Wie kann ich seine Meinung ändern,sodass es uns beiden recht wird?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also ganz ehrlich, ich bin auch ungeplant schwanger, hatte die ersten 2 Monate so extreme Übelkeit dass ich im Krankenhaus gelandet bin wegen dehydrierung und Mangelerscheinungen, hatte schon Frühwehen ausgelöst durch stress etc., ich hatte/ hab Depression, ne beschissene familiäre Situation... aber nur weil man psychisch Probleme hat heißt das nicht dass man auch Schwangerschaft als Krankheit darstellen muss so wie du das meiner Meinung nach machst, es IST schwer, man fühlt sich teilweise besch*ssen aber du musst selbst versuchen dass es besser wird, da kann dir keiner helfen...

Zudem sagst du einerseits du liebst deinen Freund und willst ihn nicht verlassen usw. und andererseits machst du ihm quasi Vorwürfe und verlangst von ihm bei dir zu bleiben weil er dich betrogen hat... wenn du ihm nicht mal traust wenn er zu seinem Bruder fährt dann solltest du dir ernsthaft Gedanken machen ob das eine Zukunft hat und wie die dann noch zusätzlich mit einem Kind aussehen soll..

Du willst nicht mit weil du wegen deiner Familie da bleiben möchtest aber willst nicht dass er (nachdem er eh 2 mal da geblieben ist) zu einem Teil seiner Familie fährt... was meinst du wie er sich fühlt? schon mal daran gedacht dass du ihn unter Druck setzt weil er zwischen Bruder und Freundin wählen soll? Du siehst nur dass es DIR schlecht geht, aber er hat sicherlich auch Ängste und Sorgen was deine Schwangerschaft angeht, vielleicht möchte er einfach Zeit für sich und fährt deswegen zu seinem Bruder weil er genauso überfordert ist und vielleicht wärs mal an der Zeit mit ihm zu reden, über Vertrauen und Zukunft etc. wie man das normalerweise in einer Beziehung macht

Jede Meinung (nach der du ja hier fragst) die dir nicht gefällt wird von dir als Angriff gewertet und auf deine Borderline Erkrankung bezogen, wenn du das bei deinem Freund genauso machst hat er es bestimmt ziemlich schwer dir was recht zu machen...

versteh mich jetzt bitte nicht falsch, ich verstehe und nehme ernst dass du ihn bei dir haben möchtest, ich versteh auch (besser als jeder andere) dass die ungeplante Schwangerschaft und deine psychischen Schwierigkeiten dich teilweise überfordern, aber du kannst dich nicht hinter deinen Ängsten und Problemen verstecken und sie als Ausrede für alles verwenden sondern musst das auf die Reihe bekommen, auch wenn er dir dabei nicht 24/7 die Hand hält und für 1 1/2 Wochen wirst du ohne ihn auskommen können

es kann nicht immer jeden Moment jemand da sein für dich, du wirst Mutter, das heißt du bist die nächsten 18 Jahre für einen Menschen verantwortlich, dafür musst du aber endlich lernen auch selbst Verantwortung zu übernehmen und zu begreifen dass du auch alleine zurecht kommen musst, z.B. mit Übelkeit, Unwohlsein usw. während der Schwangerschaft, das kann dir keiner abnehmen und das wird noch cht besser wenn man sich reinsteigert

Nimm die konstruktiven Kommentare hier bitte nicht als persönlichen Angriff oder negative Kritik sondern als den Versuch dir zu helfen

Lass deinen Freund die 1 1/2 Wochen zu seinem Bruder fahren und wenn du dich in der Zeit über deine Schwangerschaftsprobleme auskotzen willst oder jemand brauchst der einfach versteht wie sche*ße manche Sachen laufen - Tu mir den Gefallen und schreib im Fall der Fälle lieber mich an anstatt deinen Freund weiter zu belasten, das schadet nur eurer Beziehung und als Partner und werdende Mutter solltest du auch Rücksicht auf ihn nehmen, nicht er immer nur auf dich.

Ich hoffe du verstehst was ich dir hier sagen will und fühlst dich nicht gleich wieder beleidigt und angegriffen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du für sein bestes hältst muss aber nicht das beste für ihn sein.

Ich halte eure beziehung und alle umstände für ungeheur schwierig, ebenso deine -tut mir leid- versuche ihn zu manipulieren und an dich zu ketten, die borderline erkrankte leider an sich haben. Ihr seid in sehr unglücklichen umständen, die schwangerschaft ist da nur der i punkt. 

War das kind von euch geplant? Hast du ihm gesagt dass du nicht verhütest?

Du solltest ihn fahren lassen, er war schon 2 mal nicht da, wie du schreibst.

Ich hoffe auch dass du in therapie bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Superbunny2016
01.03.2016, 01:53

Ich war schon 3 Jahre in einer Therapie und werde hoffentlich bald eine neue beginnen.

Ich versuche nur, dass er mir treu bleibt. Ich meine wenn er geht stehen die Chancen hoch,dass er mich betrügen würde und nur das will ich nicht. 

Ich möchte ihn nicht an mich ketten, nur es geht mir sehr schlecht meine Übelkeit ist sehr stark und meine Müdigkeit ebenso. Ich bräuchte seine Gesellschaft, da es ja auch sein Kind ist und ich es nicht gut finde, während es mir schlecht geht, das er wegfährt und ein auf den Urlaub macht. 

Das Kind war nicht geplant und wir hatten mit einem Kondom verhütet, es war etwas zu groß und ist irgendwann abgerutscht. Ich habe es nicht gemerkt und er sagt er hat es auch nicht gemerkt.

Ich möchte ihn nicht manipulieren sondern ihn einfach bei mir haben. Es ist sein Kind und wenn es mir schlecht geht solle er auch sich um mich kümmern, wenn du anderer Meinung bist verstehe ich dich nicht, aber ich denke hier werden viele Leute sein, die mich verstehen und auch der Meinung sind er könnte mir die schwierige Zeit vertreiben.

Trotzdem danke! 

0

ich sage es  nicht weil ich die so genannte ehre der männer schützen will.....aber es gibt noch den ein oder anderen in dem alter der sich bei der Geburt. ....bzw danach um 180 ° dreht vom verhalten her.....aber mann sollte die leine doch nicht zu stark anziehen.....und am besten weglassen......was mann verboten bekommt will mann um so mehr...und das treibt auseinander....wenn er dich wirklich liebt ändert er sich zum guten wenns nach der geburt nicht besser wird....schmeiss ihn weg.....der wird dich nur energy kosten die dein kind dan braucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Superbunny2016
01.03.2016, 01:58

Er ist so oft gegangen und ich habe ihn immer gelassen. Die letzten zwei male wollte er selbst nicht und jetzt möchte er mich alleine lassen,obwohl er weiß wie schlecht es mir geht? Erkläre mir das bitte. Es ist sein Kind, dann ist es doch auch seine Aufgabe sich um uns zu kümmern. 

0
Kommentar von PPaaVVeeLL
01.03.2016, 02:03

was sagt den der zu dir?.....ich meine wie steht er zu dem thema Jetzt Vaterwerden?

1

ich weiß nicht wie er tickt und inwieweit deine einschätzung den tatsachen entspricht. fakt dürfte aber sein: er hat noch nicht akzeptiert, daß er familienvater wird und verantwortung auf eigenwillen ansteht.

 bedauerlicherweise sieht das nicht nach einem glückstreffer aus (vor allem wenn man deine eigenen probleme sieht).   :((


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Superbunny2016
01.03.2016, 01:59

Also meinst du damit er will es alles gar nicht? Oder kommt es noch, dass er das Vater Gefühl entwickelt?

0

Was möchtest Du wissen?