Wie kann ich Pflege-Bahr kündigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Sonderkündigungsrecht gibt es nur bei tariflicher Beitragserhöhung oder bei Schadenregulierung, jedoch nicht bei Krankenversicherungen.

Eine Kündigung kann also frühestens zur Mindestlaufzeit mit entpsrechender 3-Monatsfrist. Die Entziehung der Einzugsermächtigung bedeutet dass die Versicherung zwar leistungsfrei wird, die ausstehenden Beiträge sind aber dennoch zu zahlen und werden auch in der Regel eingefordert.

Die Pflege-Bahr ist bestimmt kein legaler Betrug, jedoch lohnt sich die Pflege-Bahr nicht für alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaVer79
03.12.2013, 12:37

Das ist nicht richtig. Beim Pflege Bahr gibt es durchaus ein Sonderkündigungsrecht wenn sich der Tarifbeitrag erhöht. Das steht auch so in den VErsicherungsbedingungen. Einfach mal nachschauen

0

Verträge sind einzuhalten! Die genannte Kündigungsfrist ist einzuhalten. Sollte sich der BEitrag allerdings vorher erhöhen, so hast Du ein Sonderkündigungsrecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norddeichmole
03.12.2013, 12:06

Danke für den Hinweis.

0

Solche Versicherungen sind legaler Betrug, leider Kündigung nicht vor zwei Jahren möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norddeichmole
03.12.2013, 12:10

Danke. Leider habe ich das jetzt zu spät erkannt.

0
Kommentar von SaVer79
03.12.2013, 12:11

Das ist so pauschal definitiv falsch. Außerdem wird ja nun auch niemand gezwungen, so einen VErtrag abzuschließen. Übrigens: es gibt durchaus Fälle, in denen eine solche Absicherung durchaus sinnvoll sein kann

0

Was möchtest Du wissen?