangas und Benzin, also wohl so etwa in den Bereich von Aceton oder Isopopanol.

Also innerhalb der 3 linken und innerhalb der 3 rechten traue ich mit eine Vermutung zu, aber bei allen 6 müsste ich raten.

Als "Management Summary": Gar nicht.

Ich denke, das geht nur, wenn man die Siedepunkte kennt.

Teilbereiche kannst Du sicher ohne deren Kenntnis richtig sortieren. Keton vs Alkohol, verzweigtes vs unverzweigtes Hexan.

Die Siedetemperaturen haben in gewisser weise etwas mit den Van der Waals Kräften zu tun (ich hoffe ich irre mich nicht)

Wasser: durch den Dipolmoment und die Sigma +/- Ladungen der H/O Atome kann man (wenn ich mich recht erinnere) auf die Siedetemperatur schließen genaue Siedetemperaturen kannst du nicht aus der Strukturformel ablesen du kannst nur eine Reihenfolge bilden wie die ST zu oder abnimmt

0

Was möchtest Du wissen?