10 Antworten

Was braucht man da für ne Kamera?

Eine, die Blendautomatik beherrscht und oder manuell einstellbar ist. Ich würde mit einer Verschlusszeit von 1/500 Sek. anfangen und ggf. kürzer werden. Du willst ja schließlich die Bewegung, den Fall, einfrieren.

Es gibt natürlich auch immer einen Zeitpunkt, in dem die springende oder hüpfende Person im Schwebezustand ist, wofür dann auch längere Verschlusszeiten reichen. Aber das wird ne knifflige Angelegenheit.

Auf Grund der kurzen Belichtungszeit, sollte genügend Licht vorhanden sein und oder ein lichtsstarkes Objektiv benutzt werden.

Wünsche viel Erfolg und Spaß

VG Scaramouche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scaramouche59
03.08.2011, 19:32

Danke für den Stern und weiterhin viel Spaß

VG Scaramouche

0

Du kannst auch einfach ein Video machen und passende Stellen rausschneiden.

Ich habe letztens bei einem Gewitter u.a. folgende Fotos mit meinem iPhone 4 per Video gemacht (reduzierte Qualität da hinter Fliegendraht):

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ddestroyer
29.07.2011, 09:26

Erstaunlich gut !

0

hat da etwa jemand punkt 12 geguckt und möchte das jetzt nachmachen? :D

kamera ist eigentlich total egal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spiegelreflexcam von canon, nikon, sony, etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du es per Bildbearbeitung machst, geht jede Billig-Knipse. Sonst jede Kamera mit einer schnellen Serienbildfunktion.

Und der Möglichkeit, manuell zu fokussieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Bilder bekommst Du u.a. mit dem Bluebox-Verfahren hin, beim letzten Bild reicht es ordentlich zu essen ;-)

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fotografier den Hintergrund ( in dem Fall Pool+Garten)

Fotografier z.B. Dich in der Lage wie der Typ.

Schneide dich aus dem Bild aus & tu es auf den Hintergrund.

Das hat nichts mit der Kamera zu tun ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexandra3008
29.07.2011, 00:36

natürlich :D das ist alles real mit kamera emacht und unbearbeitet :D

0

Naja, mit photoshop gehts auch :). Da brauchste keine besondere Kamera.

Aber wenn das nicht faked ist, dann keine Ahnung welche Kamera.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moritzburg
29.07.2011, 07:23

Wer Ahnung von Bildmontagen hat, sieht, dass es kein Fake ist. Das ist einfach nur eine große Blende und sehr kurze Belichtungszeit. Finde es schade, dass immer alles sofort als Fake hingestellt wird, wenn Leute keine Ahnung von der Materie (Amateur- und Profifotografie) haben.

0

Du musst nur die Belichtungsdauer sehr niedrig einstellen, z.B. 1/200 Sekunde, sonst wird es verschwommen. Da funktioniert das bei jeder ordentlichen Kamera.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gute, die schnell die Bilder knipst ;-) Heisst am besten hohe FPS!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?