Wie kann ich, ohne gesellschaftlich feige und ehrenlos zu sein, Selbstmord begehen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r KoelscheBier,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage-Support

10 Antworten

Hallo KoelcheBier,

nach all den ausdrucksstarken Antworten möchte ich noch einen Gedanken hinterherschieben:

Zeigst Du Dir mit Deinen Überlegungen nicht selber, wie wichtig Dir das Leben und die Menschen um Dich sind?

Du zeigst Dir damit doch auch, dass Dein Leben Dir noch Freagen stellt, für die Du Antworten finden willst.

Glaube mir, es ist kein Gewinn für uns, wenn wir das Leben verlassen, ohne die Antworten gegeben zu haben.

Dann nehmen wir das Ungelöste, das Verzweifelte, das Hoffnungslose  mit. Und wenn es auch für den Verstand nicht erklärbar ist: Es wird uns auch nach dem Tod nicht verlassen.

Drum lass Dich doch auf Dein Leben ein – auch wenn es sich gerade
unerträglich anfühlt!

Mache doch früh am Morgen einen Spaziergang in der Natur und
höre ihr zu!  An jedem Morgen kann ein neues Leben beginnen!

Viel Kraft und dann auch eine ganz neue Lebensfreude wünsche
ich Dir.

Das wird gar nicht funktionieren. In schlimmsten Fall ruinierst du nur einem Menschen das Leben, in dem du einen Unfall fingierst, wird jemand ermitteln.

Entweder kommt raus, dass du dich umgebracht hast oder einem Menschen wird zu unrecht die Schuld aufgehalst.

Gar nicht. Das Leben wegzuwerfen, ist dir selbst gegenüber ungerecht, denn du weißt nicht, was dich alles noch erwartet. Bist du nicht neugierig, was das Leben noch für positive Überraschungen für dich bereit hält? Du schmeißt dein Leben weg, obwohl es erst gerade angefangen hat!

Und ausserdem: Denk doch einmal daran, wem du alles damit weh tun würdest! Deinen Eltern und Großeltern, deinen Geschwistern, so du welche hast, deinen ganzen Verwandten (Onkel undTanten) und deinen Freunden. So etwas ist nicht zu verzeihen. Du bist bei einem Suizid fein raus, drückst dich vor dem Leben, aber die anderen müssen mit deinem Selbstmord fertig werden und damit weiter leben. Das ist einfach feige!

Was ist an deinem Leben nicht Lebenswert das du es jetzt schon beenden möchtest, bevor du eine Chance hastet alles zu probieren, was das Leben so bietet. Jedes Problem hat eine Lösung und zwar jedes! Es gibt weder Richtig noch Falsch, jeder Weg ist halt anders! Aber was ist auf deinem Weg, liegen da Steine oder unüberwindbare Täler. Siehst du etwa nicht den Horizont nicht mehr?

Der Selbstmord ist der Leichteste Weg einem Hindernis aus dem Weg zu gehen, ja so ist das. Aber warum nicht das Begehren bekämpfen, was dich letzten Endes zu diesem schritt führt. Den Bekämpfst du das Begehren, so minderst du das Leid. Und wenn du nicht leides, bist du befreit. Erwarte nichts und du wirst nicht enttäuscht. 

Steige nach oben um den Horizont wieder zu sehen, überwinde die Steine, in dem du über sie hinüber steigst. Baue eine Brücke, und auch wenn es ein Leben lang sein wird aber baue sie um dieses elende Tal zu überwinden. 

Nur so erkennst du einen Sinn, in dem du den Weg der Weisheit beschreitest. Buddha 

Naginata 01.07.2017, 13:36

Was mir aber sehr eigenartig erscheint, du schreibst einmal das du 29 bist, dann 30 und dann 34! Also was nun????

Entscheide dich endlich für ein Alter!!!!

Geld, Aussehen, materielle Dinge, Anerkennung, Status, Charakter (Bad Boy). All das sind begehren die dein Leid verursachen und du spürst dieses Begehren. Jetzt weißt du was ich meine, wen ich sage bekämpfe das Begehren und du bist Frei! Buddha war ein Weiser Mann, er wusste schon damals was Leid bedeutet! 

1

warum denn? die anderen würden doch sowieso nur ihr Handy zücken und den Gefallen willst du den Spannern ja wohl nicht tun - abgesehen davon gibt's immer noch einen anderen Weg - besinne dich und tue Gutes - wenn das nicht hilft, renn 6 x um den Sportplatz (Sportabzeichen), das bringt dich auf andere Gedanken

Selbstmord ist nur was für Alte und Kranke, die ihr Leben gelebt haben, und die ziehen sich dann zurück, wie das in der Nator so der Fall ist, wenn man nicht mehr gebraucht wird - aber du bist jung und darfst leben - darauf kommt es an

Schlag dir das bitte aus dem Kopf, lass dich mit ein paar Kölsch vollaufen, das hilft dir auf bessere Gedanken zu kommen.

Bleib weiterhin am Leben, du kannst noch soviel erleben, was dir Freude machen kann !!!

Glaub mir, Suizid ist keine Lösung, es zeigt nur, dass du mutlos bist.! Oder denkst du vielleicht an das Paradies mit seinen vielen Jungfrauen, wie es die IS-Terroristen anstreben ?

Laß´ Dir bitte helfen, was auch immer Dein Problem ist.

Alles Gute.

Rede mit Leuten die dir wichtig sind aber begehe keinen Sebstmord!!!

Garnicht!! am besten zum Psychologen gehen das wär was. Gruß

die absicht ist ehrenlos und feige, also unmöglich

Was möchtest Du wissen?