Wie kann ich noch misshandelten Hunden in Spanein helfen (Galgos usw)?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

jeder sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten allen Tieren helfen. Eine Flugpatenschaft ist ein guter Schritt denn wenn man sich diesen Link ansieht muß man sicher nicht mehr schreiben über das warum : http://www.asanga.de/7.html ich finde das ganz toll von Dir und wünsche Dir viel Glück

Es ist kaum zu glauben, dass Menschen so etwas tun können... Ich bin ja das sehr oft in Südspanien, weil wir dort unser Anwesen haben, und ich habe schon oft Hunde an den Autobahnen angebunden gesehen usw... Aber so misshandelte Hunde sind mir davor noch nie begegnet. Es gibt das schlimme Video von einem Galgo in Gerena (auf Youtube). Gerena ist 20 min. von uns entfernt. Dort werden wir anfangen die Hunde zu uns zu holen, sobald der Zaun steht. Ich hoffe, dass es in absehbarer Zeit geschehen wird. Die spanischen Architekten nehmens mit dem Arbeiten nicht ganz so genau, allein das zweite Gebäude, welches für die Hunde da sein wird, hat eine Baudauer von 1 1/2 Jahre gehabt... Hoffen wir, dass alles schnell klappt und wenigsten ein paar wenigen Hunden geholfen werden kann.

0
@iisisiibisi

Sowas spielt sich natürlich nie vor den Touristen ab, die sehen das Elend in diesen Ländern nicht. Menschen wie Dich müßte es viel mehr geben und Danke für den Stern ;-)) Ich drück die Daumen.

0

es gibt eine spanische -deutsche tierhilfe organisation -alba madrid. die suchen fuer spanische strassenhunde geprufete hunde und bringen sie an deutsche familien.

Du kannst die Tierheime mit Sach- und Geldspenden unterstützen. Allerdings solltest Du bei der Auswahl der Organisationen aufmerksam sein, damit die Hilfe auch wirklich bei den Tieren ankommt und nicht irgendwelchen obskuren "Vermittlern" oder "Tierfreunden" die Taschen füllt. Die Idee mit der Flugpatenschaft ist schon mal eine gute Sache. Allerdings sollte man auch nicht vergessen, dass es in heimischen Tierheimen auch an allen Ecken und Enden "brennt".

was würdest du in 6 Wochen Urlaub maschen?

Hey zusammen ich habe demnächst 6 Wochen Urlaub ( Hessische Sommerferien)

ich würde gerne etwas Unternehmen hab allerdings meinen Hund dabei.

Hättest du Ideen was ich Unternehmen könnte ?

LG

...zur Frage

Schöne hone Billige Urlaubsziele?

Kennt jemand billige Urlaubsziele z.B Kroatien, Griechenland, Spanien... Sollte nicht mehr als 400€ p. P kosten.. Hotel + Flug

...zur Frage

Tierschutzhund pinkelt in fremden Wohnungen?

Seit 2 Monaten habe ich einen Dackelmix aus dem Tierschutz Spanien. Er ist zu Hause mittlerweile Stubenrein. Nur wenn ich ihn zu Anderen mitnehme, pinkelt er in die Wohnung/Haus, egal ob die Leute einen Hund haben oder nicht.

...zur Frage

Erfahrungen mit einem Hund / Welpen aus dem Tierschutz.....wer kann mir da weiter helfen

da gibt es ja unzählige Hunde oder Welpen zu vermitteln, aus allen Ländern Europas. Die Beschreibungen sind oft durchweg positiv, sprich, die Hunde werden in den höchsten Tönen gelobt, bzw. tritt man sehr auf die Mitleidsnerven, damit diese Hunde schnell ein neues Zuhause bekommen.

Allerdings bin ich sehr skeptisch. Bei diesen Hunden, die ja häufig völlig undefinierbare Mischlinge sind, weiß man doch gar nicht, was für Eigenschaften sie haben. Jagdinstinkt, Hütehund, Herdenschutzhund etc...., man weiß also nicht, was man sich ins Haus holt. Gerade bei Welpen....bei den älteren Hunden haben sich ja die Eigenschaften mehr oder weniger schon heraus kristallisiert.

Hat wer Erfahrungen mit Welpen aus dem Tierschutz gemacht, oder generell mit Hunde? Und kann mir erklären, auf was man genau hinschauen sollte?

Ich danke euch allen für jeden Tipp und Rat.

...zur Frage

Hund aus Tierschutz Spanien, jetzt auf Mittelmeerkrankheiten testen lassen?

Ich habe eine Hündin aus dem spanischen Tierschutz, Sie ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und ist anscheinend kerngesund, sollte ich Sie trotzdem auf Mittelmeerkrankheiten untersuchen lassen?

...zur Frage

Vermutung schlechte Hundehaltung - Tierschutz melden?

In der Nähe der U-bahnstation bei der ich wohne sehe ich fast jeden tag einen Hund, dem es nach außen hin wirklich schlecht geht. Da ich selber mit Hunden aufgewachsen bin kann ich sicher sagen, dass es ihm nicht gut geht zumal er allem anschein nach auch noch ein verstauchtes Bein hat und den ganzen tag mti sewinem herrechen draußena uf der Straße stehen muss und nicht mal einen Platz zum Hinlegen oder etwas zU Saufen hat. Ich möchte ihm gerne irgendwie helfen, mein freund hat vorgeschlagen es dem Tierschutz zu melden, nur bin ich nicht sicher ob das die richtige Stelle ist oder ob ich irgendwo anders hinmüsste. Und ich wohne in Wien ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?