Wie kann ich noch einen Abschluss bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt in Deutschland eine Online-Schule für schwerbehinderte Jugendliche etc. da gibt es Unterricht per Webcam.

Einfach mal googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
19.09.2016, 11:56

so was taugt recht wenig

0

Bevor du deinen Schulabschluss machen und erfolgreich in ein normales Berufsleben starten kannst, musst du deine psychischen Probleme in den Griff kriegen...

Schulabschlüsse kann man auch an Fernschulen machen. Doch weglaufen vor deinem Problem löst dein Problem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SHAKESBlER
19.09.2016, 11:52

Weißt du, was Fernschule kostet? Millionär bin ich nicht.

1

Vor Kurzem erst zeigtest du dich vernünftig und auch optimistisch, so dass ich dachte, du hättest die Wahnidee, du könntest dich infizieren, überwunden. Nun ist also der Dämon wieder zurückgekehrt, hat sich nicht vertreiben lassen, schrecklich so etwas!

Ich rate dir sehr eine Gesprächstherapie anzufangen, sofern es hierfür in deiner Umgebung die entsprechende Fachkraft gibt. Sollte diese Option nicht möglich oder gewollt sein, dann bleibt wohl nur der Gang zu einem Nervenarzt, der dir ein mehr oder minder passendes Mdeikament verschreibt, damit endlich, endlich der unbedingt notwendige Hauptschulabschluß nachgeholt werden kann. Und wenn du dich zur Schule hinschleppen solltest, es geht kein Weg an ihr vorbei. Du mußt da durch, koste es was es wolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SHAKESBlER
19.09.2016, 12:04

Boah nein, das ist doch keine Wahnidee??? Das nennt man Zwangsgedanken. Immer noch.

Und das Infektionsrisiko IST in der Schule, vor allem bei Krankheitswellen, nunmal de facto tatsächlich vorhanden.

0
Kommentar von SHAKESBlER
19.09.2016, 12:16

Wenn du dir nachm Einkaufen die Hände ableckst, ja.

0
Kommentar von SHAKESBlER
19.09.2016, 12:27

Das ist halt der Übertragungsweg??? Biologische Fakten und so?

0

Therapie und Klinik könnten helfen, wenn du dich endlich entschließen könntest, dort mit zu arbeiten. Nach allem, was ich bisher gelesen habe, war das bisher nicht wirklich der Fall. Es hat sich in allen deinen Beiträgen nie so angehört, als ob du dir wirklich helfen lassen willst. Es kam immer nur Ablehnung rüber.

Und ohne Therapie ist deine Lage ziemlich aussichtslos. Das sollte dir klar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SHAKESBlER
19.09.2016, 12:00

Abgesehen davon, dass ich den Verlauf meiner Therapie nicht auf Gutefrage.net veröffentlicht habe, ist es unverschämt, mir unterstellen zu wollen, dass ich in DIESEM Zustand lieber für immer bleibe, als ein paar Monate in der Klinik.

0
Kommentar von Kiyota
19.09.2016, 12:00

Das ist mir auch aufgefallen! In einer ähnlichen Frage ist der Fragesteller auf Hilfestellungen gar nicht eingegangen. 

1

Was möchtest Du wissen?