Wie kann ich Nitro PDF Reader für Linux installieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

den Nitro PDF-Reader scheint es nicht fuer Linux zu geben. In allen Linuxen ist bereits ein PDF-Reader vorhanden, desweiteren gibt es den Adobe Reader in der Linux-Version.

Adobe Reader in der Linux-Version

Dann besser gleich wieder zurück zu Windows!

0
@Kriwanek

mir ist der Adobe Reader schon lange viel zu traege, weil ueberfrachtet, das ist unter Linux nur wenig besser. Aber Adobe als Erfinder des PDF-Formats ist trotzdem der Meister dieses Themas und heisst zum Glueck nicht Microsoft.

Wenn's nur ums Betrachten und evtl. Drucken von PDF-Dateien geht, ist der bei jedem Linux vorhandene Betrachter gut genug und vor allem schnell. Wenn man aber Zusatzfunktionen nutzen will, ist Nitro sicher hochinteressant, aber da er nicht unter Linux verfuegbar ist, kann man dem Adobe dann ruhig den Vorzug geben.

Vielleicht fuehlen sich ja jetzt nicht nur Du und ich dazu berufen, eine E-Mail an Nitro zu schreiben und sie zu fragen, wann sie denn eine Linux-Version herausbringen ......

Den Nitro unter Wine laufen zu lassen, ist einen Versuch wert, probier's einfach aus. Wine ist so etwas wie ein Windows-Emulator unter Linux, mit dem man Windows-Programme unter Linux laufen lassen kann, wobei Du von dem emulierten Windows nichts siehst, ich finde, das ist sehr gut gemacht. Das funktioniert fuer viele Win-Programme, aber nicht bei allen. Die Linux-Puritaner werden mich jetzt steinigen ....... :-) ....., denn sie verstehen Wine NICHT als Emulator, sondern als irgendetwas Anderes; aber die beschriebene Wirkung ist trotzdem richtig.

0
@gangsterjaeger

Die Suche über mehrere Dokumente hinweg, aber mehr fiele mir so auf Anhieb nicht ein, was den AdobeReader von der Konkurrenz wirklich abheben könnte.

An Nitro müssen wir wohl nicht schreiben, da m. E. Adobe der eigentliche Quell des Unmuts ist. Die veröffentlichen ihren Code partout nicht und dann sollte man das Format vielleicht einfach meiden, wenigstens soweit dies (noch) möglich ist.

Ich kann nur jedem User empfehlen, sich LibreOffice zu bedienen, dann ist man auch ohne PDF weitestgehend Plattform-unabhängig, ohne sich zu einem Adobe-Sklaven zu machen.

WINE musst du mir btw nicht erklären, ich habe es wegen zwei anderer Win-Anwendungen und ich hasse es aus Überzeugung. Leider gibt es keine wirkliche Alternative zu IrfanView, aber auch Irfan Skiljan vertritt die Auffassung, dass WINE schließlich existiere und eine Linux-Version nicht nötig sei. Dass er seinen Quellcode nicht veröffentlicht, ist mir noch unverständlicher als im Falle von Adobe, aber man muss auch nicht alles verstehen.

Über das zweite Programm möchte ich mich nicht weiter auslassen, da geht es im Wesentlichen um uralte Datenbank-Formate, zu deren Konvertierung ich im Zweifelsfall einfach nur zu faul bin. ;-)

Gewiss bin ich kein Puritaner, aber ich lehne es - mehr oder weniger intuitiv - ab, für jeden Mist ein Windows-Programm unter WINE zu installieren, da dies schlicht dem Grundgedanken, Sinn und Zweck von GNU-Linux zuwider läuft.

0
@Kriwanek

ich stimme Dir ja weitgehend zu, aber dass Adobe den Quellcode nicht veroeffentlichen will, verstehe ich sogar, denn da steckt das ganze PDF-KnowHow von denen drin, die wollen das verstaendlicherweise nicht veroeffentlichen und sich selbst das Waser abgraben. Das ist so aehnlich wie bei AVM und der ISDN-Technologie, die legen sie auch nicht offen. Und weil sie sich den GNU-Regeln nicht unterwerfen wollen, gibt es keine AVM-Unterstuetzung fuer Linux und die tolle FRITZ!-Card laeuft nicht - schade halt, aber das kann ich sogar akzeptieren.

0

Linux OpenSuse 13.1. bietet PDF-Reader Okular. Probiere Foxit Reader für Linux OpenSuse und Debian gestützte Systeme wie Ubuntu, Linux Mint und viele weitere. Nitro ist ein MS Produkt und läuft nur unter Windoof gestützte Systeme.

Mitglied im Linux Club

Den gibt's nicht für Linux. Du müsstest dir WINE einrichten, und das darunter installieren um das unter Linux zu nutzen (gibts nen Haufen Anleitungen für). Muss es denn unbedingt der eine sein?

na ja, brauche eig. nur einen PDF Pogramm bei dem ich eine Signatur b.z,w, eine Unterschrift einfügen kann, hast du da eine andere Idee?

0
@derGabriel

Bearbeiten musste ich PDFs unter Linux bisher nur mit LaTeX, das ist für deinen Fall glaube ich eher ungeeignet. Dann probiers doch mal mit Wine :)

0
@speedo5

ich verstehe die sache mit "Wine" überhaupt nicht???? was soll das sein? Wie sollte ich das einstellen?

0
@derGabriel

Du installierst Wine (http://de.wikipedia.org/wiki/Wine), das ist meist schon in den Repositories (je nach Linux-Distribution) vorhanden. Dann kannst du über den entsprechenden Wine Befehl (steht dann im "Startmenü") ein Windows-Programm hinzufügen. Wiegesagt, google das einfach mal. Da wirste schon nen Haufen Tutorials finden.

0

Du müsstest dir WINE einrichten

Unfug. Nitro PDF braucht kein Mensch. Ganz im Gegenteil kann man froh sein, unter einem Linux-System nicht (mehr) von solcher Crippleware abhängig zu sein.

0
@Kriwanek

Kennst du spontan ne Alternative, die für ihn funktionieren würde?

0

Was möchtest Du wissen?