Wie kann ich so werden wie sie sie ist 18 und eine Globetrotterin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hab auch erst spät, nämlich 1 Jahr nach meinem Studium mit dem Rucksackreisen begonnen.

Wenn ich die Zeit zurück drehen könte hätte ich früher angefangen und ein Auslandjahr gemacht. Aber du bist noch jung. Mach dein ABI fertig und zieh um die Welt aber mach dich nicht von ihr abhängig. Weltreisen macht man besser alleine und am einfachsten wenn man noch nicht im Job steht.

Und auch miniurlaube können Toll sein. Berufsbedingt kann ich nur 2 Wochen in ausnahmefällen 4 am Stück nehmen. In 4 Wochen bin ich durch 9 Städte in Thailand, Laos und Kambodscha. Jetzt folgen 2 Wochen Sri Lanka mit Bus, Bahn und was auch immer. Nur weil man kein Jahr zur verfügung hat heißt das nicht as man nichts sieht. Man muss nur anders planen.

Na Mister Einstein1989 sitzt Du noch immer im Hotelzimmer und wartest auf den morgigen Tag? Dir gehen scheinbar "grandiose" Gedanken durch den Kopp.(liegt`s am Alki?). Handle, versuche andere (junge) Menschen kennen zu lernen anstatt über Looser zu sinnieren. Solange du untätig bleibst, wirst Du auch sicher nicht für Deine momentane (Reise)Freundin interessant werden. Sie jedenfalls weiß wie Leben aussehen kann. Nimm Dir ein Beispiel.... 

einstein1989 22.08.2015, 10:44

Ja ich bin immer noch nass und Sitz im Zimmer

0

Geh mit ihr bevor du es für immer bereust..also würde sie fraagen

einstein1989 21.08.2015, 23:47

Wie jetzt gehen ?

0
karottencurry 08.05.2017, 21:01

ein auslandsjahr ist nicht so auf die schnelle organisiert aber okay...

0

Sie führt ein gefährliches Leben, da brauchst du nicht neidisch darauf zu sein. Irgendwann fällt sie auf die schnauze oder schlimmeres.

Was ist die Gegenleistung für hunz und kunz? Die machen das sicher nicht alle aus Nettigkeit. Ich will gar nicht wissen was da alles so abläuft.

Du hast noch viel Zeit, gut oder nicht, du setzt die richtigen Prioritäten.

dieLuka 22.08.2015, 07:15

Es gibt sowas wie couchsurfing und airbnb. Das ist aber nicht unbedingt ein "gefährliches Leben". Vorsichtig muss man immer sein. Für mich persönlich war eine Woche Italien deutlich gefährlicher als 4 Wochen Thailand, Laos und Kambodscha.

0
LostSoul071 22.08.2015, 10:20

Und keiner hat es jemals versucht sich irgendwie mit Sex bezahlen zu lassen?
Die Leute sind nunmal zum grössten Teil egoistisch und geben nichts wenn sie nichts dafür bekommen.
Ich würde so etwas nie tun als Frau, das Risiko wäre einfach zu gross, schlussendlich sind es wildfremde Leute.

0
Agentpony 22.08.2015, 12:20
@LostSoul071

Und keiner hat es jemals versucht sich irgendwie mit Sex bezahlen zu lassen? 
Die Leute sind nunmal zum grössten Teil egoistisch und geben nichts wenn sie nichts dafür bekommen. 

Offensichtlich hast Du noch nie echte Gastfreundschaft erlebt.

Ich würde so etwas nie tun als Frau, das Risiko wäre einfach zu gross, schlussendlich sind es wildfremde Leute.

"Wildfremde" Leute hat noch nie eine größere Gefahr bedeutet (man bedenke, wie viele Straftaten statistisch innerhalb des nächsten Umfeldes stattfinden). Sich unsicher zu fühlen heißt nicht, unsicher zu sein. Leider gehst Du hier der allgemeinen Angstmache auf den Leim.

0
LostSoul071 22.08.2015, 12:34

Ich zitiere auch nur die Meinung anderer Frauen, die sich darüber beschweren, dass sie es im Leben nicht einfach haben - schwieriger als die männlichen Kollegen.

Sie sind Opfer von Vergewaltigungen und missbrauch, verdienen im selben Job deutlich weniger als Männer, dass sie nur als Sexsymbol angesehen werden usw.

Also muss was dran sein wenn so viele dieser Meinung sind.

Natürlich sollte man auch an das gute im Menschen glauben, aber wäre er allgemein so gut wie man es gerne möchte, wäre diese Welt nicht so wie sie ist.

0

Was möchtest Du wissen?