Wie kann ich Sehnenscheidenentzündung vorbeugen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst deine kleine Muskeln stärken mit einem Gyroball/Gyrotwister. Und deinen Arm entlasten mit Hilfe eines Tapes(Medi-taping ist super).

Lohnt sich dieser Gyrotwister? Ich bin echt nicht gerade stark.. kann man das auch beim Fernsehen machen oder wird der zu laut? ^^

0
@vanida

Bei Amazon, über Ebay oder im Sportladen.....ein bisschen Übung ist schon gefragt. Funktioniert prima beim Fernsehgucken. Viel Erfolg!

0

Du kannst auch das Hangelenk bandagieren bis sich dein Handgelenk an die Bewegung gewöhnt hat. Dann würde ich die Bandage nochma abnehmen damit das Handgelenk sich durch Muskelbildung selbst Stabilisiert. Was auch wichtig ist, ist dass du dein Handgelenk nicht verkrampft anspannen darfst.

Sehnenscheidenentzündung/geschwollen

Hallo.. seit ein paar Tagen ist mein linker Handrücken komplett angeschwollen und meine Sehnen schmerzen. Aber es ist keine Rötung zu sehen und es tut auch nur bei gewissen bewegungen weh z.B. wenn ich wo dran ziehen muss.

Könnte das eine Sehnenscheidenentzündung sein?

Lg

...zur Frage

Hormonspirale Mirena - Eingewöhnungsphase?

Hallo Zusammen

Ich (33, keine Kinder) habe mir letzten Donnerstag nach der Jaydess die Mirena legen lassen. Meine Frauenärztin meinte, da ich die Jaydess schon gut vertragen habe, dürfte die Mirena überhaupt keine Probleme machen. Ausserdem war die Jaydess verrutscht und sie riet mir daher zur Mirena.

Das Einsetzen war die Hölle, ich hatte unheimliche Schmerzen, obwohl ich sonst nicht so schmerzempfindlich bin. Dann tagelang ein Ziehen im Unterleib, leichte Blutungen und Kopfschmerzen, aber nicht so schlimm. Fühlte sich an, wie wenn ich die Mens habe. Seit gestern habe ich einen wahnsinnig aufgeblähten Bauch und eine Art Druck im Unterbauch und fühle mich eigentlich generell so, als wenn ich kurz vor der Mens stehen würde und bin fast am überlegen, ob ich sie beim Kontrolltermin nicht wieder entfernen lassen soll.

Im Internet hab ich schon viele Horrorgeschichten gelesen, mag aber irgendwie nicht so recht dran glauben.

Muss sich der Körper - trotz bereits vorheriger Spirale - daran gewöhnen? Wie lange dauert es, bis ich mich wieder "normal" fühle? Wie sind Eure Erfahrungen damit?

Danke im Voraus für Eure Antworten.

...zur Frage

Sehnenscheidenentzündung beim Spielen

Ich bekomme sehr schnell eine Sehenscheidenentzündung wenn ich länger als 1h am Pc spiele. Wie kann ich der Entzündung vorbeugen?

Gibt es da irgendwelche stützen oder Armbinden zu kaufen, so in der Art?

...zur Frage

Badminton gepsielt: JETZT ZITTERT RECHTE HAND

Und zwar immer wenn ich Sie belaste. D.h. auch ein gefülltes Glas mit Wasser zum Mund heben, bringt die Hand zum Zittern. Und das kann ich nicht kontrollieren.

Ich dachte es geht vorüber. Da ich nichts gegessen und wenig getrunken habe und dann bei der Hitze gespielt habe, dachte ich das ist nur vorübergehende Unterzuckerung oder halt sowas ähliches.

Was kann es sein? Und wie krieg ich das weg. Ich nehme seit gestern also viel wasser zu mir, Milchprodukte und Vitamin aber i-wie hilft alles nichts.

Danke.

...zur Frage

Sehnenprobleme beim Klavier/Keyboardspielen

Hallo,

Ich habe öfters Probleme mit den Sehnen des rechten Unterarms. Ich hatte schon oft die Sorge, eine Sehnenscheidenentzündung zu kriegen, aber das hat sich zum Glück noch nicht bewahrheitet. Im Moment ist es so, dass ich ein leichtes Druckgefühl dort spüre, wenn ich meine Hand nach oben abknicke...Könnte das eine Zerrung oder eine Entzündung sein?

Jedenfalls spiele ich jetzt etwas länger Keyboards (halbes Jahr), und ich hab sowas immer mal wieder, wenn ich länger spiele (1h+) und täglich. Müssten sich die Bänder nichtmal langsam an die Belastung gewöhnen?? :/ Gibts irgendwas zur Stärkung, damit das nicht wieder passiert?

Und noch eine Frage..:D Sollte es wirklich schlimmstenfalls mal zu einer Entzündung in dem Bereich kommen, kann ich dann Klausuren schreiben? Weil ich im April mein Abi mache...

...zur Frage

Ständige Sehnenscheidenentzündung?

Hallo Leute.
Seit ca. einem halben Jahr habe ich wiederholend Sehnenscheidenentzündung am Unterarm. (Beim ersten mal war ich nur beim Arzt und er meinte es wäre eine) Bin relativ sportlich. Spiele Basketball und Badminton. Doch es nervt mich echt ständig auszufallen. Habe es dann immer ein paar Tage und dann passt es wieder. Wenn ich es habe mache ich mir wie beim ersten mal von Arzt gesagt ne Schiene dran. Diese für 2-3 Tage. Danach ist es wieder i. O. Doch warum kommt es ständig wieder und was soll ich machen?
Danke für die Tipps.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?