Wie kann ich sehen ob ich geschieden ob noch verheiratet bin?

6 Antworten

Nun wird hier sicher keiner die Scheidungsformalitäten in Mexiko kennen aber ich gehe mal davon aus ,dass auch dort bei einer Scheidung ein Gericht zuständig ist.Dann müßte es auch ein schriftliches Urteil geben.

Frag doch mal bei der deutschen Botschaft oder einem Konsulat. Erst mal nur telefonisch. Schließlich ist es ja eine Sache, die dich durchaus was angeht. Hat deine (Ex) Frau deine jetzige Adresse. Du müsstest ja ein Schreiben vom Gericht bekommen.

Beim Scheidungsverfahren wird die Ehe durch ein richterliches Urteil geschieden.

Der "Scheidungsbeschluss" wird Dir zugestellt.
Wenn Du dagegen binnen eines Monats keine Rechtsmittel einlegst ("Widerspruch"), erhältst Du eine Ausfertigung des Scheidungsbeschlusses mit einem "Rechtskraftvermerk" - dann bist Du offiziell geschieden.

Widerspruch gg den Scheidungsantrag

Hallo zusammen! Meine Noch-Ehefrau hat Widerspruch gegen meinen Scheidungsantrag einreicht. Das Trennungsjahr wurde von mir eingehalten! Es hieß auch immer, sie will so schnell wie möglich geschieden werden und einen neuen Freund hat sie auch schon. Und plötzlich will sie nichts davon wissen, dass wir keine Familie mehr sind, dabei ist ihr jedes Mittel recht um zu "beweisen", dass wir noch bis vor Kurzem zusammen waren :(( Die wahren Gründe sind: Boshaftigkeit und Gier, denn sie weiß, dass ihr mehr zusteht, je länger wir offiziell verheiratet bleiben. Was kann/soll man tun? Ich meine, wenn Zeugen geladen werden (und das sind sie!) dann heisst es Aussage gegen Aussage. Wie lange zieht sich sowas? Und was "droht" mir, wenn ihre Zeugen glauhafter sind? Ich bin für jede Empfehlung dankbar! :)) GlG

...zur Frage

Wie kann man den Behörde in dem Standesamt widersprechen?

Ich bin verlobt und wir wollen hier in Deutschland heiraten, da wir hier nach dem Studium beide Jobs gefunden haben. Ich komme aus Russland, wohne aber über 7 Jahren in Deutschland und besitze natürlich eine Niederlassungserlaubniss. Wir sind beide ledig und wurden nie verheiratet. Mein Freund kommt aus Schweden. Wir haben uns in dem Standesamt (NRW) angemeldet, alle erforderliche Papiere abgegeben und haben auch bezahlt. Die Anmeldung wurde akzeptiert. Diese Woche bekomme ich einen Anruf von dem Standesamt, dass das Hauptgericht in Hamm weitere Papiere aus einem russischen Standesamt benötigt! Diese Papiere haben kein Sinn, da es in Russland kein gemeinsame Datenbank gibt. Ich bin damals in Russland mehrmals umgezogen und theoretisch könnte ich mehrmals verheiratet werden. Zusätzlich bin ich in Russland nicht mehr angemeldet, um einen Schein jetzt zu holen. Die Reise verlangt viel Geld und viele Urlaubstage, die ich in dem Jahr nicht mehr habe. Die Regeln macht Sinn, wenn eine Frau in Russland wohnt und will nach Deutschland kommen. Das Konsulat erstellt solche Scheine nicht. Die deutschen Behörden wollen mit mir darüber nicht reden. Kann jemand empfehlen, was ich machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?