Wie kann ich persönliche Akten beim Gericht oder bei der Polizei anfordern?

8 Antworten

Wieso sollte die Akte beim Zivilgericht sein, gab es denn ein Zivilverfahren? Wenn das der Fall wäre, müßte doch ein Strafverfahren anhängig gewesen sein und der Straftäter gefunden worden sein. Wäre dies so, dann gäbe es auch eine Strafakte beim zuständigen Gericht, wo sich die Straftat zugetragen hat, die Dir vor 10 Jahren passiert ist. Dann müßte es auch ein Urteil geben. Ich könnte mir dann vorstellen, daß Du beim Gericht nach Antrag und Begründung die Akte zu lesen bekommen würdest, da Du jetzt volljährig bist und damals mit 10 Jahren, das alles nicht verstanden hast. Du könntest auch als Begründung Deine Schwierigkeiten wegen der Angst vor dem Alleinsein angeben, vielleicht brauchst Du Hilfe beim Psychologen. Deine Eltern müßten doch wissen, ob es ein Strafverfahren gab! Was ich nicht verstehe, ist der Zusammenhang zu Deiner Adoptivschwester in dieser Angelegenheit? Polizeiakten und Akten der Staatsanwaltschaft wirst Du nicht sichtigen dürfen, ich glaube nicht einmal ein Rechtsanwalt!

Natürlich, ein beauftragter Rechtsanwalt beantragt Akteneinsicht und bekommt sie als Interessenvertreter auch.

Eine Privatperson, egal ob angeklagt oder beschuldigt, bekommt niemals Akteneinsicht gewährt.

0

Also erstmal Tut mir das sehr leid was passiert ist damals. Wenn deine Akte beim Gericht liegt, musst du dich an die wenden. Da suchst du einfach das nächste Gericht im Internet oder im Telefonbuch und rufst dort mal an und fragst nach. Wenn du nicht findig wirst, hat die Polizei auf jeden Fall diese Telefonnummer.

  1. Wenn du weißt, wo die Akte sich befindet (vermute eher StA) kannst du dort Akteneinsicht beantragen, du kannst dann gemäß Absprache die Akte direkt vor Ort einsehen.
  2. Akten anfordern kann nur ein Anwalt, und m.W. auch nur bei laufenden Verfahren...

Was möchtest Du wissen?