Wie kann ich normal mit meiner Mutter sprechen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo manonymj,

es ist völlig normal, dass man in einer Situation, wie z. B. Stress mit einer Freundin, unter Druck steht. Wenn man dann mit einem vertrauten Menschen darüber spricht, ist das oft so, dass dieser Druck wie durch ein geöffnetes Ventil (man öffnet sich ja diesem Menschen) entweicht. Und das was da entweicht, sind dann Tränen.

Vielleicht erklärst Du das Deiner Mutter auch so und sagst ihr, dass es nicht so schlimm ist, was Du ihr gleich erzählst, aber dass es Dich eben unter Druck setzt. Du kannst auch noch erwähnen, dass Dich das Weinen in dem Moment erleichtert genauso wie die Möglichkeit, mit ihr darüber zu reden.

Dann kann sie Dich besser verstehen und weiß, dass sie sich nicht aufregen muss. Eure Gespräche können so immer entspannter und auch effektiver verlaufen. Vermutlich wirst Du sogar nach und nach dann nicht mehr das Bedürfnis verspüren zu weinen.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?