Wie kann ich offener werden im Umgang mit Menschen ?

5 Antworten

Ich denke mir hat früher immer am meisten geholfen, wenn ich in einem "sicheren" Umfeld einige Schritte tun konnte. Zum Beispiel in einem Ferienlager, wo niemand war, den ich in meinem Alltag kenne. So wäre das schlimmste was passieren könnte, dass ich mich blamiere aber das kriegt ja niemand aus meiner Heimat dann mit :)

Wenn du Menschen kennen lernen willst/offener sein wilst denke ich hilft es, mit offenen Augen durchs Leben zu gehen. Nicht immer Kopfhörer drin haben und Blick auf den Boden. Lauf einfach mal Bewusst durch die Stadt, Lächle Leute an, sag guten Tag. Dann spricht dich vielleicht plötzlich jemand an.

ich hoffe nicht, dass dir die Meinung der Anderen total egal wird. DAnn wärest du ein Psychopath.

Wie immer kommt es auf den Mittelweg an. Auf einer einsamen Insel kann dir die Meinung anderer Menschen egal sein. Aber in der wirklichen Welt geht das nicht.

Man darf sich von der Meinung anderer Menschen nicht komplett leiten lassen - Huch, was sollen die Nachbarn denken - aber ganz unabhängig davon zu sein, ist genauso verkehrt.

Der Mittelweg ist richtig. Du bist 17, das wird noch kommen. Du musst aber immer abwägen, was du sagen kannst/willst und was nicht. Wenn du einem Mädchen gegenüber sagst: "Boah, bist du hässlich." kommt das nicht gut, auch wenn du es noch so ehrlich meinst. Wenn du deinem Lehrer/Ausbilder gegenüber sagst: "ich finde Sie so bescheuert. Ich halte Sie für ein A****, kommt das auch nicht gut an."

Ich meine nicht im übertriebenen Sinne sonderen z. B ich fahre ein schrott Auto aber mir ist es egal sein was meine Freunde denken. Verstehst du?

0

Fang mit der Körpersprache an. Der Körper spricht immer Gold.
Ich hab Dir hier ein wunderbares und witziges Beispiel von Samy Molcho:

https://youtube.com/watch?v=Xk0w0Fq5wVg
Körpersprache beim Flirten ;-)

Oha das video hat mir sehr geholfen

0

Was möchtest Du wissen?