Wie kann ich sicher Geld anlegen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du willst Dich selber darum nicht kümmern und Du willst Dich selber nicht einlesen. Dann wirst Du jemanden brauchen, der die Kenntnis hat und dem Du vertraust.

Für so etwas gibt es unabhängige Finanzberater. Die zeigen Dir, wleche Produkte die beste Sicherheit oder die höchsten Renditen haben.

Wenn Du allerdings Dich weder selber Deine Anlagen kümmern, noch dafür Geld ausgeben willst, dass es ein Anderer tut, dann wird das mit dem Geldanlegen nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klappt so nicht.

  • Wie viel Geld soll angelegt werden?
  • Für welchen Zeitraum?
  • Für welchen Zweck?
  • Welche Renditeerwartung hast du?
  • Möchtest du das Geld täglich verfügbar haben oder kannst du den Zeitraum X darauf verzichten?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tagesgeldkonto. Gibt bei einigen Instituten Zinsen, die noch über 1 Prozent liegen können. Einlagengeschützt bis 100 k€. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll es sicher sein, geh zur Sparkasse, willst Zinsen mach Tagesgeld oder Festgeld, willst du höhere Erträge leg das Geld im Ausland an / Europa oder darüber hinaus, willst du Dividenden kauf Aktien Inland / Ausland.

Jetzt melden sich noch andere Teilnehmer die dir was von Derivaten schreiben werden. Aber, wie willst du ohne mehr Hintergrund denn wirklich wissentlich entscheiden, was du wirklich willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine (angeblich) gute Anlage kann sein als og du dein Geld verlegst und nicht wieder findest. Äußerste Vorsicht


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wüsste ich auch gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube in der heutigen Zeit macht es m.M.n. am meisten Sinn, wenn man sich eine Immobilie kauft. Die Finanzierungskredite waren noch nie so günstig wie zur Zeit ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Energiefan03 04.02.2016, 12:51

Richtig, deshalb sind die Preise ja so hoch geschnellt. Die ältesten renovierungsbedürftigen Hütten werden wieder zu Eigentumswohnungen. Hatten wir das nicht schon einmal in den neuen Bundesländern? Alles schon vergessen?

1
lesterb42 04.02.2016, 15:57
@Energiefan03

Das hatte wir vor der Wiedervereinigung in den alten Ländern Anfang der 1980er auch schon einmal. Nannte sich Bauherrenmodell. Kommt alles immer wieder.

0
MarcoGaz 23.02.2016, 11:52
@lesterb42

Bei Immobilien find ich schon wichtig eine ausführliche Analyse der Investition im Voraus zu machen, sonst kann das schnell nach hinten losgehen ;-)

Wenn man wenig Zeit und Lust hat sich damit zu beschäftigen, soll man lieber die Finger von lassen.



0

Eine sichere Anlage heutzutage? Ich behaupte mal - DAS GIBT ES NICHT.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 04.02.2016, 15:13

Klar gibt es das.

Die Frage ist aber auch was für einen "Sicherheit" bedeutet.

2

Was möchtest Du wissen?