Wie kann ich Rückschläge verhindern... Bitte um Hilfe! :(

9 Antworten

Hi user1520,empfehle jeden Bissen mindestens 15mal zu kauen,damit regst Du die Verdauung an,es bildet sich das sogen.Sättigungshormon im ZNS.Damit entwickelt sich das Gefühl der Sättigung früher.Damit nimmst Du weniger Kalorien zu Dirund es wird weniger Fett gebildet.Die in den Antworten gegebenen Tipps sind sehr brauchbar.VielErfolg und LG Sto

Du musst deine schlechten Gefühle mit etwas anderem kompensieren. Sportlich betätigen bringt sehr viel mehr Glückshormone als ein Fressanfall. Wenn du einen stressigen Tag hattest könntest du den Stress in Wut umwandeln und die Wut an einem Sandsack oder einem Laufband auslassen. Mit anderen Worten du brauchst ein anderes Ventil als Essen. Zumal ich mir gut vorstellen kann was für einen Dreck du in dich hineinschaufelst. Das wird wahrscheinlich der Mist sein, der in gleichem Maße viel zu teuer und zu ungesund ist.

Geht mir genau so manchmal. Ich hab aber kein schlechtes Gewissen dabei ;). Ist eine reine Kopfsache. Wenn ich kein Süßzeug essen will, dann mach ich das auch nicht.

Außerdem solltest du an deine Erfolge denken und an dein Ziel nochmal 10 Kg zu verlieren.

Da Du so gut Bescheid weisst, brauchst Du gar keinen Tipp. Du kennst Dein Problem. Du musst NUR konsequent sein.

DAS Schaffst Du :) Und wenn Du mal einen schlechten Tag hast... das haben wir alle. Einfach SOFORT wieder richtig machen, Süsse!

Ist das schon ein Fressanfall?

1 Brötchen mit vegetrarischem Brotaufstrich, ein Brötchen mit Phildelphia und Nutella, ein Vanillehörnchen, ein Croissant mit Nutella und eine halbe Tafel Schoki.

Ich würde es als einen FA ansehen, aber irgendwie hatte ich voll Hunger und ich habe auch keine Bauchschmerzen oder so. Ich habe das Gefühl, dass ich solche Kalorienbomben nach der stressigen dringend nötig hatte, wenn ihr wisst, was ich meine...:D Mal abgesehen davon, dass es nicht unbedingt gesund war...

...zur Frage

Fressanfall / zuhname

Hallo meine lieben :) Ich bin 14 Jahre alt 168 cm groß und wiege 47 kg (heute morgen) Seit 5 moaten bin ich Pro ana, habe aber erst 7 Kg abgenommen.. Seit kurzem habe ich jede woche so 3-4 x einen Fressanfall! Das kann doch nicht sein? Heute hatte ich schon wieder einen und habe glatte 3500 kcal verputzt. Es ging einfach alles so schnell. Normal esse ich 300-900 kcal Am tag. Mir ist jetzt total schlecht. Wie viel werde ich durch diesen Fressanfall circa zulegen und wie kann ich es wieder schnell abbauen ? Danke an alle Antworten :)

...zur Frage

Gesunde Ernährung OHNE FRESSANFÄLLE

Hallo ihr Lieben!

Ich habe ein Problem:

Ich bin essgestört (und in Therapie). Ich hatte eine Zeit lang Fressanfälle, bei denen ich 30 kg zugenommen habe. Danach hatte ich soetwas wie Magersucht, da hab ich das alles wieder abgenommen. Heute ist mein essverhalten immer noch gestört. Ich habe unendliche Angst zuzunehmen. Deshalb möchte ich es mit richtig gesunder ernährung versuchen. Mein Problem ist, dass ich zwar weiß, was ich eigentlich zu mir nehmen sollte, aber nachmittags überkommen mich seit einiger Zeit wieder Fressanfälle in denen ich oft über 1000 kcal zu mir nehme (und das mit ungesundem Essen -.-) Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Ich nehme mir jeden Tag vor, dass ich es ohne FA schaffe. Aber jeden Tag scheitere ich. Und dazu kommt, wie gesagt, dass ich totale Angst vorm Zunehmen habe.

Was kann ich nur tun?

Ich weiß ja auch, dass ich ca. 1700 kcal zu mir nehmen sollte, aber es hört sich immer wieder erschreckend viel an. Und wenn ich dann einen FA habe interressiert mich das nicht im geringsten, was ich esse. Hilfe!

Ich mache jetzt auch seit einer Woche eine Workout DVD, um sportlicher zu werden und habe da gleichermaßen Angst zuzunehmen (an Muskeln - aber auf der Waage steht ja trotzdem mehr) und abzunehmen (wobei ich das durch meine ES natürlich noch besser fände).

Ich gebe mir alle Mühe "gesund" zu werden!

Aber es klappt nicht!

Ich hatte mir ja vorgenommen mich gesund zu ernähren! Aber wenn ich einen FA habe könnte ich ALLES in mich hineinstopfen (Nein, ich breche nicht alles wieder aus).

Ich weiß, dass man bei einer gesunden Ernährung auch abends essen sollte, aber ich habe solche Angst zuzunehmen. Ich esse deshalb nur selten Abend (auch, weil ich dann an dem Tag schon einen FA hatte). Kann es sein, dass ich deshalb FAs bekomme?

Aber wie komme ich aus dem Teufelskreis heraus? Es kann doch wohl nicht so schwer sein zu essen!!

Ich weiß ja eigentlich, was ich essen sollte und was nicht.

Das ist alles so verwirrend und ich komme mir deswegen schon doof vor. So schwer kanns ja nicht sein. -.-

Bitte helft mir!!

Und sorry für den langen Bericht.

Eure PeachTree

...zur Frage

Was darf ich nach dem Fressanfall essen?

Hallo. Ich bin 16 Jahre alt, 1.60 groß und wiege ca. 42 kg.

Bin gerade daran meine Essstörung zu überwinden. Esse täglich 1500-1700 kcal.

Gestern Abend hatte ich meinen ersten FA. Habe Schokolade mit insgesamt 1000 kcal verschlungen. Gestern also 3000 kcal.

Meine Frage ist wie ich jetzt weiter machen soll, weiter normal essen? Oder verzichten?

(Habe gehört das der Körper das alles speichern würde wenn ich jetzt hungern würde, stimmt das?!)

...zur Frage

Wie lange braucht es um nach einem Auslandsjahr wieder abzunehmen?

Wenn ich im Januar aus Amerika wieder nach Deutschland fliege und hier mit einer SEHR ungesunden Ernährung ca 6 kg zugenommen habe aber zuhause total viel Sport machen werde und auch eine sehr gesunde Ernährung etc wie lange denkt ihr braucht es um wieder abzunehmen?

...zur Frage

Machen sich viele beim Abnehmen viel zu sehr verrückt?

Hallo, meiner Erfahrung nach ist es nicht gut, wenn man sich beim Abnehmen zu viel vornimmt. Denn dies artet oft in Stress aus (welcher bei mir durch Frustessen kompensiert wird und vorbei ists mit dem Abnehmen). Es ist doch vollkommen ausreichend, wenn man nur ein bisschen was ändert, d.h. aufhören zu essen wenn man satt ist und Süßes ein bisschen reduzieren. Trotzdem gönn ich mir auch (fast) jeden Tag was Süßes, was mich nicht beim Abnehmen hindert und Heißhunger vorbeugt. Hab durch diese Weise schon innerhalb von 1-2 Wochen von 80 (waren sogar zeitweise mal 83) auf 75 kg abgenommen, was mir zuvor nie gelungen ist, wenn ich mir zu viel Stress gemacht habe (da war immer schon so ab 78 Schluss). Bin auch relativ optimistisch, durch diese Art und Weise mein Zielgewicht (ca. 62-63 kg) erreichen zu können. Keine Kohlenhydrate am Abend, nur 1x pro Woche was Süßes, weniger Bananen (zuviel Fruchtzucker).... Das ist doch vollkommen verrückt und ich würde sowas nie langfristig durchhalten. Schreibt mal eure Meinungen und Erfahrungen zu dem Thema, würde mich interessieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?