Wie kann ich Patenonkel werden und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

13 Antworten

Man braucht keine Bescheinigung, nur allerdings die Selbstprüfung ob man ggf. das Patenamt ausfüllen kann. Im Fall des Todes der Eltern übernimmst du die Verantwortung für das Kind.  Diese moralische Verantwortung obliegt dir selbst wenn das Vormundschaftsgericht jemand anderes mit der Vormundschaft betraut.

Bei den Katholiken muss der Pate der kath. Kirche angehören. Bei den Protestanten gibt es diese Regelung nicht, das Patenamt endet bei denen mit der Konfirmation. Bei der Freikirche solltest du nachfragen.

Was bitteschön ist denn ein Patenamt? Eine Patenschaft hat nichts mit dem Staat zu tun und ist mehr nur so ein symbolischer Akt. Selbst wenn deine Schwester / bzw die Eltern ausfallen, heißt das noch lange nciht, dass das Jugendamt dich als Vormund o.ä. bestimmen würde.  Ob die Kirchengemeinde das akzeptiert, wenn der Pate aus einer anderen Religionsgemeinschaft kommt, liegt in ihrem Ermessen.

Es gibt kein "Patenamt" in diesem Sinne, Du selber übst das Patenamt aus. Wenn Du Pate bei der Freikirche werden möchtest, kannst Du das mit der Gemeinde, der Familie und Dir selber ausmachen – das Patenamt hat zivilrechtlich keine Bedeutung. 

Was möchtest Du wissen?