Wie kann ich Sperrholz besser verarbeiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch sehr gut: Drei Lagen Holz (dünneres Sperrholz o.ä., muss aber änhlich fest sein wie das wichtige Brett, also kein MDF oder so) nehmen: in die Mitte das wichtige Brett, aus dem die Figuren werden sollen, eines darüber und eines darunter legen und zusammenzwingen. Beim Sägen auf geraden Schnitt achten (!), dann hat man hinterher Figuren (leider immer drei von einer Sorte), von denen die mittlere nahezu perfekte Ränder hat.

Auch ein sehr guter Trick zum Bohren, wenn die Bohrung beidseitig nicht splittern darf!

Viel Erfolg

Letztlich wirds also 3x so teuer? ;-)

0

Wäre gar nicht schlimm, gleich drei Exemplare aus zu sägen. Aber ich befürchte, das dieses Verfahren sehr schwer funktionieren wird, weil wirklich sehr sehr kleine Zwischenräume aus zu sägen sind. Aber vielleicht versuche ich es mal =)

0

Da wirst Du nur ein feineres Blatt verwenden können.

Hmmm, habe das feinste Blatt genommen was in der Packung war, also Nr 1 ( es gab noch 3,5,7 und 9)von Lux-Tools. Aber danke schon mal.

0

Tipp von Sender ist super, dazu noch einer von mir: Tesakrepp über die Rückseiten-Schneidefläche kleben, das hilft auch etwas.

Lob' mich doch nicht immer, bin ja schon ganz verlegen... :-)

0

Danke, dass werde ich auf jeden Fall mal versuchen. Das ist eine gute Idee.

0
@rosemadder

Ich lob ja andere auch, hab mir da nichts dabei gedacht.

0

Was möchtest Du wissen?